nz

Online Zeitung

USA Justiz: Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat, Nilzeitung.com

Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, hört während eines Briefings über das Coronavirus im James Brady Press Briefing Room am Freitag, 27. März 2020, in Washington zu. (AP-Foto/Alex Brandon)

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat.

USA,-Greenbelt, Maryland – Ein Bundes Strafanzeige eingereicht wurde Thomas Patrick Connally, Jr. Lade, Alter 56, für die Bundesladungen von Bedrohungen gegen Bundesbeamte und zwischenstaatlichen Kommunikation eine Gefahr für Schäden, die speziell für das Senden von E – Mails mit zu bedrohlichen Schaden Dr. Anthony Fauci und Dr. Francis Collins, der derzeitige Direktor der National Institutes of Health (NIH). Die Strafanzeige wurde am 26. Juli 2021 eingereicht und heute nach Connallys Festnahme entsiegelt. Connally wird voraussichtlich am Mittwoch, 28. Juli 2021, zum ersten Mal vor dem US-Bezirksgericht in Greenbelt vor dem US-Richter Timothy J. Sullivan erscheinen.

Die Strafanzeige wurde vom amtierenden US-Staatsanwalt für den Bezirk Maryland Jonathan F. Lenzner und dem zuständigen Sonderbeauftragten George Adams, Office of Investigations, Office of Inspector General des Department of Health and Human Services, bekannt gegeben.

„Wir werden niemals gewalttätige Drohungen gegen Amtsträger tolerieren“, sagte der amtierende US-Staatsanwalt Jonathan Lenzner. “Unsere Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens verdienen unseren Dank und unsere Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit, und wir werden nicht zögern, Anklage gegen diejenigen zu erheben, die versuchen, diese Beamten mit Angst zum Schweigen zu bringen.”

Laut eidesstattlicher Erklärung zur Unterstützung der Strafanzeige nutzte Connally vom 28. Dezember 2020 bis 21. Juli 2021 ein E-Mail-Konto eines in der Schweiz ansässigen Anbieters von sicheren, verschlüsselten E-Mail-Diensten, um eine Reihe von E-Mails an Dr. Anthony Fauci, der derzeitige Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases („NIAID“) und leitender medizinischer Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, droht, ihm und seinen Familienmitgliedern Schaden zuzufügen und/oder zu töten. Eine der E-Mails drohte, dass Dr. Fauci und seine Familie „auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet würden“. Allein am 24. April 2021 wurden zwischen 22:05 und 22:12 Uhr sieben Droh-E-Mails vom verschlüsselten Account verschickt

„Jedes Mal, wenn ich dein widerliches Elfengesicht sehe, wird mir buchstäblich schlecht“, heißt es in einer Nachricht vom 28. Dezember. „Du bist ein verlogener Sack voll Scheiße, bis zu deinem beschissenen HIV-Betrug. Du bist ein widerlicher, kompromittierter, satanischer Freimaurer-Verbrecher, und ich hoffe, du bekommst heute Nacht ein Seil um deinen abscheulichen Elfenhals und eine Kugel in dein ekelhaftes Elfengesicht. Hoffentlich nimmt jemand einen Baseballschläger zu deinem schmutzigen, lügenden Elfenschädel und erlöst dich [sic] aus deinem Elend, du widerliches, abscheuliches Stück krimineller Hundescheiße.“

„Sie und Ihre ekelhafte Frau und Ihre Töchter bekommen 6 obligatorische Schüsse in ihre ekelhaften Schweineschnauzen, während Sie zusehen“, heißt es in einer anderen E-Mail. “Sie und Ihre ganze Familie werden auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet.”

Wie in der eidesstattlichen Erklärung beschrieben, erhielt Dr. Francis Collins, der Direktor des NIH, ebenfalls am 24. April 2021, nur 30 Minuten bevor die sieben E-Mails an Dr. Fauci gesendet wurden, insgesamt vier Droh-E-Mails aus derselben verschlüsselten E-Mail Adresse, die mit Connally verknüpft ist.

Die Untersuchung ergab, dass das verschlüsselte E-Mail-Konto mit Connally verknüpft war. Gemäß einem Durchsuchungsbefehl erhielten die Strafverfolgungsbehörden E-Mails von einem mail.com-Konto, die Connally laut eidesstattlicher Erklärung verwendet hat, um mit der verschlüsselten E-Mail-Adresse zu kommunizieren, die zum Versand der bedrohlichen E-Mails verwendet wurde.

Laut der eidesstattlichen Erklärung benutzte Connally das mail.com-Konto auch, um mit einer anderen Person zu kommunizieren, die über Dr. Fauci sprach und Ansichten vertrat, dass Dr. Fauci an Betrug in Bezug auf HIV und AIDS beteiligt war, was auch eines der Themen der ersten Droh-E-Mail war vom verschlüsselten Konto am 28. Dezember 2020 an Dr. Fauci gesendet. Connally soll noch am 21. Juli 2021 Droh-E-Mails an Dr. Fauci gesendet haben.

Connallys Wohnort wurde in Gerichtsdokumenten nicht genannt, aber er wurde in West Virginia festgenommen.

Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Höchststrafe von 10 Jahren im Bundesgefängnis wegen Drohungen gegen einen Bundesbeamten; und höchstens fünf Jahre im Bundesgefängnis wegen zwischenstaatlicher Kommunikation mit drohender Gefahr. Die tatsächlichen Strafen für Bundesverbrechen liegen in der Regel unter den Höchststrafen. Ein Richter des Bundesbezirksgerichts wird jede Strafe unter Berücksichtigung der US-Verurteilungsrichtlinien und anderer gesetzlicher Faktoren festlegen.

mehr dazu auf 911.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.