nz

Online Zeitung

Sydney Corona Krise: Coronavirus-Ausbruch breitet sich auf Newcastle aus, fünf sterben in Krankenhäusern in Sydney.

Am tödlichsten Tag des aktuellen Coronavirus-Ausbruchs in Sydney haben 5 Menschen, die wegen COVID im Krankenhaus behandelt wurden, ihr Leben verloren. 22 Opfer sind inzwischen gestorben. Heute gab es 262 weitere Fälle – die höchste tägliche Gesamtzahl der Pandemie. Mindestens 45 Personen wurden nicht isoliert, während sie infektiös waren. Heute Abend sind in den Regionen Hunter und Upper Hunter Sperren in Kraft getreten, nachdem eine Party am Blacksmiths Beach zu einem Super-Spreader-Event geworden war. Der Premier betonte, dass niemand, der gestorben ist, vollständig geimpft sei.

NSW-Premier Gladys Berejiklian bestätigt die Sperrung der Region Hunter und Newcastle, nachdem COVID-Fälle bestätigt wurden

Einwohner in acht regionalen Kommunalverwaltungsgebieten unterliegen denselben strengen Regeln wie der Großraum Sydney.

Einwohner in acht regionalen Kommunalverwaltungsgebieten unterliegen denselben strengen Regeln wie der Großraum Sydney.  Katherine Davison Bildnachweis : 7NEWS.com.au Veröffentlicht:08.05.2021Aktualisiert:Donnerstag, 5. August 2021 12:04 AEST

NSW-Premier Gladys Berejiklian hat die Region Hunter und Newcastle dramatisch gesperrt, nachdem COVID-Fälle in der Region bestätigt wurden.

NSW verzeichnete am Donnerstagmorgen 262 Fälle von gemeinschaftlicher COVID-Übertragung, wobei auch der Tod von fünf Personen gemeldet wurde.

„Es ist schrecklich, dass Familien ihre Lieben verlieren“, sagte der Premierminister.

Am Mittwoch waren die Behörden „sehr besorgt“, nachdem „sehr hohe Virusraten“ im Abwasser aus der Region Hunter, Newcastle, gefunden wurden.

Die Einwohner von Newcastle wurden gewarnt, dass das Virus nach einem hochgradigen Nachweis von COVID im Abwasser der Region zirkulieren könnte.

Die Einwohner von Newcastle wurden gewarnt, dass das Virus nach einem hochgradigen Nachweis von COVID im Abwasser der Region zirkulieren könnte. Bildnachweis: Charlie Rogers / Getty Images

Über Nacht sagte der Premierminister, dass Fälle in der Region bestätigt worden seien.

„Infolgedessen wird es, ähnlich wie in Orange, eine einwöchige Sperrung in der Region Hunter und Upper Hunter geben“, kündigte Berejiklian am Donnerstag an.

NSW-Premier Gladys Berejiklian hat die Region Hunter und Newcastle dramatisch gesperrt.

NSW-Premier Gladys Berejiklian hat die Region Hunter und Newcastle dramatisch gesperrt. Bildnachweis : BROOK MITCHELL / AAPIMAGE

Die betroffenen Gebietskörperschaften sind Newcastle, Lake Macquarie, Maitland, Port Stephens, Singleton, Dungog, Muswellbrook und Cessnock.

Die Sperrung beginnt am Donnerstag um 17 Uhr und dauert bis Freitag, 13. August, 12 Uhr.

Die neuen Regeln

1- Jeder in diesen Gebieten muss zu Hause bleiben, es sei denn, es besteht ein wesentlicher Grund. Sie können auch keine Besucher in ihrem Haus haben.

2-Dies gilt für alle sozialen Besuche von Personen außerhalb Ihres Haushalts, einschließlich Familie und Freunden.

4-Wenn Sie Ihr Zuhause verlassen müssen, bleiben Sie in Ihrer Nähe. Reisen Sie nicht außerhalb Ihrer Umgebung, wenn Sie dies vermeiden können.

5-Jeden Tag darf nur eine Person pro Haushalt das Haus verlassen, um Lebensmittel oder andere Waren und Dienstleistungen zu beziehen.

5-Wenn Sie Ihr Zuhause verlassen, müssen Sie immer einen Mundschutz bei sich tragen.

6-Sie können aus medizinischen oder pflegerischen Gründen ausgehen, einschließlich einer COVID-Impfung.

7-Sie können das Haus nur verlassen, um von zu Hause aus zu arbeiten, und das Geschäft darf geöffnet sein.

8-Menschen können immer noch einen Besucher gleichzeitig haben, um die Pflichten der Pflegeperson zu erfüllen oder Pflege oder Hilfe zu leisten oder aus mitfühlenden Gründen, einschließlich wenn zwei Personen in einer Beziehung sind, aber nicht zusammenleben.

Sie können innerhalb Ihres lokalen Regierungsbezirks oder bis zu 10 km von Ihrem Zuhause entfernt trainieren.

Fälle in Newcastle

Bei fünf Personen in der Region Newcastle wurde COVID-19 bestätigt. Enge Kontakte aller bestätigten Fälle werden getestet und werden 14 Tage lang isoliert, teilten die Gesundheitsbehörden mit.

„Während die Infektionsquelle für die Fälle weiterhin untersucht wird, wissen wir jetzt von einer Versammlung am Blacksmith Beach am Freitagabend, von der angenommen wird, dass sie die Infektionsquelle für Fälle in der Region ist“, sagte NSW Health in einer Erklärung.

Die Entwicklung führte zu einem Appell von NSW-Gesundheitschef Dr. Kerry Chant.

“Ich möchte, dass die Leute uns die Wahrheit sagen”, sagte sie am Donnerstag.

Der Gesundheitschef von NSW, Dr. Kerry Chant, möchte, dass die Menschen die Wahrheit über ihre Bewegungen sagen, um Übertragungsketten zu stoppen.

Der Gesundheitschef von NSW, Dr. Kerry Chant, möchte, dass die Menschen die Wahrheit über ihre Bewegungen sagen, um Übertragungsketten zu stoppen. Bildnachweis : JOEL CARRETT / AAPIMAGE

“Wenn sie ein falsches Urteil getroffen haben, wenn sie eine Vorgehensweise ergriffen haben, die sie bedauern, sagen Sie uns bitte die Wahrheit, denn so können wir herausfinden, wer dort war, und alle Übertragungsketten stoppen.”

Es gibt jetzt neun bestätigte Fälle von COVID-19 an der Central Coast, darunter acht Fälle, die nach 20 Uhr gemeldet wurden. Acht Fälle leben im selben Haushalt. Die Ermittlungen zur Quelle der Infektion dauern an.

Der neunte Fall steht im Zusammenhang mit bekannten Fällen im Raum Newcastle. Kontaktverfolgung und Falluntersuchungen sind im Gange.

COVID in anderen Regionen von NSW entdeckt

Das laufende Abwasserüberwachungsprogramm von NSW Health hat Fragmente des Virus entdeckt, das COVID-19 in Abwassersystemen in Armidale, Dubbo, Woy Woy und Castle Hill im Nordwesten von Sydney verursacht.

Keiner von ihnen kennt Fälle von COVID-19, die in einem der Gebiete leben, in denen sie leben.

Die Kläranlage Armidale versorgt rund 24.000 Menschen.

Die Kläranlage Dubbo versorgt rund 37.000 Menschen.

Die Kläranlage Woy Woy versorgt rund 41.300 Menschen in den Vororten Woy Woy Bay, Woy Woy, Phegans Bay, Horsfield Bay, Blackwall, Booker Bay, Ettalong Beach, Umina Beach, Pearl Beach und Patonga.

Das laufende Abwasserüberwachungsprogramm von NSW Health hat Fragmente des Virus entdeckt, das COVID-19 im Abwasser von Woy Woy verursacht.  Dateibild.

Das laufende Abwasserüberwachungsprogramm von NSW Health hat Fragmente des Virus entdeckt, das COVID-19 im Abwasser von Woy Woy verursacht. Dateibild. Bildnachweis : PETER HARRISON / Getty Images

Die Kläranlage Castle Hill (Cattai) versorgt etwa 8.400 Menschen in den Vororten Glenhaven, Dural, Kenthurst, Kellyville und Castle Hill.

NSW Health hat alle in all diesen Bereichen aufgefordert, besonders wachsam auf das Auftreten von Symptomen zu sein, die auf COVID-19 hinweisen könnten, und wenn sie auftreten, sofort getestet und zu isolieren, bis ein negatives Ergebnis vorliegt.

Quelle/7news/Twitter/Agenturen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.