nz

Online Zeitung


Iran Süd Teheran :Am Mittwoch ist in einer Raffinerie im Süden Teherans ein Feuer ausgebrochen.

Image

Am Mittwoch ist in einer Raffinerie im Süden Teherans ein Feuer ausgebrochen. Das Filmmaterial zeigt die Flammen und Rauchwolken über der iranischen Hauptstadt. Laut staatlichen Medien gab es keine Berichte über Opfer. Mittwoch, 02. Juni 2021 20:32uhr

Riesige Feuersbrunst verschlingt iranische Ölraffinerie in der Nähe von Teheran

Teheran,-In Teherans Ölraffinerie am südlichen Stadtrand der iranischen Hauptstadt ist am Mittwochnachmittag ein riesiges Feuer ausgebrochen, bei dem eine schwarze Rauchwolke hoch in den Himmel aufsteigt und sogar aus den nördlichen Teilen der Stadt sichtbar ist.

Iranische Medien veröffentlichten kurze Nachrichten, in denen es hieß, dass bisher keine Opfer gemeldet wurden, aber die Ursache des Vorfalls werde untersucht, sobald das Feuer unter Kontrolle sei. Ein Polizeibeamter sagte der Nachrichtenagentur Tasnim, dass verschiedene Notfall- und Polizeieinheiten zum Tatort geeilt seien, das Feuer jedoch am frühen Abend nicht unter Kontrolle gewesen sei.

Die Associated Press berichtete, dass Feuerwehrleute glauben, in der Anlage eine Pipeline für Flüssiggas getroffen zu haben, sagte Darajati dem iranischen Staatsfernsehen. Er hat nicht näher ausgeführt.

Am Dienstag fing das größte iranische Marineschiff in der Nähe des Persischen Golfs Feuer und sank am Mittwochmorgen. Dreißig Matrosen wurden verletzt, aber alle der 400 Menschen an Bord wurden gerettet.

Seit letztem Sommer gab es mehrere verdächtige Vorfälle an iranischen Atom-, Militär- und Industriestandorten. Obwohl Israel verdächtigt wird, Sabotageangriffe auf einige dieser Seiten zu starten, hat es für keinen Vorfall die Verantwortung übernommen.

Gleichzeitig erreichten die Temperaturen in Teheran am Mittwoch fast 40 Grad Celsius. Heißes Sommerwetter im Iran hat in der Vergangenheit Brände verursacht.

Quellen/Medienagenturen/rt/ruptly/II.com


Deutschland:”Von einer Lösung des Jemen Konflikts sind wir leider immer noch weit entfernt.

Image


1 Comment

Die Türkei schnappt sich ein irakisches Daesh-Mitglied und rettet ein jazidisches Mädchen.

Dieser Screenshot aus dem Polizeimaterial der Anadolu Agency vom 24. Februar 2021 zeigt das jazidische Mädchen, das mit Beamten des Sozialdienstes auf ein Auto zugeht.

Dieser Screenshot aus dem Polizeimaterial der Anadolu Agency vom 24. Februar 2021 zeigt das yazidische Mädchen, das mit Beamten des Sozialdienstes auf ein Auto zugeht. (AA)VOR 2 TAGEN

Die Türkei schnappt sich ein irakisches ex Daesh-Mitglied und rettet ein jazidisches Mädchen

Ankara,-Das Daesh-Mitglied, das einst als Offizier in der irakischen Armee gedient hatte, wurde bei einem frühmorgendlichen Überfall in der Hauptstadt Ankara festgenommen, während das 7-jährige Yazidi-Mädchen später in die Obhut sozialer Dienste gestellt wurde.

Die türkische Polizei hat einen mutmaßlichen Terroristen aus Daesh festgenommen und ein 7-jähriges Mädchen aus der religiösen Minderheit der Yazidi im Irak gerettet, die er angeblich gefangen gehalten hatte.

Der Mann, der durch seine Initialen SO identifiziert wurde, wurde bei einer Razzia am frühen Morgen in der Hauptstadt Ankara festgenommen, berichtete die Anadolu Agency .

Eine andere Person, die als NHR identifiziert wurde, wurde ebenfalls während des Überfalls festgenommen.

Der Verdächtige habe einmal als Offizier in der irakischen Armee gedient, sagte die Agentur und fügte hinzu, dass die Polizei und der Geheimdienst des Landes seine Bewegungen überwacht hätten. 

Sie planten die Razzia so, dass das Kind nicht gefährdet wurde, berichtete die Agentur.

Das Mädchen wurde später in die Obhut der türkischen Sozialdienste gestellt.

Ein französischer Daesh-Verdächtiger

Die Daesh-Terrorgruppe griff 2014 das Kernland der Yazidi-Gemeinde am Fuße des irakischen Sinjar-Berges an.

Hunderte von Jesiden wurden getötet und Tausende von Frauen und Kindern entführt, viele in die Sklaverei gezwungen.

Einen Tag zuvor hatte die Polizei einen französischen Verdächtigen von Daesh in der Nähe der französischen Botschaft in Ankara festgenommen, berichtete Anadolu. 

Die Frau, die als Sarah Talib identifiziert wurde, wurde in Gewahrsam genommen, als sie sich an die Botschaft wandte, um angeblich die Rückführung nach Frankreich zu beantragen.

Die Tageszeitung Sabah sagte, Talib sei der Daesh-Gruppe in Syrien beigetreten und habe vermutlich illegal die Grenze in die Türkei überschritten.

Die Agentur Anadolu sagte, die Frau werde nach ihrer Befragung durch die Terrorismusbekämpfungspolizei nach Frankreich deportiert.

Quelle/Medienagenturen/trt.world


Wall Street Journal; MBS Normalisierungsabkommen mit Israel voranzutreiben, zurzeit Nicht möglich”.

Bildergebnis für bin salman biden

Eine amerikanische Zeitung: Bidens Sieg steht hinter bin Salmans Rückzug aus der Normalisierung.

USA,-(TRT) Das amerikanische “Wall Street Journal” enthüllte am Samstag, dass “der Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden bei den amerikanischen Wahlen hinter dem Rückzug des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman stand, das Normalisierungsabkommen mit Israel voranzutreiben”.

Die amerikanische Zeitung zitierte saudische Berater und US-Beamte (sie nannte sie nicht) mit den Worten: “Als der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Ende letzter Woche nach Saudi-Arabien reiste, um ein geheimes Treffen mit Bin Salman abzuhalten, hoffte er, die Zusicherung zu erhalten, dass der Normalisierungsvertrag in greifbare Nähe rücken würde.”

Die Quellen wiesen darauf hin, dass “das geheime Treffen, an dem saudische und israelische Führer in der Stadt” Neom “im Norden des Königreichs teilnahmen, aufgrund des Rückzugs von Bin Salman nach den US-Wahlergebnissen kein Normalisierungsabkommen erzielte, das den Sieg von Joe Biden zeigte.

Die saudischen Berater sagten der Zeitung: “Bin Salman, der daran interessiert war, Beziehungen zur neuen Regierung von Präsident Biden aufzubauen, zögerte, jetzt einen Deal abzuschließen.

Sie wiesen darauf hin, dass “der saudische Prinz glaubt, dass er es später nutzen kann, um die Beziehungen zum neuen amerikanischen Präsidenten zu stärken.”

Sie fügten hinzu, dass “eine Einigung unter der Schirmherrschaft des neuen US-Präsidenten die Beziehungen zwischen der Biden-Regierung und Riad auf ein solides Fundament stellen könnte”.

Die Zeitung wies auch darauf hin, dass andere Faktoren bei der Entscheidung des saudischen Kronprinzen eine Rolle spielten, darunter, dass “der junge Prinz eine andere Ansicht als sein Vater, König Salman, darüber hat, wie mit der Frage der Palästinenser umzugehen ist, die versuchen, ihren eigenen Staat zu gründen”.

Bildergebnis für bin salman

Sie erklärte: “Der saudische Monarch war sich der Gespräche seines Sohnes mit den Israelis bewusst, aber sein schlechter Gesundheitszustand hinderte ihn daran, das gesamte Spektrum der Diskussionen zu verstehen”, so die Zeitung.

Ein US-Beamter sagte der Zeitung, dass “Saudi-Arabien versucht, die besten Möglichkeiten zu finden, um das Normalisierungsabkommen zu nutzen, um sein Image in Washington zu reformieren und gute Absichten mit Biden und dem Kongress zu schaffen.”

Andere US-Beamte sagten dem Wall Street Journal: “Dies bedeutet nicht, dass das Abkommen am Ende nicht geschlossen wird, und die Chancen, die Normalisierung zwischen Israel und Saudi-Arabien abzuschließen, bevor Trump am 20. Januar sein Amt verlässt, sind nicht unmöglich.”

Die Zeitung betonte, dass “saudische Berater und amerikanische Beamte zuversichtlich sind, dass bin Salman irgendwann zur Normalisierung mit Israel übergehen wird.”

Es gab keinen unmittelbaren Kommentar von Riad zu dem, was von der amerikanischen Zeitung berichtet wurde, aber das saudische Außenministerium bestritt am vergangenen Montag, dass Prinz bin Salman israelische Beamte im Norden des Königreichs getroffen habe.

Quelle: TRT Arabic – Agenturen


Prominenter iranischer Nuklearwissenschaftler Fakhrizadeh ermordet – staatliche Medien.

Einige Medien behaupteten, er sei auf dem Rückweg aus dem Norden von einem Nissan angehalten worden, und ein mit Sprengstoff gefüllter Nissan sei explodiert. Dann kommt eine andere Gruppe und schießt auf das Auto.

Prominenter iranischer Nuklearwissenschaftler Fakhrizadeh ermordet – staatliche Medien

Teheran,– Ein iranischer Nuklearwissenschaftler, der seit langem vom Westen verdächtigt wird, ein geheimes Atomwaffenprogramm durchgeführt zu haben, wurde am Freitag in der Nähe von Teheran ermordet, berichteten iranische Staatsmedien.

Mohsen Fakhrizadeh starb im Krankenhaus an Verletzungen, nachdem bewaffnete Attentäter auf sein Auto geschossen hatten, berichteten iranische Medien.

Fakhrizadeh wurde lange Zeit von westlichen, israelischen und iranischen Exilfeinden der iranischen Geistlichen als Anführer eines verdeckten Atombombenprogramms beschrieben, das 2003 eingestellt wurde. Der Iran hat es lange abgelehnt, Atomwaffen zu bewaffnen.

“Leider gelang es dem medizinischen Team nicht, (Fakhrizadeh) wiederzubeleben, und vor einigen Minuten erreichte dieser Manager und Wissenschaftler nach Jahren der Anstrengung und des Kampfes den hohen Status des Martyriums”, sagten die iranischen Streitkräfte in einer Erklärung der staatlichen Medien

Die halboffizielle Nachrichtenagentur Tasnim sagte zuvor, dass “Terroristen ein anderes Auto in die Luft gesprengt haben”, bevor sie in einem Hinterhalt außerhalb der Hauptstadt auf ein Fahrzeug mit Fakhrizadeh und seinen Leibwächtern feuerten.

Wie fand die Ermordung des Märtyrers Mohsen Fakhrizadeh statt?  Nissan Auto Explosion und Erschießen von bewaffneten Angreifern + Videos und Fotos

Während des Zusammenstoßes zwischen seinem Sicherheitsteam und den Terroristen wurde Herr Mohsen Fakhrizadeh schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.Leider gelang es dem medizinischen Team nicht, ihn wiederzubeleben, und vor einigen Minuten erreichte dieser Manager und Wissenschaftler nach Jahren der Anstrengung und des Kampfes ein hohes Maß an Martyrium.

Fakhrizadeh soll das geleitet haben, was der UN-Atomwächter und die US-Geheimdienste für ein koordiniertes Atomwaffenprogramm im Iran halten, das 2003 eingestellt wurde.

Er hat die seltene Auszeichnung, der einzige iranische Wissenschaftler zu sein, der in der „endgültigen Bewertung“ der Internationalen Atomenergiebehörde von 2015 zu offenen Fragen über das iranische Atomprogramm und darüber, ob es auf die Entwicklung einer Atombombe abzielte, genannt wurde.

Quelle/Rokna/Medien Agenturen/reuters./Bilder-Rokna

USA Wahlen ; Wahl Überraschung. Biden 248 V Trump 214.

Image

Wenn Sie der Grafikdesigner sind, und Sie wollten nicht wirklich, dass Trump gewinnt. #Elections2020

Wahlkampfexperten haben monatelang vorausgesagt, dass eine Armee von Anwälten, nicht tatsächliche Wähler, das endgültige Ergebnis der Präsidentschaftswahlen bestimmen würde, da wichtige Schlachtfeldstaaten so unerträglich nahe kommen würden.

Die rechtlichen Drohungen und Streitigkeiten haben begonnen. Die große Frage ist jetzt, wann es enden und den Amerikanern ein Ergebnis liefern wird.

In den Wochen vor dem 3. November war Pennsylvania bereits ein Schlachtfeld für Recht und Wahlen. Nach einer chaotischen Wahlnacht, in der sich der Boden in anderen wichtigen Swing-Staaten verändert hat, ist es nun Ground Zero für einen legalen Showdown, der bestimmen wird, ob die Nation weitere vier Jahre für Präsident Trump oder eine Regierung von Joe Biden sieht. 

Image

Trump versprach dies auch während einer kämpferischen Pressekonferenz um 2 Uhr morgens im East Room des Weißen Hauses. Er hob zunächst eine Reihe von Staaten hervor, in denen er mit großem Abstand die Nase vorn hatte, in denen die Beamten jedoch noch Stimmen zählten. Dann beschuldigte er “eine sehr traurige Gruppe von Menschen”, Millionen von Menschen im ganzen Land, die für ihn gestimmt hatten, “entrechtet” zu haben.

“Wir werden nicht dafür eintreten”, erklärte er, bevor er versprach, zum Obersten Gerichtshof zu gehen, um “allen Abstimmungen” Einhalt zu gebieten.

“Wir wollen nicht, dass sie um 4 Uhr morgens Stimmzettel finden”, sagte er. „Für mich ist das ein sehr trauriger Moment. Wir werden das gewinnen. Für mich haben wir bereits gewonnen. “

Stunden zuvor drückte Biden das gegenteilige Gefühl aus und sagte, er sei zuversichtlich, dass ein klarer Weg zum Sieg für ihn bestehen bleibt, und forderte seine Anhänger auf, geduldig zu warten, während alle Stimmen in den kommenden Tagen gezählt werden.

“Es wird einige Zeit dauern, bis die Stimmen gezählt sind, aber wir fühlen uns gut, wo wir stehen”, sagte er der Menge bei einem Drive-In-Event in Wilmington, Delaware, wo die Unterstützer ihre Unterstützung als Antwort hupten. 

„Ich bin optimistisch in Bezug auf dieses Ergebnis. … Danke, danke – Ihre Geduld ist großartig “, fügte er hinzu.

Wahlanwälte – sowohl Republikaner als auch Demokraten – stellten sofort die Bedeutung von Trumps rechtlicher Bedrohung in Frage und spekulierten, dass er nicht versuchte, die „Abstimmung“ zu stoppen, sondern die Auszählung von Stimmzetteln in mehreren hart umkämpften Staaten, die die Medien noch nicht gefordert hatten jeder Kandidat.

Ungeachtet dessen lehnte der Fox News-Moderator Chris Wallace die kriegerischen Äußerungen des Präsidenten ab, als sich das Land auf politische Unruhen in Großstädten im ganzen Land vorbereitete.

“Dies ist eine extrem entflammbare Situation, und der Präsident hat gerade ein Streichholz hineingeworfen”, sagte Wallace.

Dave Bossie, Trumps stellvertretender Kampagnenmanager 2016, sagte gegenüber Fox News am Mittwochmorgen, dass Trump versucht, sicherzustellen, dass die Wahlurne in Pennsylvania und anderswo nicht mit zusätzlichen Stimmen gefüllt ist. “Unsere Anwälte wärmen sich im Bullpen auf, um sicherzustellen, dass jede Stimme gezählt wird” und dass es nur eine Stimme pro Person gibt, sagte er.

Bild

4. November 2020

15:58 GMTJoe Bidens Kampagnenteam sagte, Donald Trump werde “eine peinliche Niederlage” erleiden, wenn er beschließe, am Obersten Gerichtshof der USA zu kämpfen.

15:52 GMTDer Gouverneur von Pennsylvania, Tom Wolf, kündigte an, dass die Auszählung der Stimmen möglicherweise nicht am 4. November endet und betonte, dass “das Wichtigste ist, dass jede einzelne gezählt wird”.

15:45 GMTDie Kampagnenmanagerin von Joe Biden, Jennifer O’Malley Dillon, sagte am Mittwoch, dass der demokratische Kandidat “auf dem richtigen Weg ist, um die Wahlen 2020 zu gewinnen”. Laut Reuters werden in den Schlüsselstaaten Michigan, Wisconsin und Pennsylvania Siege erwartet. . Darüber hinaus gab er bekannt, dass er erwartet, dass Georgia und Michigan die endgültigen Ergebnisse an diesem Tag veröffentlichen.Bill Stepien, Leiter des Wahlkampfs von Donald Trump, erklärte seinerseits, er hoffe, dass die anstehenden Stimmen endlich zum Sieg des derzeitigen Präsidenten führen werden. “Wenn wir alle gesetzlichen Stimmen zählen, gewinnen wir”, betonte er.

14:32 GMTJoe Biden stärkte seine Position in Michigan und übertrifft Donald Trump um 0,4%.

14:18 GMTMit 89% der gezählten Stimmen lag Biden in Michigan um 0,1% vor Trump: Der demokratische Kandidat erhielt 49,2% der Unterstützung, verglichen mit 49,1% für den republikanischen Kandidaten, berichtet das CBS-Netzwerk Nachrichten. Dies ist einer der vier Schlüsselstaaten, die über das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen entscheiden würden.

Sogar Fox News ist gegen die Ankündigung des Trump Sieges: “Dies ist eine sehr brennbare Situation, und der Präsident hat Schwefel hineingeworfen. Er hat diese Staaten nicht gewonnen… Der Präsident hat kein Recht zu sagen, dass er die Staaten gewonnen hat … Es besteht kein Zweifel, dass alle diese Staaten weiterhin Stimmen auszählen können.

Sogar Fox News ist gegen die Ankündigung des #ترامب Sieges: “Dies ist eine sehr brennbare Situation, und der Präsident hat Schwefel hineingeworfen. Er hat diese Staaten nicht gewonnen… Der Präsident hat kein Recht zu sagen, dass er die Staaten gewonnen hat … Es besteht kein Zweifel, dass alle diese Staaten weiterhin Stimmen auszählen können.

13:55 GMTDie Wahlkommission von Nevada wird die Auszählung der Stimmen bis zum 5. November um 9:00 Uhr unterbrechen .Mit 86% der Stimmen, Joe Biden hat einen kleinen Vorteil gegenüber Donald Trump, mit 49,3% des Trägers auf 48,7% im Vergleich. Dies ist einer der vier Schlüsselstaaten, die über das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen entscheiden würden.

13:18 GMTDie US-Geheimdienste behaupten, sie hätten am Wahltag keinen prominenten Cyber-Angriff entdeckt, berichtet  das NBC-Netzwerk.

12:55 GMTLaut CNN hätte Trump die Entfernung von Biden im Bundesstaat Nevada verringert. Mit 86% der gezählten Stimmen würde der demokratische Kandidat mit 49,3% der Stimmen führen, während der noch amtierende Präsident 48,7% hätte. Dieses Gebiet repräsentiert sechs Stimmen im Wahlkollegium.

12:40 GMTBiden hat den Abstand zu Trump im Bundesstaat Michigan verringert, was von entscheidender Bedeutung sein könnte. Mit 90% der gezählten Stimmen führt der US-Präsident mit 49,4%, verglichen mit 49,1% des demokratischen Kandidaten, nach den Prognosen des Fox News-Kanals. Der Sieg in diesem Staat sichert 16 Stimmen im Wahlkollegium.

11:07 GMTDer US Postal Service (USPS) hat einen Befehl eines Richters aus District of Columbia abgelehnt, einige seiner Einrichtungen an diesem Dienstag nach 15:30 Uhr (Ortszeit) schnell und gründlich zu inspizieren Von 300.000 per Post versendeten Stimmzetteln besteht die Bearbeitungsphase nicht.USPS gab an, dass es seinen eigenen Inspektionsplan einhalten wird, um die Serviceaktivitäten nicht zu stören, berichtet  Stamford Advocate.

10:31 GMTDer deutsche Vizekanzler Olaf Scholz sagte am Mittwoch, dass “die USA weiterhin ein wichtiger Partner für Deutschland sein werden”, “unabhängig von den Ergebnissen der Wahlen”.

10:18 GMTDer slowenische Premierminister Janez Jansa hat getwittert: “Es ist ziemlich offensichtlich, dass das amerikanische Volk Donald Trump und Mike Pence für weitere vier Jahre gewählt hat.

10:00 GMTLaut Fox News-Prognosen würde Biden Trump in Wisconsin gewinnen und 10 Wahlstimmen erhaltenBisher wurden 95% der in diesem Staat abgegebenen Stimmen gezählt.

09:53 GMTDer iranische Präsident Hasan Rohani hat festgestellt  während einer Regierungssitzung am Mittwoch , dass „Teheran kümmert sich nicht darum , die in den US – Wahlen gewinnt, aber die Politik der nächsten Regierung“ , und dass er will Iran sein „Sanktionen respektiert und nicht unter.“ .

09:45 GMTDer Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, erklärte,  dass die EU bis zum Ergebnis der US-Wahlen “weiterhin bereit ist, eine solide transatlantische Beziehung aufzubauen in unseren gemeinsamen Werten und unserer Geschichte.

09:35 GMT”Wenn der Präsident seiner Drohung nachgeht, vor Gericht zu gehen, um zu versuchen, die ordnungsgemäße Auszählung der Stimmen zu stoppen, haben wir Rechtsteams, die bereit sind, diesen Versuch einzusetzen und abzulehnen. Und sie werden sich durchsetzen”, sagte  Joe Bidens Kampagnenmanager. Jen O’Malley Dillon.

08:57 GMTIn Orange County, Kalifornien, untersuchen sie  Berichte über ein gefälschtes Wahlzentrum, das im Hauptquartier eines Kandidaten des Stadtrats von Westminster eingerichtet wurde und Stimmzettel akzeptierte und Aufkleber mit der Aufschrift „Ich habe gewählt“ verteilte.

08:55 GMTDer spanische Aktienmarkt fällt zu Beginn des Tages aufgrund der Wahlunsicherheit in den USA um mehr als 2%.

08:45 GMTFacebook hat markiert  Donald Trump Rede im Weißen Haus  mit einem Warn Tag daran zu erinnern , dass die Auszählung der Stimmen noch nicht abgeschlossen ist und dass der Gewinner der Wahl ist noch nicht bestätigt.

08:30 GMTJoe Biden hat sich  laut AP-Prognosen gegen seinen republikanischen Rivalen, Präsident Donald Trump, im Bundesstaat Maine durchgesetzt .Die Projektionen zeigen, dass es mindestens 3 von 4 Wahlstimmen erhält, die dieser Staat gewährt.

Der Iran nennt das Abkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel “ein in den USA hergestelltes Theater”.

Der Iran nennt das Abkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel "ein in den USA hergestelltes Theater".

Der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif.Ahmad Al-Rubaye / AFP

Der Iran nennt das Abkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel “ein in den USA hergestelltes Theater”.

“Die derzeitige US-Regierung hat gezeigt, dass sie die politischen Realitäten unserer Region nicht verstehen kann”, sagte der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif.

Der iranische Außenminister Mohammed Javad Zarif erklärte am Freitag, er betrachte das Abkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel zur Normalisierung ihrer diplomatischen Beziehungen als ein von den Vereinigten Staaten hergestelltes “Theater” .

“Sie [die USA] glauben, dass sie das Schicksal Palästinas bestimmen können, wenn sie ein Theater wie das von gestern bauen “, sagte Zarif während seines Besuchs im Libanon.

“Die derzeitige US-Regierung hat gezeigt, dass sie die politischen Realitäten unserer Region nicht verstehen kann”, sagte der Außenminister.

Israel kündigt die Aussetzung der Annexion des Westjordanlandes an, nachdem es mit den VAE ein "historisches" Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen erzielt hat

Israel kündigt die Aussetzung der Annexion des Westjordanlandes an, nachdem es mit den VAE ein “historisches” Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen erzielt hat.

An diesem Donnerstag, Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate  erreichten  eine Vereinbarung ihre diplomatischen Beziehungen zu normalisieren. Die Verhandlungen zwischen den beiden Nationen wurden von US-Präsident Donald Trump unterstützt. 

“Dieser historische diplomatische Durchbruch wird den Frieden in der Region des Nahen Ostens fördern und ist ein Beweis für die kühne Diplomatie und Vision der drei Führer und den Mut der Vereinigten Arabischen Emirate und Israels,  einen neuen Weg einzuschlagen, der großes Potenzial freisetzen wird.  in der Region “, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Staats- und Regierungschefs von drei Ländern. 

In dem Dokument heißt es, dass sich die israelische und die emiratische Delegation in den kommenden Wochen treffen werden, um bilaterale Abkommen über Investitionen, Tourismus, Direktflüge, Sicherheit, Telekommunikation, Technologie, Energie, Gesundheitswesen, Kultur, Umwelt, Einrichtung gegenseitiger Botschaften und andere zu unterzeichnen. Bereiche des gegenseitigen Nutzens “.

Im Rahmen des Abkommens erklärte sich  Israel bereit, die Annexion der Gebiete im Westjordanland auszusetzen .

Reaktion auf die Vereinbarung

Die Palästinenser verurteilten den Pakt aufs Schärfste und forderten ein Dringlichkeitstreffen der Arabischen Liga. Darüber hinaus kündigte  Palästina auf   Befehl des Präsidenten Mahmoud Abbas, der das neue Dokument als Verrat bezeichnete ,  den Rückzug seines Botschafters aus den Vereinigten Arabischen Emiraten an. “Die palästinensische Führung lehnt ab, was die Vereinigten Arabischen Emirate getan haben.  Es ist ein Verrat an Jerusalem  und der palästinensischen Sache”, sagte ein Sprecher der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Israel kündigt die Aussetzung der Annexion des Westjordanlandes an, nachdem es mit den VAE ein "historisches" Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen erzielt hat

Zwei der großen palästinensischen Bewegungen, Hamas und Fatah, lehnten  den Deal ebenfalls  ab . “Diese Ankündigung ist eine Belohnung für die Verbrechen der israelischen Besatzung”, sagte Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum. “Die Normalisierung [der Beziehungen zwischen Israel und den VAE] ist  ein Stich in den Rücken  unseres Volkes”, sagte er.

Unterdessen drohte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 14. August, seine Botschaft in Abu Dhabi zu schließen und die diplomatischen Beziehungen mit dem arabischen Land als Reaktion auf das Abkommen auszusetzen. In diesem Zusammenhang verurteilte das türkische Außenministerium auch den Pakt und erklärte, dass “die Geschichte und das Gewissen der Völker der Region das Verhalten der arabischen Nation niemals vergessen und niemals vergeben werden”.

“Die Führung der Vereinigten Arabischen Emirate  ist nicht befugt,  im Namen Palästinas mit Israel zu verhandeln und gegen die Zustimmung des palästinensischen Volkes und der palästinensischen Behörden Zugeständnisse in für Palästina lebenswichtigen Angelegenheiten zu machen”,  sagte er  in einer Erklärung.

“Die Geschichte und das Gewissen der Völker der Region werden das heuchlerische Verhalten  der Vereinigten Arabischen Emirate niemals vergessen und niemals verzeihen. Sie  versuchen, dies als Opfer für Palästina darzustellen, während sie die palästinensische Sache für ihre eigenen engen Interessen verraten”, sagte er.

  • Auf diese Weise sind die Vereinigten Arabischen Emirate nach Ägypten und Jordanien, die dies 1979 bzw. 1994 durch die Unterzeichnung von Friedensabkommen taten, das dritte arabische Land, das diplomatische Beziehungen zu Israel aufgenommen hat.
  • Es ist auch der erste Staat am Persischen Golf, der beschließt, Beziehungen zu Israel aufzunehmen.
Donald Trump für den Friedensnobelpreis nominiert

US-Präsident Donald Trump.Jonathan Ernst / Reuters

US-Präsident Donald Trump wurde für seine Bemühungen um die Aushandlung des Friedensabkommens zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten für den Friedensnobelpreis nominiert , berichtet Fox News.

Die Nominierung wurde von Christian Tybring-Gjedde, einem Mitglied des norwegischen Parlaments, eingereicht, der Trumps Bemühungen zur Lösung langwieriger Konflikte auf der ganzen Welt lobte . “Ich denke, er hat mehr als die meisten der [Nobel-] Friedensnominierten versucht, Frieden zwischen den Nationen zu schaffen “, sagte Tybring-Gjedde in einem Interview mit Fox News.

In seinem Brief mit der Nominierung an das norwegische Nobelkomitee hob der Parlamentarier die Rolle der Trump-Regierung beim Aufbau der Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten hervor und hofft, dass andere Länder in der Region die gleichen Schritte wie Abu Dhabi unternehmen werden. . “Dieses Abkommen könnte das Spiel verändern und den Nahen Osten zu einer Region der Zusammenarbeit und des Wohlstands machen”, schrieb er.

Quellen/actuialdadrt/vox/Medienagenturen.

Iran Im Propagandakrieg gegen die Vereinigten Staaten Kopfgeld Geschichte.

IRAN USA.

Facts check Iran-trump bounty.

Person, Human, Crowd

Der Iran hat dem Chef von US-Präsident Donald Trump ein Kopfgeld in Höhe von 80 Millionen Dollar angeboten.

Der Iran hat dem Chef von US-Präsident Donald Trump ein Kopfgeld in Höhe von 80 Millionen Dollar angeboten.

Wahrheit oder nicht.

Ein Euloge, der im iranischen Staatsfernsehen während des Trauerzuges von Qassem Soleimani zu hören war, forderte ein Kopfgeld von 80 Millionen Dollar auf Präsident Trumps Kopf.

Was ist unbestimmt
Es ist noch nicht bekannt, dass die Forderung nach einem Kopfgeld auf Trump von iranischen Behörden genehmigt wurde oder die offizielle Position repräsentiert.

Am 5. Januar 2020 veröffentlichte der Nachrichtenredakteur M. Hanif Jazayeri einen Tweet, in dem er erklärte, dass der Iran als Vergeltung für einen US-Luftangriff in Bagdad, bei dem der iranische Generalmajor Qassem Soleimani getötet wurde, ein Kopfgeld in Höhe von 80 Millionen US-Dollar auf den Kopf gelegt habe:

M. Hanif Jazayeri
@HanifJazayeri
Antworten auf @HanifJazayeri und 14 weitere
Omg! Das iranische Regime hat gerade ein Kopfgeld in Höhe von 80 Millionen Dollar für jeden angekündigt, der den Kopf der @realDonaldTrump für die Tötung VonSoleimanis bringt.
PS: Irans Ppl sind jedoch überglücklich über Soleimanis Tod. Wie die #IranProtests gezeigt haben, sehnen sie sich nach einem Ende der Tyrannei der Mullahs #FreeIran2020

Eingebettetes Video

Die EN24-Website berichtete ebenfalls, dass das Angebot im iranischen Staatsfernsehen gemacht worden sei, und die Höhe des Kopfgeldes basierte auf der iranischen Bevölkerung:

Im Propagandakrieg gegen die Vereinigten Staaten und ihren Präsidenten verfolgt das iranische Mullah-Regime jetzt eine besonders Taktik.

Das Staatsfernsehen kündigte während der Übertragung einer Trauerfeier für den getöteten Terrorgeneral Ghassem Soleimani an, dass 80 Millionen Dollar Kopfgeld auf US-Präsident Donald Trump überwies. Derjenige, der ihn tötet, sollte diesen Betrag erhalten.

“Der Iran hat 80 Millionen Einwohner. Basierend auf der iranischen Bevölkerung wollen wir 80 Millionen Dollar aufbringen, was eine Belohnung für diejenigen ist, die dem Kopf von Präsident Trump nahe kommen”, hieß es im Staatsfernsehen. Jeder Iraner sollte daher einen Dollar spenden, um den Betrag an den mutmaßlichen Mörder zu zahlen.

Das Video, das den Berichten in den sozialen Medien über das Kopfgeld beigefügt war, zeigte große Menschenmengen, die sich um Soleimanis Tod trauerten und/oder protestierten, mit einer männlichen Stimme, die als die eines Eulogen bei Soleimanis Trauerzug bezeichnet wurde und scheinbar die Platzierung eines Kopfgeldes auf Trumps Kopf forderte:

Der Euloge beim Trauerzug des prominenten iranischen Militärkommandanten Qassem Soleimani im Iran hat den Kopf von US-Präsident Donald Trump im Live-Staatsfernsehen mit einem 80-Millionen-Dollar-Preis ausgezeichnet.

“Wir sind 80 Millionen Iraner, wenn jeder von uns einen amerikanischen Dollar beiseite legt, werden wir 80 Millionen amerikanische Dollar haben, und wir werden jeden belohnen, der uns [Trump] mit diesem Betrag den Kopf bringt”, sagte er vor einer großen Menschenmenge in der nordöstlichen stadt Maschhad im Osten des Iran.

Der Trauerzug wurde live auf dem iranischen Sender Channel One übertragen, als der Eulogist seinen Vorschlag machte.

In einem schweren Artikel zu diesem Thema hieß es, es sei “ein wenig irreführend”, zu sagen, dass das iranische “Staatsfernsehen” das Kopfgeld angekündigt habe, “weil es der Eulogist war, der diese Ankündigung machte, nicht das Staatsfernsehen. Es wurde jedoch im Staatsfernsehen ausgestrahlt.”

Quelle// snopes.com/fact-check/iran-trump-bounty/

Bagdad Blutvergießen: Die neuen Todesfälle fordern 440 Tote und 20.000 Verletzte.

Iraqi demonstrators from Nassiriya city hold the pictures of people who were killed during ongoing anti-government protests in Baghdad December 6, 2019. — Reuters pic

Irakische Demonstranten aus der Stadt Nassiriya zeigen Bilder von Menschen, die bei anhaltenden Protesten gegen die Regierung in Bagdad am 6. Dezember 2019 getötet wurden. – Reuters pic

Zwölf Demonstranten bei Angriff auf Bagdad getötet, als die USA neue Sanktionen verhängen.

BAGDAD, – Zwölf Demonstranten wurden gestern getötet und Dutzende verletzt, nachdem nicht identifizierte Männer ein regierungsfeindliches Protestlager in Bagdad angegriffen hatten, was eine neue gewaltsame Wende für die regierungsfeindliche Bewegung bedeutete.

Das Blutvergießen kam, als die USA den Iran beschuldigten, sich in die Turbulenzen im Irak einzumischen, und von Iran unterstützte Gruppen wegen angeblichen Vorgehens gegen Demonstranten sanktionierten.

Von Jugendlichen dominierte Verbündete drängen seit Anfang Oktober im Hauptprotestlager der irakischen Hauptstadt auf dem Tahrir-Platz und prangern die Regierung als korrupt, unfähig und dem Iran schuldig an.

Diese Woche gab es Befürchtungen einer möglichen Spirale in das Chaos, nachdem die Anhänger der Sicherheitskräfte von Hashed al-Shaabi ihre Muskeln gespannt hatten, indem sie den Platz überfluteten.

Gestern begannen die Kundgebungen friedlich, gingen aber bei Einbruch der Nacht in Gewalt über, teilten Zeugen der AFP mit.

Bewaffnete Männer mit Pick-up-Trucks griffen ein großes Gebäude an, in dem seit Wochen Protestierende gelagert waren, und zwangen sie zu Schüssen.

Mindestens 12 Menschen wurden erschossen und Dutzende von anderen verletzt, sagten Mediziner AFP, in der Erwartung, dass die Maut weiter steigen könnte.

Krankenwagen beförderten Demonstranten mit Schuss- und Stichwunden aus dem Gebäude, das für Protestzelte, die als Feldkliniken eingerichtet waren, übernommen worden war.

Junge freiwillige Sanitäter tupften die blutigen Wunden mit Watte ab, um sie zu reinigen, während die jugendlichen Demonstranten vor Schmerzen grinsten.

Eine Ärztin in einer nahe gelegenen Feldklinik berichtete, sie habe mindestens fünf Personen wegen leichter Messerwunden behandelt.

Die USA verhängen neue Sanktionen

Nach dem Angriff waren Dutzende junger Männer zu sehen, die panisch aus dem Gebäude stürmten und über Betonbarrieren in die relative Sicherheit von Tahrir sprangen.

Die neuen Todesfälle fordern 440 Tote und 20.000 Verletzte, seit am 1. Oktober in Bagdad und der schiitischen Mehrheit im Süden regierungsfeindliche Kundgebungen ausbrachen.

Die Graswurzelbewegung ist die tödlichste im Irak seit Jahrzehnten. Sicherheitskräfte versuchen, Demonstrationen mit Tränengaskanistern in Militärqualität, Live-Runden und sogar Maschinengewehren zu löschen.

Gestern verhängten die USA Sanktionen gegen drei irakische paramilitärische Führer, denen sie die Beteiligung an der tödlichen Niederschlagung vorwarfen.