nz

Online Zeitung

Der Sohn des ehemaligen libyschen Präsidenten Muammar al-Gaddafi, Saadi, wurde in Tripolis aus dem Gefängnis entlassen

Es ist bekannt, wohin Gaddafis Sohn nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis ging.

Der Sohn des ehemaligen libyschen Präsidenten Muammar al-Gaddafi, Saadi, wurde in Tripolis aus dem Gefängnis entlassen und ging danach in die Türkei. Dies berichtete der libysche Beobachter.

Der Sohn des ehemaligen libyschen Führers floh nach den Ereignissen von 2011 nach Niger, wurde aber 2014 den libyschen Behörden übergeben. Er wurde 2011 wegen „Verbrechen“ gegen Demonstranten inhaftiert.

Saadi Gaddafi (9)Tor bei Olympic | Libyscher Spieler ist Sohn von Muamer Al Gaddafi.

Er wurde beschuldigt, 2005 den libyschen Fußballtrainer Bashir al-Ryani getötet zu haben. 2018 sprach ihn das Gericht vom Mord frei. Saadi Gaddafi war ein professioneller Fußballspieler und der beste Torschütze der Landesmeisterschaft 2001-2002.

2003-2007 spielte er für verschiedene italienische Vereine. Zuvor hatte Radio Sputnik berichtet, dass Gaddafis Sohn die Einheit Libyens wiederherstellen will, berichtete RIA Novosti.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.