NZ

Online Zeitung

Tulsi Gabbard wurde als„russisches Kapital“ bezeichnet, weil sie US-Biolabs in der Ukraine geltend gemacht hat

Tulsi Gabbard ehemalige hoffnungsvolle demokratische Präsidentschaftskandidatin Tulsi 2020

USA,-Die ehemalige demokratische Abgeordnete Tulsi Gabbard wurde als „Verräterin“ verurteilt und beschuldigt, ein „russischer Aktivposten“ zu sein, weil Kommentare, die ihre Kritiker sagten, der Kreml-Propaganda Glaubwürdigkeit verliehen hätten, dass von den USA finanzierte Labors in der Ukraine an Biowaffen arbeiten. Gabbard hatte zutreffend behauptet, dass die USA Biolabors in der Ukraine finanzieren, nicht Biowaffenlabors.

In einem am Sonntag veröffentlichten Tweet zitierte der hoffnungsvolle Präsidentschaftskandidat für 2020 das Risiko, das von biologischen Labors ausgeht, während Moskau eine Verschwörungstheorie verbreitet hat, dass sie an Biowaffen arbeiten, um offensichtlich zu versuchen, Russlands Invasion in der Ukraine zu rechtfertigen.

In einem Video sagte Gabbard, die „unbestreitbaren Tatsachen“ seien, dass 25 bis 30 „von den USA finanzierte Biolabore“ in der Ukraine an gefährlichen Krankheitserregern forschen. Gabbard äußerte weiterhin Bedenken, dass diese „tödlichen Krankheitserreger“ freigesetzt werden könnten, wenn die Labore in der Ukraine inmitten des Konflikts mit Russland angegriffen werden.

„Wie COVID kennen diese Krankheitserreger keine Grenzen“, sagte Gabbard. „Wenn sie versehentlich oder absichtlich verletzt oder kompromittiert werden, werden sie sich schnell in ganz Europa, den Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt ausbreiten und unsägliches Leid und Tod verursachen.“

Gabbard ist auch kürzlich in Tucker Carlsons Fox News Show aufgetreten , um Behauptungen zu diskutieren, die Ukraine entwickle Biowaffen, von denen Clips im russischen Staatsfernsehen gezeigt wurden.

Gabbard wiederholte nicht die Behauptungen, dass die Ukraine mit Unterstützung des US-Militärs Biowaffen entwickle , dennoch kritisierten eine Reihe von Personen Gabbards Tweet, weil er anscheinend die von Russland verbreiteten Unwahrheiten widerspiegele.

GOP-Vertreter Adam Kinzinger twitterte, Gabbard verbreite “echte russische Propaganda” und beschuldigte sie, “verräterisch” zu sein.

Andere beschuldigten Gabbard auch, anscheinend im Auftrag Russlands zu arbeiten, indem sie ihnen halfen, Verschwörungstheorien über von den USA finanzierte Biolabore in der Ukraine zu verbreiten.

David Weissman, ein Veteran der US-Armee, der dafür bekannt ist, Donald Trump nicht mehr zu unterstützen , twitterte: „Kann es noch klarer sein? Das neueste Video von Genossin Tulsi Gabbard beweist Hillary Clintons Behauptung, Tulsi sei ein russischer Aktivposten.“

Jon Cooper, ein prominenter Barack Obama -Spendensammler und ehemaliger nationaler Finanzvorsitzender des Draft Biden 2016, fügte hinzu: „Wer ist der größere TRAITOR – Tucker Carlson oder Tulsi Gabbard?“

Drehbuchautor und Forbes -Mitarbeiter Mark Hughes schrieb: „Tulsi Gabbard ist eine Verräterin und eine russische Agentin, die ins Militärgefängnis gehört.“

In einer Antwort auf Gabbards Tweet bezeichnete Regisseur Gerard Bush die Kongressabgeordnete als „verräterische Lügnerin, einen russischen Aktivposten und einen Schandfleck für die amerikanische Demokratie“.

Bush fügte hinzu: „Hast du [keinen] moralischen Kompass? Wie tief bist du bereit, Putin zu unterstützen, während du dein eigenes Land verrätst? Verachtenswert.“

Der republikanische Senator Mitt Romney verurteilte die ehemalige demokratische Kongressabgeordnete von Hawaii auf das Schärfste, indem er twitterte, dass sie „falsche russische Propaganda nachplappert“ und dass ihre „verräterischen Lügen durchaus Leben kosten könnten“.

Während die Weltgesundheitsorganisation der Ukraine kürzlich geraten hat, hochgefährliche Krankheitserreger zu zerstören, die in ihren Labors untergebracht sind, um einen Ausbruch zu verhindern, wenn sie angegriffen werden, gibt es keine Beweise dafür, dass die USA Arbeiten an Biowaffen finanzieren.QAnon begrüßt russische Verschwörungstheorien in ukrainischen Labors

QAnon conspiracy theorists have latched on to Russia’s false claims that the U.S. is operating bioweapons labs in Ukraine. In this photo, QAnon demonstrators protest on Hollywood Boulevard in Los Angeles, California, August 22, 2020.GETTY

QAnon begrüßt russische Verschwörungstheorien in ukrainischen Labors

Das Weiße Haus, das Pentagon und das Außenministerium haben alle die Berichte zurückgewiesen , wonach die USA und die Ukraine zusammenarbeiten, um biologische und chemische Waffen herzustellen, und die Verschwörungstheorien als „lächerlich“ und einen Versuch Moskaus, seine „eigenen schrecklichen Handlungen“ zu rechtfertigen, bezeichnet Ukraine.

Die USA und die Ukraine arbeiten seit 2005 zusammen, um tödliche Krankheitserreger im Rahmen des Biological Threat Reduction Program (BTRP) des Pentagon zu erforschen.

Die Partnerschaft zwischen dem US-Verteidigungsministerium und dem ukrainischen Gesundheitsministerium ist Teil des Cooperative Threat Reduction Program (CTR), das 1991 mit dem Ziel begann, die Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zu verringern.

Laut einem vom Verteidigungsministerium veröffentlichten Merkblatt arbeiten die USA mit der Ukraine und anderen Ländern zusammen, um die Bedrohung durch gefährliche Krankheiten zu erforschen, die sowohl Tiere als auch Menschen betreffen.

Über BTRP haben die USA seit 2005 200 Millionen US-Dollar in die Ukraine investiert, um 46 ukrainische Labors und ihre Erforschung von Krankheitsbedrohungen zu unterstützen. Diese Arbeit in der Ukraine half dem Land bei seiner Reaktion auf den COVID-19-Ausbruch .

Es gibt keine Hinweise darauf, dass von den USA finanzierte Labore in der Ukraine Möglichkeiten zur Keimkriegsführung entwickeln. Ähnliche Verschwörungstheorien werden seit Jahrzehnten von Russland verbreitet, darunter Behauptungen, dass HIV/AIDS in einem US-Militärlabor entwickelt wurde.

Im Januar , Wochen bevor Russland in die Ukraine einmarschierte, veröffentlichte das Verteidigungsministerium ein Video, um die „falschen Anschuldigungen“ bezüglich seines CTR-Programms zu erörtern, einschließlich der Aussage, dass die biologischen Labors jedes Landes „im Besitz, betrieben und verwaltet von den Gastregierungen sind, um lokale Bedürfnisse zu erfüllen“.

Gabbard wurde wegen einer Stellungnahme kontaktiert.

Die ehemalige demokratische Präsidentschaftskandidatin Tulsi Gabbard (D-HI) hält am Super Tuesday Primary Night am 3. März 2020 in Detroit, Michigan, eine Bürgerversammlung ab. Die Kongressabgeordnete wurde beschuldigt, ein „russischer Aktivposten“ zu sein, nachdem sie über die Existenz von US-finanzierten biologischen Labors in der Ukraine getwittert hatte.GETTY IMAGES/BILL PUGLIANO

Berichtigung 14.3.22, 12 Uhr ET: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um klarzustellen, dass Gabbard nicht gesagt hat, dass die USA Biowaffenlabors in der Ukraine finanzieren. Newsweek bedauert den Fehler.

Berichtigung 15.03.22, 11:34 Uhr ET : Dieser Artikel wurde geändert, um anzuzeigen, dass Gabbard 25 bis 30 „von den USA finanzierte Biolabore“ erwähnte, nicht 35 bis 40.

Quelle/newsweek.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.