nz

Online zeitung

Die Wahrheit ist da draußen! “Neue Corona” ist keine Lungenentzündung, sondern eine Gefäßerkrankung!.

Welt Mediziner.

Quellbild anzeigen

In den letzten sechs Monaten wurden Mediziner und Wissenschaftler auf der ganzen Welt von dem neuen SARS-CoV-2-Virus überrascht.

Bis heute haben sich mehr als 7 Millionen Menschen infiziert, und fast 380.000 sind gestorben.

Es gibt immer noch keine speziellen Medikamente, keine Impfstoffe.

Wir kennen nicht einmal die Ursache des neuen Coronavirus.

Die Epidemie breitet sich weiterhin auf der ganzen Welt aus, und es gibt immer mehr klinische Verdachtsmomente.

Zum Beispiel, Kinder in den Vereinigten Staaten gefunden, um mit dem neuen Coronavirus nach dem Auftreten der “Kawasaki-Krankheit” Symptome infiziert zu sein, und bis zu 30% der schweren Patienten werden gefährliche Blutgerinnsel im Körper entwickeln, auch gerinnungshemmende Medikamente können nicht eliminiert werden…

Früher dachte man, dass SARS-CoV-2, wie SARS-Virus oder Influenza-Virus, hauptsächlich induzierte Atemwegserkrankungen war — Lungenentzündung, und klinische Symptome waren hauptsächlich Husten, Fieber und Atemnot.

Doch dieser “Konsens” ist seit der Entwicklung des Ausbruchs gekippt: Viele neue Kronenpatienten haben sich mit Nierenschäden, Myokardinfarkt, Herzentzündung, Enzephalitis, Schlaganfall und sogar Organversagen infiziert…

In der Vergangenheit hat für Atemwegserkrankungen wie SARS eine seltsame Rolle bei Icu-Beatmungsgeräten und ECMO gespielt, der neuen Kroneninfektion von schweren Patienten, aber keine kleine Rolle, in den meisten Fällen auch “vergeblich”.

ECMO (Yek Membran) Maschine

Warum ist das neue Kronenvirus so schrecklich? Was ist das Geheimnis dahinter?

Ein kürzlich erschienener Artikel in der Lancet, der weltweit führenden medizinischen Zeitschrift, hat nach der neuen Kroneninfektion endlich den Nebel der klinischen “Skurrilität” geöffnet.

Einfach ausgedrückt, das neue Kronenvirus, das nicht durch eine einfache Atemwegserkrankung verursacht wird, aber mehr ist eine weit reichende Gefäßerkrankung!

Die Studie erklärt auch die vielen Geheimnisse, die Kliniker schon einmal geplagt haben, einschließlich warum Patienten “neue koronare Virusfüße” haben und warum Kinder ein “multisystemisches entzündliches Syndrom” haben, ähnlich wie die Kawasaki-Krankheit nach einer Infektion.

Der Kern des Problems bezieht sich auf eine Zelle: Endothelzelle.

Vaskuläre Endothelzellen bilden hauptsächlich die innere Wand der Blutgefäße und sind sehr dünne Zellschichten.

Es schafft eine Barriere zwischen Blutgefäßen und Organgewebe und steuert den Flüssigkeitstransfer zwischen den beiden.

Die Forscher analysierten eine Reihe von Patienten mit neuen koronaren Virusinfektionen, einschließlich der Verstorbenen: bei diesen Patienten mit multiplem Organversagen gibt es tatsächlich eine große Anzahl von Neo-Coronavirus-Partikelstrukturen und eine große Anzahl von entzündlichen Zellen, die mit Endothelzellen in Nicht-Lungengeweben wie Nieren, Dünndarm, Herz und Leber assoziiert sind.

Vaskuläre Endothelzellen

Eine vernünftige Erklärung dafür ist, dass wir wissen, dass das neue Coronavirus in die Zelle vor allem durch Bindung eines Proteins namens ACE2 (Angiotensin-konvertierendes Enzym 2) eindringt, um das Virus zu zerstören und zu replizieren.

Das Protein, genannt ACE2, ist in vaskulären Endothelzellen in vielen Geweben gefunden, wie die Nieren, Herz, Darm und Leber, so dass das neue Coronavirus leicht eine große Anzahl von Endothelzellen verschiedener Gewebe im menschlichen Körper infizieren kann, nicht nur in der Lunge.

Beziehung zwischen vaskulären Endothelzellen und neuem Coronavirus

Dies erklärt tatsächlich eine weitere wichtige aktuelle Studie, die zeigt, warum fettleibige und übergewichtige Menschen zu den am stärksten von den Todesfällen durch den Ausbruch betroffen sind:

Es gibt viele ausdrucksstarke ACE2-Proteine in Fettzellen, so dass “fette Menschen” relativ eher mit dem neuen Kronenvirus infiziert sind, sich zu schweren Krankheiten entwickeln und sogar sterben.

Diejenigen mit einem hohen Risiko für endotheliale Dysfunktion, wie Raucher, Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sind daher eher signifikant nachteilige Prognose nach der Infektion mit dem Virus haben, weil ihre Endothelzellen anfälliger für Virusangriffe sind und schwere entzündliche Reaktionen induzieren.

Diese Studie ist von großer Bedeutung für die Behandlung, Diagnose und Prävention von Patienten mit der neuen Krone.

So konzentrieren sich in der zukünftigen klinischen Behandlung neuer Patienten nicht nur die Hemmung der Virusreplikation im Körper, sondern insbesondere darauf, wie die normale Funktion von vaskulären Endothelzellen in wichtigen Organen erhalten bleiben kann, die damit verbundene Entzündungsreaktion zu reduzieren.

Vielen Dank an die Ärzte und Wissenschaftler für ihre fortgesetzten Bemühungen:

Wir dekodieren das neue Kronenvirus, die Kontrolle über die menschliche Initiative zu übernehmen, Ein weiterer wichtiger Schritt.

Referenzquellen

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736 (20) 30937-5/Volltext #

https://www.salon.com/2020/06/01/coronavirus-is-a-blood-vessel-disease-study-says-and-its-mysteries-finally-make-sense/

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.