nz

Online zeitung

USA Wahlen ; Wahl Überraschung. Biden 248 V Trump 214.

Image

Wenn Sie der Grafikdesigner sind, und Sie wollten nicht wirklich, dass Trump gewinnt. #Elections2020

Wahlkampfexperten haben monatelang vorausgesagt, dass eine Armee von Anwälten, nicht tatsächliche Wähler, das endgültige Ergebnis der Präsidentschaftswahlen bestimmen würde, da wichtige Schlachtfeldstaaten so unerträglich nahe kommen würden.

Die rechtlichen Drohungen und Streitigkeiten haben begonnen. Die große Frage ist jetzt, wann es enden und den Amerikanern ein Ergebnis liefern wird.

In den Wochen vor dem 3. November war Pennsylvania bereits ein Schlachtfeld für Recht und Wahlen. Nach einer chaotischen Wahlnacht, in der sich der Boden in anderen wichtigen Swing-Staaten verändert hat, ist es nun Ground Zero für einen legalen Showdown, der bestimmen wird, ob die Nation weitere vier Jahre für Präsident Trump oder eine Regierung von Joe Biden sieht. 

Image

Trump versprach dies auch während einer kämpferischen Pressekonferenz um 2 Uhr morgens im East Room des Weißen Hauses. Er hob zunächst eine Reihe von Staaten hervor, in denen er mit großem Abstand die Nase vorn hatte, in denen die Beamten jedoch noch Stimmen zählten. Dann beschuldigte er “eine sehr traurige Gruppe von Menschen”, Millionen von Menschen im ganzen Land, die für ihn gestimmt hatten, “entrechtet” zu haben.

“Wir werden nicht dafür eintreten”, erklärte er, bevor er versprach, zum Obersten Gerichtshof zu gehen, um “allen Abstimmungen” Einhalt zu gebieten.

“Wir wollen nicht, dass sie um 4 Uhr morgens Stimmzettel finden”, sagte er. „Für mich ist das ein sehr trauriger Moment. Wir werden das gewinnen. Für mich haben wir bereits gewonnen. “

Stunden zuvor drückte Biden das gegenteilige Gefühl aus und sagte, er sei zuversichtlich, dass ein klarer Weg zum Sieg für ihn bestehen bleibt, und forderte seine Anhänger auf, geduldig zu warten, während alle Stimmen in den kommenden Tagen gezählt werden.

“Es wird einige Zeit dauern, bis die Stimmen gezählt sind, aber wir fühlen uns gut, wo wir stehen”, sagte er der Menge bei einem Drive-In-Event in Wilmington, Delaware, wo die Unterstützer ihre Unterstützung als Antwort hupten. 

„Ich bin optimistisch in Bezug auf dieses Ergebnis. … Danke, danke – Ihre Geduld ist großartig “, fügte er hinzu.

Wahlanwälte – sowohl Republikaner als auch Demokraten – stellten sofort die Bedeutung von Trumps rechtlicher Bedrohung in Frage und spekulierten, dass er nicht versuchte, die „Abstimmung“ zu stoppen, sondern die Auszählung von Stimmzetteln in mehreren hart umkämpften Staaten, die die Medien noch nicht gefordert hatten jeder Kandidat.

Ungeachtet dessen lehnte der Fox News-Moderator Chris Wallace die kriegerischen Äußerungen des Präsidenten ab, als sich das Land auf politische Unruhen in Großstädten im ganzen Land vorbereitete.

“Dies ist eine extrem entflammbare Situation, und der Präsident hat gerade ein Streichholz hineingeworfen”, sagte Wallace.

Dave Bossie, Trumps stellvertretender Kampagnenmanager 2016, sagte gegenüber Fox News am Mittwochmorgen, dass Trump versucht, sicherzustellen, dass die Wahlurne in Pennsylvania und anderswo nicht mit zusätzlichen Stimmen gefüllt ist. “Unsere Anwälte wärmen sich im Bullpen auf, um sicherzustellen, dass jede Stimme gezählt wird” und dass es nur eine Stimme pro Person gibt, sagte er.

Bild

4. November 2020

15:58 GMTJoe Bidens Kampagnenteam sagte, Donald Trump werde “eine peinliche Niederlage” erleiden, wenn er beschließe, am Obersten Gerichtshof der USA zu kämpfen.

15:52 GMTDer Gouverneur von Pennsylvania, Tom Wolf, kündigte an, dass die Auszählung der Stimmen möglicherweise nicht am 4. November endet und betonte, dass “das Wichtigste ist, dass jede einzelne gezählt wird”.

15:45 GMTDie Kampagnenmanagerin von Joe Biden, Jennifer O’Malley Dillon, sagte am Mittwoch, dass der demokratische Kandidat “auf dem richtigen Weg ist, um die Wahlen 2020 zu gewinnen”. Laut Reuters werden in den Schlüsselstaaten Michigan, Wisconsin und Pennsylvania Siege erwartet. . Darüber hinaus gab er bekannt, dass er erwartet, dass Georgia und Michigan die endgültigen Ergebnisse an diesem Tag veröffentlichen.Bill Stepien, Leiter des Wahlkampfs von Donald Trump, erklärte seinerseits, er hoffe, dass die anstehenden Stimmen endlich zum Sieg des derzeitigen Präsidenten führen werden. “Wenn wir alle gesetzlichen Stimmen zählen, gewinnen wir”, betonte er.

14:32 GMTJoe Biden stärkte seine Position in Michigan und übertrifft Donald Trump um 0,4%.

14:18 GMTMit 89% der gezählten Stimmen lag Biden in Michigan um 0,1% vor Trump: Der demokratische Kandidat erhielt 49,2% der Unterstützung, verglichen mit 49,1% für den republikanischen Kandidaten, berichtet das CBS-Netzwerk Nachrichten. Dies ist einer der vier Schlüsselstaaten, die über das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen entscheiden würden.

Sogar Fox News ist gegen die Ankündigung des Trump Sieges: “Dies ist eine sehr brennbare Situation, und der Präsident hat Schwefel hineingeworfen. Er hat diese Staaten nicht gewonnen… Der Präsident hat kein Recht zu sagen, dass er die Staaten gewonnen hat … Es besteht kein Zweifel, dass alle diese Staaten weiterhin Stimmen auszählen können.

Sogar Fox News ist gegen die Ankündigung des #ترامب Sieges: “Dies ist eine sehr brennbare Situation, und der Präsident hat Schwefel hineingeworfen. Er hat diese Staaten nicht gewonnen… Der Präsident hat kein Recht zu sagen, dass er die Staaten gewonnen hat … Es besteht kein Zweifel, dass alle diese Staaten weiterhin Stimmen auszählen können.

13:55 GMTDie Wahlkommission von Nevada wird die Auszählung der Stimmen bis zum 5. November um 9:00 Uhr unterbrechen .Mit 86% der Stimmen, Joe Biden hat einen kleinen Vorteil gegenüber Donald Trump, mit 49,3% des Trägers auf 48,7% im Vergleich. Dies ist einer der vier Schlüsselstaaten, die über das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen entscheiden würden.

13:18 GMTDie US-Geheimdienste behaupten, sie hätten am Wahltag keinen prominenten Cyber-Angriff entdeckt, berichtet  das NBC-Netzwerk.

12:55 GMTLaut CNN hätte Trump die Entfernung von Biden im Bundesstaat Nevada verringert. Mit 86% der gezählten Stimmen würde der demokratische Kandidat mit 49,3% der Stimmen führen, während der noch amtierende Präsident 48,7% hätte. Dieses Gebiet repräsentiert sechs Stimmen im Wahlkollegium.

12:40 GMTBiden hat den Abstand zu Trump im Bundesstaat Michigan verringert, was von entscheidender Bedeutung sein könnte. Mit 90% der gezählten Stimmen führt der US-Präsident mit 49,4%, verglichen mit 49,1% des demokratischen Kandidaten, nach den Prognosen des Fox News-Kanals. Der Sieg in diesem Staat sichert 16 Stimmen im Wahlkollegium.

11:07 GMTDer US Postal Service (USPS) hat einen Befehl eines Richters aus District of Columbia abgelehnt, einige seiner Einrichtungen an diesem Dienstag nach 15:30 Uhr (Ortszeit) schnell und gründlich zu inspizieren Von 300.000 per Post versendeten Stimmzetteln besteht die Bearbeitungsphase nicht.USPS gab an, dass es seinen eigenen Inspektionsplan einhalten wird, um die Serviceaktivitäten nicht zu stören, berichtet  Stamford Advocate.

10:31 GMTDer deutsche Vizekanzler Olaf Scholz sagte am Mittwoch, dass “die USA weiterhin ein wichtiger Partner für Deutschland sein werden”, “unabhängig von den Ergebnissen der Wahlen”.

10:18 GMTDer slowenische Premierminister Janez Jansa hat getwittert: “Es ist ziemlich offensichtlich, dass das amerikanische Volk Donald Trump und Mike Pence für weitere vier Jahre gewählt hat.

10:00 GMTLaut Fox News-Prognosen würde Biden Trump in Wisconsin gewinnen und 10 Wahlstimmen erhaltenBisher wurden 95% der in diesem Staat abgegebenen Stimmen gezählt.

09:53 GMTDer iranische Präsident Hasan Rohani hat festgestellt  während einer Regierungssitzung am Mittwoch , dass „Teheran kümmert sich nicht darum , die in den US – Wahlen gewinnt, aber die Politik der nächsten Regierung“ , und dass er will Iran sein „Sanktionen respektiert und nicht unter.“ .

09:45 GMTDer Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, erklärte,  dass die EU bis zum Ergebnis der US-Wahlen “weiterhin bereit ist, eine solide transatlantische Beziehung aufzubauen in unseren gemeinsamen Werten und unserer Geschichte.

09:35 GMT”Wenn der Präsident seiner Drohung nachgeht, vor Gericht zu gehen, um zu versuchen, die ordnungsgemäße Auszählung der Stimmen zu stoppen, haben wir Rechtsteams, die bereit sind, diesen Versuch einzusetzen und abzulehnen. Und sie werden sich durchsetzen”, sagte  Joe Bidens Kampagnenmanager. Jen O’Malley Dillon.

08:57 GMTIn Orange County, Kalifornien, untersuchen sie  Berichte über ein gefälschtes Wahlzentrum, das im Hauptquartier eines Kandidaten des Stadtrats von Westminster eingerichtet wurde und Stimmzettel akzeptierte und Aufkleber mit der Aufschrift „Ich habe gewählt“ verteilte.

08:55 GMTDer spanische Aktienmarkt fällt zu Beginn des Tages aufgrund der Wahlunsicherheit in den USA um mehr als 2%.

08:45 GMTFacebook hat markiert  Donald Trump Rede im Weißen Haus  mit einem Warn Tag daran zu erinnern , dass die Auszählung der Stimmen noch nicht abgeschlossen ist und dass der Gewinner der Wahl ist noch nicht bestätigt.

08:30 GMTJoe Biden hat sich  laut AP-Prognosen gegen seinen republikanischen Rivalen, Präsident Donald Trump, im Bundesstaat Maine durchgesetzt .Die Projektionen zeigen, dass es mindestens 3 von 4 Wahlstimmen erhält, die dieser Staat gewährt.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.