NZ

Online Zeitung


El Salvador: Die salvadorianische Staatsanwaltschaft nimmt einen der Korruption beschuldigten Bürgermeister fest

Die Bürgermeisterin wurde von Angestellten des Bürgermeisteramtes beschuldigt, die die Zahlung von ausstehenden Löhnen und anderen Leistungen fordern.

Die salvadorianische Staatsanwaltschaft nimmt einen der Korruption beschuldigten Bürgermeister fest

El Salvador,- Der Generalstaatsanwalt der Republik (FGR) von El Salvador berichtete am Mittwoch über die Festnahme der Bürgermeisterin von Soyapango, Nercy Montano, wegen mutmaßlicher Verbrechen der Unterschlagung öffentlicher Gelder, der Verletzung von Pflichten gegenüber der öffentlichen Verwaltung und der Veruntreuung von Arbeitsquoten.

Montano, ein Mitglied der Partei Nuevas Ideas von Präsident Nayib Bukele, wurde von Angestellten des Rathauses beschuldigt, die die Zahlung von ausstehenden Löhnen und anderen Arbeitsleistungen fordern. Aus Protest hörten sie auf, Müll in der Stadt zu sammeln.

„In Übereinstimmung mit unserer Mission, die Interessen der Gesellschaft zu wahren, wird heute Nacht in einer mit der Polizei koordinierten Operation ein Haftbefehl gegen die Bürgermeisterin von Soyapango vollstreckt“, veröffentlichte die FGR auf ihrem sozialen Netzwerkkonto Twitter.

Soyapango, etwa 12 Kilometer von der Hauptstadt San Salvador entfernt, ist die zweitgrößte Stadt der Metropolregion und die drittgrößte des mittelamerikanischen Staates. Aufgrund der Anwesenheit von Banden als einer der gefährlichsten des Landes eingestuft, hat es eine ungefähre Bevölkerung von 258.921 Einwohnern.

Seit Anfang Dezember umstellten 8.500 Soldaten und 1.500 Polizisten die Stadt im Rahmen der Operation gegen Banden oder Maras. Zwei Viertel in der salvadorianischen Hauptstadt werden ebenfalls von Armeetruppen umzingelt, berichteten offizielle Quellen.

Die Bürgermeisterin wird wegen folgender Straftaten strafrechtlich verfolgt:, Veruntreuung von Arbeitskontingenten, Pflichtverletzung zum Nachteil der öffentlichen Verwaltung, Veruntreuung öffentlicher Gelder

Daten der Präsidentschaft weisen darauf hin, dass Mitglieder der Sicherheitsbehörden Fahrzeuge durchsuchen, um sicherzustellen, dass „keine illegalen Personen mobilisiert werden“, sie durchsuchen Personen, die sich auf der Straße bewegen und öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

El Salvador befindet sich seit Ende März unter einem Notstandsregime, das verschiedene verfassungsmäßige Rechte außer Kraft setzt und die Präsenz von Armee und Polizei auf den Straßen verstärkt. Nach Angaben der Behörden hat die Maßnahme die Festnahme von mehr als 58.000 Gangmitgliedern und ihren Komplizen ermöglicht.


teleSUR – rzr – SH

Quelle/@FGR_SV/Lateinamerika.com/releSUR.EG /@twitter

El Salvador: El Salvador befindet sich im Ausnahmezustand…..

Videos |  Internationale Agentur nimmt Verwandte von Gangmitgliedern als Quelle und verallgemeinert, dass Salvadorianer mit Maßnahmen gegen Terroristen nicht einverstanden sind

Internationale Agentur Polizei nimmt Verwandte von Gangmitgliedern als Quelle und verallgemeinert, dass Salvadorianer mit Maßnahmen gegen Terroristen nicht einverstanden sind

El Salvador befindet sich im Ausnahmezustand, Wegen Krieges plan gegen Banden

El Salvador,- Unter Bezugnahme auf die Meinungen von Verwandten von Gangmitgliedern, die in den letzten Tagen eingefangen wurden, veröffentlichte eine internationale Agentur ein Video, in dem behauptet wurde, die Salvadorianer würden dem von Präsident Nayib Bukele geförderten Anti-Gang-Plan nicht zustimmen.

„Salvadoraner verurteilen Polizeimissbräuche nach Billigung des Notstandsregimes“, veröffentlichten internationale Medien, begleitet von einem Video mit einem Interview mit Angehörigen von Gangmitgliedern, die im Rahmen des Krieges gegen Banden gefangen genommen wurden.

El Salvador befindet sich im Ausnahmezustand, Wegen Krieges plan gegen Banden

El Salvador Bürge verurteilen den Missbrauch durch die Polizei während des Ausnahmeregimes, das El Salvador regiert

In den letzten Tagen hat die Regierung von Präsident Bukele eine Reihe von Maßnahmen vorangetrieben, die darauf abzielen, die Bandenstrukturen abzubauen, die die Salvadorianer jahrzehntelang in Angst und Schrecken versetzt haben.

El Salvador befindet sich im Ausnahmezustand, Wegen Krieges plan gegen Banden

Das Notstandsregime trat am Sonntagmorgen nach seiner ausdrücklichen Zustimmung in der gesetzgebenden Versammlung und unter dem kritischen Blick von Sicherheitsspezialisten in Kraft, die behaupten, dass die Regierung wie zuvor mit den Banden verhandelt habe.

Laut dem jüngsten Bericht der Behörden wurden insgesamt 3.000 Bandenmitglieder festgenommen und vor die salvadorianische Justiz gebracht, um für ihre Verbrechen an der Bevölkerung zu bezahlen.

Was beinhaltet die Ausnahmeregelung?

Das Ausnahmeregime in El Salvador impliziert die Aussetzung des Rechts auf Vereinigungsfreiheit und Verteidigung und verlängert auch die Höchstdauer der Verwaltungshaft. Diese Maßnahmen unterstützen das Eingreifen von Kommunikationsmitteln und gezielte Schließungen in einigen Bereichen.

El Salvador befindet sich im Ausnahmezustand, Wegen Krieges plan gegen Banden

Über seine sozialen Netzwerke versicherte der Präsident der Nation des Nördlichen Dreiecks , dass religiöse, sportliche, kommerzielle und studentische Veranstaltungen normal abgehalten werden können. „Es sei denn, Sie sind ein Gangmitglied oder die Behörden betrachten Sie als Verdächtigen“, erklärte der Präsident.

Quelle/Reuter.latam/@twitter