nz

Online Zeitung

Florida: Ein 73-jähriger Amerikaner wurde verurteilt, weil er von seinem Haus in Sarasota County, Florida, Drohanrufe verscheckt hat

An American faces a 5-year prison sentence after being convicted of threatening to kill Representative Ilhan Omar - (Tweet)

Dem Amerikaner droht eine 5-jährige Haftstrafe, weil er gedroht hat, Ilhan Omar . zu tötenDokumente zeigen, dass die Capitol Police Bizuto über einen Mobilfunkmast in der Nähe seines Hauses in Florida als den Anrufer identifizieren konnte.Frank Bizuto führte 3 Drohanrufe an den progressiven Abgeordneten Ilhan Omar (Reuters)

Ein 73-jähriger Amerikaner droht eine Höchststrafe von fünf Jahren im Bundesgefängnis

USA,-Ein 73-jähriger US-Amerikaner wurde verurteilt, weil er von seinem Haus in Sarasota County, Florida, einem Kongressabgeordneten Drohanrufe gemacht hat.

Laut den Beweisen, die dem Prozess vorgelegt wurden, führte Frank Bizuto 3 Drohanrufe mit dem progressiven Abgeordneten Ilhan Omar durch.

In dem ersten Anruf, der am 25. Januar 2020 aufgezeichnet wurde, sagte er, er sei auf dem Weg nach Washington, um sie zu töten, da er behauptete, Teil der M-13-Gang zu sein.

Bizuto hinterließ bei einem zweiten Anruf im Büro des muslimischen Demokraten eine Sprachnachricht, in der er sagte: “Sag ihr, ich werde sie töten.”

Die Behörden berichteten, dass Bizuto jeden Drohanruf von zu Hause aus mit einem Mobiltelefon tätigte, die Telefonnummer jedoch verschwieg.

Die Dokumente zeigen, dass die Capitol Police Bizuto über einen Mobilfunkmast in der Nähe seines Hauses in Florida als den Anrufer identifizieren konnte.

Infolgedessen wurde Pesotto für schuldig befunden, drei separate Drohbriefe verschickt zu haben, um Kongressmitglieder zu infizieren.

Bizuto droht eine Höchststrafe von fünf Jahren im Bundesgefängnis, aber es wurde kein Datum für die Verurteilung festgelegt.

Omar schrieb in einem Tweet auf Twitter und kommentierte die Überzeugung des Angeklagten, dass “die Verwendung von gewalttätiger Rhetorik im politischen Diskurs Aufstachelung ist und sicherlich ein Umfeld schafft, in dem Kongressmitglieder ständig Morddrohungen erhalten. Genug, heute wurde ein Mann aus Florida dafür verurteilt.” Hinterlassen einer schrecklichen Nachricht an das Büropersonal.“

Die Verwendung gewalttätiger Rhetorik in politischen Reden ist Aufstachelung und schafft definitiv ein Umfeld, in dem Kongressmitglieder ständig Morddrohungen erhalten. Genug!

Heute wurde ein Mann aus Florida, der meinen Mitarbeitern diese erschreckende Nachricht hinterlassen hat, verurteilt.

Quelle/ https://t.co/nIkHng1eWO— Ilhan Omar (@IlhanMN) 

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.