nz

Online Zeitung

Fauci-E-Mails: Twitter suspendiert die Gruppe der Impfskeptiker

Twitter suspendiert die Gruppe der Impfskeptiker, nachdem sie behauptet hat, sie habe in der FOIA-Anfrage weitere 3.000 Seiten mit Fauci-E-Mails erhalten

DATEI FOTO. ©  Reuters / Brendan McDermid4. Juni 2021 04:11 / Aktualisiert vor 15 StundenKurze URL abrufen

Twitter suspendiert die Gruppe der Impfskeptiker, nachdem sie behauptet hat, sie habe in der FOIA-Anfrage weitere 3.000 Seiten mit Fauci-E-Mails erhalten.

USA,-Eine Gruppe von Impfstoffskeptikern wurde vorübergehend von ihrem Twitter-Konto ausgeschlossen, nachdem sie behauptet hatte, sie habe Tausende neuer E-Mails vom Covid-19-Berater des Weißen Hauses, Anthony Fauci, erhalten, wobei die Website den Beitrag als „Desinformation“ bezeichnete.

Das Informed Consent Action Network (ICAN) ging am Donnerstag zu Twitter, um die bevorstehende Veröffentlichung von 3.000 Seiten von Fauci-E-Mails anzukündigen, die es in einer Anfrage zur Informationsfreiheit erhalten hatte, nachdem Medienunternehmen Anfang dieser Woche eine riesige Menge der Korrespondenz des Gesundheitsberaters veröffentlicht hatten .

„Das Informed Consent Action Network (ICAN) lässt HEUTE 3.000 neue Seiten mit FOIA-Fauci-E-Mails fallen und bietet weitere Einblicke in Anthony Faucis Maßnahmen zu Covid, Impfstoffsicherheit und mehr“ , sagte die Gruppe in dem jetzt gelöschten Beitrag, der in einem Screenshot erhalten, den die konservative Aktivistin Michelle Malkin geteilt hat.

Das Screencap zeigt, dass Twitter den Beitrag wegen Verstoßes gegen seine Richtlinie zur „Verbreitung irreführender und potenziell schädlicher Informationen im Zusammenhang mit Covid-19“ gelöscht hat , obwohl die Plattform nicht angegeben hat, welcher Aspekt des Tweets falsch oder irreführend war. 

Während Twitters Covid-19- Desinformationsrichtlinie besagt, dass Inhalte entfernt werden, die „eine in endgültigen Begriffen ausgedrückte Tatsachenbehauptung“ machen , die „nachweislich falsch oder irreführend“ sind, scheint der ICAN-Post diesen Standard nicht zu erfüllen und macht keine sachlichen Behauptungen über die Behauptung hinaus, die E-Mails zu haben. Twitter, das nicht auf die Bitte von RT um einen Kommentar reagierte, hat keine Angaben dazu gemacht, ob es ICAN kontaktiert hat, um festzustellen, ob es die behaupteten E-Mails tatsächlich besitzt.

Image

Auf die Frage nach der Authentizität der angeblich 3.000 Seiten mit Nachrichten von einem Twitter-Nutzer am Donnerstagabend sagte Patrick Layton , Creative Director von ICAN, dass die E-Mails „durch den Freedom of Information Act angefordert und produziert wurden“ und dass das „Rechtsteam von ICAN sie zusammenstellt“. zur Veröffentlichung. Weder Layton noch ICAN selbst haben weitere Details über den angeblichen neuen Fundus preisgegeben, der zum Zeitpunkt des Schreibens unveröffentlicht blieb. 

Auf seiner Website sagt ICAN, dass sein Hauptziel darin besteht, „wissenschaftlich recherchierte Gesundheitsinformationen“ an die Öffentlichkeit zu verbreiten, damit diese ihre eigenen fundierten medizinischen Entscheidungen treffen können. Die Gruppe ist jedoch auch unter Beschuss geraten, weil sie Desinformation über Impfstoffe verbreitet hat, die in einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Center for Countering Digital Hate als „wichtige Anti-Vaxxer-Organisation“ identifiziert wurde .

Schließlich nach Fauci-E-Mails gefragt, sagt das Weiße Haus, es sei „nicht vorteilhaft“, Nachrichten „von vor 17 Monaten“ zu diskutieren.

AUCH AUF RT.COMSchließlich nach Fauci-E-Mails gefragt, sagt das Weiße Haus, es sei „nicht vorteilhaft“, Nachrichten „von vor 17 Monaten“ zu diskutieren.

Der vorherige E-Mail-Dump von Fauci, der von Buzzfeed und der Washington Post erhalten wurde, wurde am Dienstag veröffentlicht und löste Kritik am Covid-19-Zaren von republikanischen Gesetzgebern aus, von denen einige seine Entlassung forderten . 

Am Donnerstag sagte Senator Rand Paul (R-Kentucky), ein E-Mail-Austausch deutete darauf hin, dass Fauci gelogen haben könnte, als er behauptete, seine Behörde – das National Institute of Allergy and Infectious Diseases – habe nie umstrittene „Funktionsgewinn“-Forschung in einem Labor finanziert Wuhan, China – die Stadt, in der Covid-19 erstmals nachgewiesen wurde.  

In den fraglichen E-Mails bat Fauci seinen obersten Stellvertreter, Hugh Auchincloss, eine Studie aus dem Jahr 2015 zu überprüfen, in der es um die Funktionsfähigkeitsarbeit im Wuhan-Labor ging. Auchincloss antwortete später, dass die Studie vor einem Verbot der US-Regierung zur Finanzierung von Gain-of-Function-Forschung durchgeführt wurde und dass ein anderer Mitarbeiter “feststellen würde , ob wir irgendwelche entfernten Verbindungen zu dieser Arbeit im Ausland haben”. Es ist unklar, ob der Abgeordnete dieser Nachricht jemals nachgegangen ist.

Ein WHO-Beamter mit Verbindungen zur Wuhan-Coronavirus-Forschung dankte Fauci dafür, dass er den „Mythos“ zerstreut hat, dass Covid aus dem Labor durchgesickert ist

AUCH AUF RT.COMGOP-Vertreter fordern, dass Fauci über die Ursprünge von Covid-19 aussagt und ein Briefing über umstrittene Forschungen zum Funktionsgewinn anfordern

“Die E-Mails zeichnen ein beunruhigendes Bild, ein beunruhigendes Bild von Dr. Fauci, von Anfang an, der sich Sorgen machte, dass er die Gain-of-Function-Forschung finanziert hatte”, sagte Paul in einem Interview mit Laura Ingraham von Fox News. “Er weiß es bis heute, hat es aber nicht zugegeben.”

Gain-of-Function-Arbeit zielt darauf ab, die Virulenz und Letalität von Viren zu erhöhen, damit Wissenschaftler sie besser verstehen können, wurde jedoch von einigen Experten als riskant eingestuft, die sagen, dass die überlagerten Krankheitserreger versehentlich in die Welt gelangen könnten.

Später am Donnerstag verfassten die GOP-Vertreter Steve Scalise (Louisiana) und James Comer (Kentucky) auch einen Brief an zwei demokratische Ausschussvorsitzende, in dem sie verlangten, dass Fauci vor dem Kongress über die Ursprünge der Covid-19-Pandemie ausgesagt wird Bitte „noch dringender“.

Quelle/rt/Medienagenturen.


Impfkrise, Bericht: Gesundheitspersonal verklagt texanisches Krankenhaus wegen obligatorischer Impfungen,

Eine Umfrage der Anwaltskanzlei Fisher Phillips auf der Managementseite Anfang des Jahres ergab, dass nur 9% der mehr als 700 befragten Arbeitgeber angaben, dass sie erwägen, Impfstoffe vorzuschreiben. (AP)

Mitarbeiter des Houston Methodist Hospital sagten in der Klage, dass die obligatorische Impfpflicht ihres Arbeitgebers gegen den Nürnberger Kodex verstoße, eine Reihe von Standards, die nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt wurden, um Experimente an Menschen ohne ihre Zustimmung zu verhindern/WP/Reuters |VERÖFFENTLICHT AM 30. MAI 2021 09:32 IST

Gesundheitspersonal verklagt texanisches Krankenhaus wegen obligatorischer Impfungen,

USA,-Eine Gruppe von 117 Mitarbeitern des Gesundheitswesens in einem texanischen Krankenhaus reichte eine Klage bei einem staatlichen Gericht gegen das Mandat ihres Arbeitgebers ein, das alle Mitarbeiter verpflichtete, Covid-19-Impfungen zu erhalten, berichtete die Washington Post am Samstag.

Mitarbeiter des Houston Methodist Hospital sagten in der Klage, dass die obligatorische Impfpflicht ihres Arbeitgebers gegen den Nürnberger Kodex verstoße, eine Reihe von Standards, die nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt wurden, um Experimente an Menschen ohne ihre Zustimmung zu verhindern, berichtete die Post.

Sie sagten auch, das Krankenhaus habe ihnen die Wahl gestellt, entweder einen Impfstoff zu bekommen oder ihren Job zu verlieren, was gegen staatliche Gesetze verstieß, und forderten das Gericht auf, Houston Medical davon abzuhalten, ungeimpfte Mitarbeiter zu entlassen, heißt es in dem Bericht.

Der Bericht kommt einen Tag, nachdem die Kommission für Chancengleichheit (EEOC) des Landes sagte, dass Unternehmen vorschreiben könnten, dass Mitarbeiter an einem Arbeitsplatz gegen Covid-19 geimpft werden müssen, da die Nachfrage nach Impfungen aufgrund von Faktoren wie Ambivalenz oder Skepsis gegenüber den Impfstoffen ausbleibt.

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens waren gezwungen, neue Strategien auszuprobieren, um die Menschen davon zu überzeugen, die Schüsse zu bekommen, mit Bemühungen, die von kreativen Gimmicks bis hin zu Öffentlichkeitsarbeit an der Basis reichen, die an Wahlkampagnen erinnern.

Die überwiegende Mehrheit der Arbeitgeber zögert jedoch, von den Arbeitnehmern eine Impfung zu verlangen. Eine Umfrage der Anwaltskanzlei Fisher Phillips auf der Managementseite Anfang des Jahres ergab, dass nur 9% der mehr als 700 befragten Arbeitgeber angaben, dass sie erwägen, Impfstoffe vorzuschreiben.

Quelle/WP/REUTERS.


Texas Ein Alligator, der in Houston, Texas, einen Spaziergang entlang einer Brücke —doch hat Happyend.

Embedded video

SPÄTERES GATOR: Ein Alligator, der in Houston, Texas, einen Spaziergang entlang einer Brücke gesehen hat, wurde sicher gerungen und zurückgetrieben und in einen geeigneteren Lebensraum für das wilde Tier entlassen.


Vermisster Mann tot in Hood County gefunden, nachdem Berglöwe ihn angegriffen hatte

Vermisster Mann tot in Hood County gefunden, nachdem Berglöwe ihn angegriffen hatte

Texas,- Ein vermisster Mann in Hood County wurde am Donnerstag tot aufgefunden, nachdem Beamte sagten, ein Berglöwe habe ihn angegriffen. Christopher Allen Whiteley, 28, wurde zuletzt in den frühen Morgenstunden des Mittwochs im 1500er Block der Howell Road in Lipan gesehen, teilte das Sheriff-Büro des Hood County in einer Pressemitteilung auf Facebook mit. 

Vermisster Mann aus Texas tot aufgefunden wegen mutmaßlichen Angriffs auf Berglöwen

Die Abgeordneten überprüften ein nahe gelegenes Waldgebiet, sagte das Büro des Sheriffs, und fanden Whiteley tot vor.

Sein Körper wurde in das Büro des medizinischen Prüfers von Tarrant County gebracht, wo eine Autopsie durchgeführt wurde. Vorläufige Ergebnisse deuten darauf hin, dass er laut der Veröffentlichung „von einem wilden Tier, möglicherweise einem Berglöwen, angegriffen wurde“.

Das Büro des Sheriffs arbeitet mit Texas Game Wardens und einem Trapper des US-Landwirtschaftsministeriums zusammen, um den Berglöwen aufzuspüren.

Quelle/ Fort Worth Sternentelegramm,