nz

Online Zeitung

Ehemaliger Bürgermeister von Nordtexas und Ehemann von Landentwicklern in einem öffentlichen Korruptionsverfahren verurteilt

Ehemaliger Bürgermeister von Nordtexas und Ehemann von Landentwicklern in einem öffentlichen Korruptionsverfahren verurteilt.

USA SHERMAN, Texas – (DOJ) – Die ehemalige Bürgermeisterin von Richardson, Texas, und ein Landentwickler, den sie während der Ermittlungen geheiratet hat, wurden im Eastern District von Texas wegen Bundesbestechung und Verstößen gegen Steuerbetrug verurteilt, gab der amtierende US-Staatsanwalt Nicholas J . bekannt … Ganjei heute.

Laura Jordan, auch bekannt als Laura Maczka, 56, und Mark Jordan, 54, beide aus Plano, Texas, wurden nach einem dreiwöchigen Prozess vor dem US-Bezirksrichter Amos Mazzant III von einer Jury für schuldig befunden. Beide Angeklagten wurden der Bestechung in Bezug auf ein Programm, das Bundesmittel erhält, der Verschwörung zur Bestechung eines Programms, das Bundesmittel erhält, des Steuerbetrugs und der Verschwörung zur Begehung von Steuerbetrug für schuldig befunden.

„Der Eckpfeiler einer repräsentativen Demokratie besteht darin, dass sich die Bürger darauf verlassen können, dass ihre gewählten Amtsträger ihre offiziellen Befugnisse so ausüben, dass sie den besten Interessen der Gemeinschaft dienen, anstatt ihren Freunden und Kumpanen zu nützen“, sagte der amtierende US-Staatsanwalt Nicholas J. Ganjei. „Das heutige Urteil wird viel dazu beitragen, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Integrität unserer demokratischen Institutionen zu stärken und eine offene und ehrliche Regierungsführung zu fördern. Ich danke der Jury für ihre Dienste und lobe das Ermittlungs- und Staatsanwaltschaftsteam für ihre Hartnäckigkeit und Professionalität.“

“Letztendlich wurde das Vertrauen der Bürger von Richardson von Laura und Mark Jordan missbraucht”, sagte Matthew J. DeSarno, Sonderagent des Dallas FBI. „Unsere gewählten Beamten unterliegen den höchsten Standards, und Laura Jordan hat ihre Verantwortung abgegeben, ihren Wählern zu dienen, um einen Strom von finanziellen Vorteilen zu genießen. Das FBI und unsere Partner werden weiterhin dafür sorgen, dass diejenigen, die ihre Verpflichtungen gegenüber der Öffentlichkeit verletzen, uneingeschränkt zur Rechenschaft gezogen werden.“

Nach vor Gericht vorgelegten Informationen war Maczka von Mai 2013 bis April 2015 Bürgermeister von Richardson, Texas, und Jordan war Landentwickler. Maczka und Jordan haben sich verschworen, um einen Bestechungsplan zu entwickeln und auszuführen. Entgegen ihren Wahlversprechen unterstützte und stimmte Maczka wiederholt für umstrittene Zonenänderungen, die von Jordan angestrebt wurden, was schließlich den Bau von über 1.000 neuen Wohnungen in Richardson in der Nähe anderer Stadtteile von Richardson ermöglichte. Im Gegenzug zahlte Jordan Maczka über 18.000 US-Dollar in bar, weitere 40.000 US-Dollar per Scheck und über 24.000 US-Dollar an Renovierungsarbeiten an Maczkas Haus. Jordan bezahlte auch Luxushotelaufenthalte und Flugpreis-Upgrades für Maczka und verschaffte Maczka eine lukrative Anstellung bei einem von Jordans Unternehmen. Laut Gerichtsaussage,

Videobericht von 2018:

Maczka und Jordan wurden am 10. Mai 2018 von einer Grand Jury des Bundes angeklagt. Maczka und Jordan drohen jeweils bis zu 10 Jahre im Bundesgefängnis.

Quelle/B911

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.