nz

Online Zeitung

USA Cornea Lockerung auf dem weg; Staaten lockern die Virenbeschränkungen trotz der Warnungen von Experten.

Mitarbeiter der McKesson Corporation scannen eine Schachtel des COVID-19-Impfstoffs von Johnson & Johnson, während sie am Montag, dem 1. März 2021, eine Bestellung in ihrer Versandanlage in Shepherdsville, Kentucky, ausführen. (AP Photo / Timothy D. Easley, Pool)Von HEATHER HOLLINGSWORTH und TAMMY WEBBERVor 33 Minuten

Staaten lockern die Virenbeschränkungen trotz der Warnungen von Experten.

MISSION, Kan.- Mit der zunehmenden Geschwindigkeit der US-Impfkampagne und einer dritten Formel auf dem Weg lockern Staaten, die wieder für den Geschäftsbetrieb geöffnet werden möchten, die Beschränkungen für Coronaviren, obwohl Gesundheitsexperten gewarnt haben, dass der Ausbruch noch lange nicht vorbei ist und sich auch bewegt schnell könnte das Elend verlängern.

Massachusetts am Montag machte es viel einfacher, sich ein Abendessen und eine Show zu holen. In Missouri, wo einzelne Gemeinden die Regeln festlegen können, lockern die beiden größten Ballungsräume – St. Louis und Kansas City – einige Maßnahmen. Iowas Gouverneur hob kürzlich die Maskenanforderungen und die Begrenzung der Anzahl der Personen auf, die in Bars und Restaurants zugelassen sind, während die Stadt Lawrence, in der sich die Universität von Kansas befindet, die Einrichtungen jetzt bis Mitternacht geöffnet lässt.

Mike Lee, dem das Trezo Mare Restaurant & Lounge in Kansas City gehört, hofft, dass ein verbesserter Zugang zu Impfstoffen in Kombination mit wärmerem Wetter das Geschäft verbessern wird.

“Ich denke, dass die Leute aufgeregt sind, dies hinter sich zu lassen und wieder zu ihren Arbeitsweisen zurückzukehren”, sagte Lee.

Der Drang zur Wiedereröffnung kommt, da die Lieferungen von COVID-19-Impfstoffen in die Staaten zunehmen. Fast 20% der Erwachsenen des Landes – oder über 50 Millionen Menschen – haben mindestens eine Impfstoffdosis erhalten, und 10% wurden nach Angaben der Centers for Disease 2 1/2 Monate nach Beginn der Kampagne zur Auslöschung des Virus vollständig geimpft Kontrolle und Prävention.

Johnson & Johnson hat am Sonntagabend fast 4 Millionen Dosen seines neu zugelassenen One-Shot-Impfstoffs COVID-19 ausgeliefert, der ab Dienstag zur Verwendung in Staaten geliefert werden soll. Das Unternehmen wird bis Ende März rund 16 Millionen weitere Dosen und bis Ende Juni insgesamt 100 Millionen weitere Dosen liefern.

Dies trägt zu der Versorgung bei, die von Pfizer und Moderna verteilt wird, und sollte der Nation helfen , bis zum Hochsommer genügend Dosen zu sammeln, um alle Erwachsenen zu impfen. Das Weiße Haus ermutigt die Amerikaner, unabhängig vom Hersteller die erste Dosis einzunehmen, die ihnen zur Verfügung steht.

In New York City, wo das begrenzte Essen in Innenräumen wieder aufgenommen wurde, sagte der Beamte, der J & J-Impfstoff werde der Stadt helfen, bis zum Sommer weitere Millionen Menschen zu impfen, unter anderem durch Impfungen von Senioren von Haus zu Haus.

Die Bemühungen gehen jedoch mit starken Warnungen der Gesundheitsbehörden vor einer zu schnellen Wiedereröffnung einher, da sich besorgniserregende Coronavirus-Varianten ausbreiten.

Am Montag warnte die Leiterin der CDC, Dr. Rochelle Walensky, Staatsbeamte und gewöhnliche Amerikaner dringend davor, ihre Wachsamkeit zu verlieren, und sagte, sie sei „sehr besorgt über Berichte, dass mehr Staaten die genauen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die wir haben, zurücknehmen empfohlen.”

“Ich bin nach wie vor zutiefst besorgt über eine mögliche Verschiebung des Verlaufs der Pandemie”, sagte sie. “Wir werden den hart erarbeiteten Boden, den wir gewonnen haben, völlig verlieren.”

Fälle und Krankenhausaufenthalte sind seit Ende Januar zurückgegangen, und auch die Todesfälle sind stark zurückgegangen, aber sie sind immer noch gefährlich hoch und haben in den letzten Tagen sogar leicht zugenommen.

“Wir können uns nicht mit 70.000 Fällen pro Tag und 2.000 Todesfällen pro Tag abfinden”, sagte Walensky.

Insgesamt hat der Ausbruch mehr als eine halbe Million Amerikaner getötet.

Der Impfstoff trägt bereits zu einer Verringerung schwerer Fälle und Todesfälle bei älteren Menschen bei und wird auf nationaler Ebene „schnell zu einem größeren Beitrag“, sagte Justin Lessler, Experte für Infektionskrankheiten an der Johns Hopkins University, in einer E-Mail.

“Ich vermute, wir werden sehen, dass es die natürliche Infektion als den größten Treiber der Immunität im späten Frühjahr, eher im Hochsommer, überholt”, sagte Lessler.

Dr. Amesh Adalja, ein Spezialist für Infektionskrankheiten an der Johns Hopkins University, glaubt, dass Staaten und Städte Spielraum haben, um einige Einschränkungen zu lockern, da Krankenhäuser in den meisten Gemeinden nicht mehr ausgelastet sind. “Ich denke jedoch, dass Masken wahrscheinlich einige Zeit an Ort und Stelle bleiben müssen, bis mehr unserer gefährdeten Bevölkerungsgruppen geimpft werden”, sagte er.

“Für Restaurants, die ihre Kapazität erhöhen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir immer noch in einer Pandemie sind, und einige dieser Regeln weiterhin einzuhalten”, sagte Adalja.

Die Biden-Administration möchte, dass alle drei Impfstoffe gleichmäßig verteilt werden, und räumt gleichzeitig ein, dass der einfach zu handhabende J & J-Impfstoff an mobilen Popup-Standorten und an Orten ohne Gefrierspeicherkapazität eingesetzt wird.

Die Staaten hoffen, dass die steigende Impfstoffversorgung dazu beitragen wird, neue Infektionen einzudämmen.

In Massachusetts hob Gouverneur Charlie Baker die Kapazitätsgrenzen für Restaurants vollständig auf. Theater können mit einer Kapazität von 50% und maximal 500 Personen geöffnet werden. Die Kapazitätsgrenzen in allen Geschäftsbereichen wurden auf 50% angehoben.

Las Vegas war am Montag der letzte der größten Schulbezirke des Landes, in dem Kinder in die Klassenzimmer zurückgebracht wurden. Pre-K-Kinder bis zu Drittklässlern werden zwei Tage in der Woche zurückkehren, wobei andere Klassen bis Anfang April eingeführt werden sollen.

In Kalifornien haben Gouverneur Gavin Newsom und die Gesetzgeber eine Vereinbarung getroffen, die darauf abzielt, die meisten Kinder bis Ende März wieder in den Klassenzimmern unterzubringen. Nach dem am Montag angekündigten Abkommen könnten Schulbezirke bis zu 6,6 Milliarden US-Dollar erhalten, wenn sie bis zum 31. März wiedereröffnet werden.

Nach Angaben der Universität Oxford liegen die USA nach Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Großbritannien weltweit an vierter Stelle in Bezug auf die Anzahl der verabreichten Dosen im Verhältnis zur Bevölkerung.

Präsident Joe Biden blieb weit hinter seinem Ziel zurück, bis Ende Februar 100 neue staatlich betriebene Massenimpfstellen einzurichten, von denen nur sieben in Betrieb waren.

Der Impfkoordinator des Weißen Hauses, Jeff Zients, räumte auch ein, dass die Planung von Impfterminen „ an zu vielen Orten zu schwierig bleibt“. Aber er sagte, das Weiße Haus arbeite mit Staaten zusammen, um die Planungssysteme zu verbessern, und prüfe die Unterstützung des Bundes für Call Center, um es den Menschen zu erleichtern, Termine zu bekommen.

Quelle/Medienagentur AP

Webber berichtete aus Fenton, Michigan. Assoziierte Presseschreiber Adam Beam in Sacramento, Kalifornien; Bryan Anderson in Raleigh, North Carolina; Carla K. Johnson in Seattle; Mark Pratt in Boston; Karen Matthews in New York City; Ricardo Alonso-Zaldivar und Zeke Miller in Washington haben zu diesem Bericht beigetragen.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.