nz

Online Zeitung

Gesundheit: Das vergessene Heilmittel zur Vorbeugung tödlicher Herzinfarkte

Herzinfarkt (Myokardinfarkt): Symptome, Ursachen & Vorbeugen - Onmeda.de

Herzinfarkt (Myokardinfarkt): Symptome, Foto – Onmeda.de

Das vergessene Heilmittel zur Vorbeugung tödlicher Herzinfarkte

Gesundheit,-Kardiologen entdecken ein natürliches Mittel wieder, das tödliche Herzinfarkte verhindert, über die vor 45 Jahren erstmals berichtet wurde. Man schrieb das Jahr 1973. Dr. Lester Morrison, Facharzt für Innere Medizin am Loma Linda University Medical Center, berichtete in der Zeitschrift ANGIOLOGY, dass vier Gruppen von sechzig (60) Hochrisiko-Angina-Patienten (Brustschmerzen) mit koronarer Herzkrankheit über einen Zeitraum von sechs Jahren erfolgreich mit einem Nahrungsergänzungsmittel (Chondroitinsulfat) behandelt wurden. Hier sind die Ergebnisse dieser Studie:

Spulen Sie ins Jahr 2021 vor. Forscher in Spanien berichten über eine Kohorte von 23 585 Fällen von akutem Myokardinfarkt (Herzinfarkt) im Vergleich zu 117 405 gesunden Kontrollpersonen. Die Teilnehmer waren altersmäßig aufeinander abgestimmt. Hier sind die Ergebnisse der Studie.

PLoS ONE Journal, 12. Juli 2021

800 Milligramm Chondroitinsulfat – Anwender über 365 Tage Verringerung des akuten Herzinfarktrisikos: -44%

Eine weitere bestätigende Tierstudie, die 2016 in der Zeitschrift Atherosclerosis veröffentlicht wurde, zeigte ebenfalls, dass Chondroitinsulfat Cholesterinablagerungen um 62,5 % und einen Entzündungsmarker (TNF) um 82 % reduzierte.

In der Zeit von 1973 bis 2021 wurden keine weiteren klinischen Studien am Menschen durchgeführt. Die moderne Medizin verdiente zu viel Geld mit Statin-Medikamenten.

Millionen von vermeidbaren Herzinfarkten traten auf. Cholesterinsenkende Statin-Medikamente wurden im Wert von Milliarden Dollar verkauft.

Herzinfarkt: Risikofaktoren, Symptome, Vorbeugung und Behandlung

Die Erkenntnis, dass Millionen von Amerikanern einen vorzeitigen Tod durch Herzkrankheiten erlitten haben, der hätte verhindert werden können, wenn die moderne Medizin nicht die Forschungsergebnisse ignoriert hätte, die zeigen, dass ein häufig verwendetes Nahrungsergänzungsmittel für Gelenkprobleme, Chondroitinsulfat, das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt um mehr als 40 % senkt, ist sehr schmerzhaft.

Stattdessen glaubte die moderne Medizin fälschlicherweise, Cholesterin verstopfe die Herzkranzgefäße. Die moderne Medizin hat sich noch immer nicht von ihrer Gewohnheit gelöst, Statin-Medikamente zu verschreiben.

Übertriebene Statin-Medikamente

In einem Zeitraum von 5 Jahren erleiden vielleicht 3 von 1000 Erwachsenen einen nicht tödlichen Herzinfarkt. Statin-Medikamente reduzierten dieses Risiko auf 2 von 1000. Dies wurde fälschlicherweise als 36 %ige Risikoreduzierung (3 zu 2) angegeben, als ob 36 von 100 Statinanwendern einen Herzinfarkt vermieden hätten. Dabei handelte es sich jedoch um eine relative Risikominderung, nicht um harte Zahlen.

Jüngste Analysen zeigen, dass 217 Risikopatienten 5 Jahre lang mit einem Statin behandelt werden müssen, um einen nicht tödlichen Herzinfarkt zu verhindern (statistisch unbedeutend). Ein gesunder Mann wird nicht länger leben, wenn er ein Statin-Medikament einnimmt. Bei einem Cholesterinspiegel von unter 200 erleiden ebenso viele Menschen einen Herzinfarkt wie bei über 200.

Dennoch nehmen schätzungsweise 25 Millionen Amerikaner Statin-Medikamente ein.

Was Dr. Morrison demonstrierte

Dr. Morrison hatte gezeigt, dass Affen, die sich cholesterinreich ernährten, eine typische Arterienerkrankung aufwiesen, eine Pathologie, die mit Chondroitin vollständig verhindert werden konnte. Anschließend konnte er dies auch beim Menschen nachweisen. Die Entdeckung von Dr. Morrison wäre vielleicht völlig in Vergessenheit geraten, wenn die oben erwähnte Tierstudie nicht einen 7-fachen Rückgang der koronaren Ereignisse (Herzinfarkte) gezeigt hätte.

QUELLE: THE FORGOTTEN CURE THAT PREVENTS MORTAL HEART ATTACKS/

Quelle/uncutnews.ch

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.