NZ

Online Zeitung

Weltkriese: China fordert UNSC nachdrücklich auf–

Bild: AP

China fordert UNSC nachdrücklich auf, nicht auf „unbegründete Schlussfolgerungen“ zu Bucha zurückzugreifen; Ruft zum Dialog auf

China sprach am Dienstag vor der UNSC-Sitzung zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine und forderte die Vereinigten Staaten, die NATO und die Europäische Union (EU) auf, einen umfassenden Dialog mit Russland aufzunehmen. Als Reaktion auf die beunruhigenden Bilder aus Bucha forderte China den Rat auf, Fakten zu überprüfen und festzustellen und nicht auf „unbegründete Schlussfolgerungen“ zurückzugreifen. Das Land äußerte auch seine Besorgnis über die zahlreichen Sanktionen gegen Moskau, die es als „Waffenrüstung der Weltwirtschaft“ bezeichnete.

„Dialog und Verhandlungen sind der einzige Weg zum Frieden. Russland und die Ukraine haben mehrere Verhandlungen geführt. Wir fordern faire Verhandlungsbedingungen und alle Parteien zur Einhaltung des humanitären Völkerrechts. Andere Länder sollten kein Öl ins Feuer gießen. Die humanitäre Notwendigkeit der Ukraine ist enorm. China hat der Ukraine humanitäre Hilfe geleistet und wird dies auch weiterhin tun”, sagte Zhang Jun, Ständiger Vertreter Chinas bei den Vereinten Nationen.

China behauptete auch, dass kleine Länder nicht zwischen die kriegführenden Länder gedrängt werden sollten, und verglich die Krise mit der Zeit des Kalten Krieges. „Mehr als 30 Jahre nach dem Kalten Krieg verdient eine solche geopolitische Tragödie in Europa unser tiefes Nachdenken. Kleine und mittlere Länder sollten nicht zwischen zwei große Länder gedrängt werden. Die Außenpolitik jedes Landes sollte unabhängig sein. Wir fordern die USA auf, UN und NATO, um umfassende Dialoge mit Russland aufzunehmen“, sagte er.

Beim UNSC fordert Antonio Guterres eine „unabhängige Untersuchung“ der Bucha-Morde

Russland bestreitet die Morde an Bucha im UNSC

Am Sonntag eroberten ukrainische Truppen die Kiewer Vororte Bucha und Irpin zurück und enthüllten das Makabre von Tod und Zerstörung in der Stadt. Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums wurden 410 Leichen getöteter Ukrainer in Bucha, Irpin und anderen Städten und Dörfern gefunden, es wird jedoch erwartet, dass die genaue Zahl viel höher ist.

Am Dienstag griff Russlands Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen im UNSC scheinbar die Ukraine an, indem er sagte, dass „die Leichen, die auf den Straßen lagen, nicht existierten, bis die russischen Streitkräfte eintrafen“. 

Slowenien schließt sich anderen EU-Staaten an, um 33 russische Diplomaten nach dem Massaker von Bucha zu vertreiben

Vasily Nebenzya bemerkte: „Leichen, die auf den Straßen von Bucha lagen, gab es nicht, bis die russischen Truppen eintrafen. Aber natürlich weiß die ganze Welt, dass die Leichen von Zivilisten auf den Straßen friedlicher Städte kurz nach der Ankunft der russischen Armee auftauchen . Das ist es, nicht umgekehrt.

Indien verurteilt zutiefst beunruhigende Morde im ukrainischen Bucha; fordert eine unabhängige Untersuchung

Auf der Sitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (UNSC) zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine hat Indien am Dienstag die Morde an Bucha aufs Schärfste verurteilt. In seiner Ansprache an die Mitgliedsstaaten forderte Indiens Ständiger Vertreter TS Tirumurthi eine gründliche Untersuchung der Ereignisse in Bucha, deren Bilder und Darstellungen in der ganzen Welt verbreitet wurden und von allen Seiten Verurteilungen forderten. 

„Wir fordern ein sofortiges Ende der Feindseligkeiten. Unserer Meinung nach ist Diplomatie die einzige Lösung, um den Krieg zu beenden, dessen Auswirkungen über die Region hinaus zu spüren sind, zum Beispiel die steigende Inflation“, sagte TS Tirumurthi. Die Erklärung des indischen Vertreters bei den Vereinten Nationen kam direkt, nachdem Wolodymyr Selenskyj seinen kürzlichen Besuch in Bucha beleuchtet hatte. 

Quelle/republikword.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.