NZ

Online Zeitung

Holland Korona Krise: OMT keine Einwände gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Laut Quellen hat OMT keine Einwände gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Laut Quellen hat OMT keine Einwände gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen11. Februar 2022 16:48 UhrLetztes Update: vor einer Minute

OMT keine Einwände gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Niederland,-Die vom Kabinett vorgeschlagenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen können aus Sicht des Outbreak Management Teams (OMT) fortgesetzt werden. Die Experten diskutierten die Pläne am Freitag und sehen keine Einwände, sagen Quellen von ANP und AD .

Am Donnerstagabend wurde bekannt , dass das Kabinett die Schließzeiten für Gastronomie und Kultur bis 1 Uhr verlängern will. Besucher von Orten, an denen sie jetzt ein Corona-Ticket vorzeigen müssen, wie Kinos, Stadien und Theater, müssen nicht mehr 1,5 Meter Abstand halten oder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Zudem entfällt der feste Sitzplatz an Standorten für maximal fünfhundert Personen.

Anpassungen an den Lockerungen seien laut AD noch „auf Detailebene“ möglich. „Das Kabinett will Standorte ab 500 Besuchern mit festen Sitzplätzen arbeiten lassen, die OMT könnte dann sagen: Mach das ab 250 Besuchern“, sagte eine Quelle der Zeitung.

An diesem Wochenende werden die beteiligten Minister im Catshuis in Den Haag über die genauen Lockerungen beraten. Diese werden von Minister Ernst Kuipers (Public Health) im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstagabend bekannt gegeben. Premierminister Mark Rutte fehlt, weil er dann bei einer Debatte über die Regierungserklärung im Senat anwesend sein wird.

Zuvor sagten Experten im Gespräch mit NU.nl, dass die meisten Corona-Maßnahmen jetzt vom Tisch genommen werden können, da die Zunahme der Zahl der Krankenhauseinweisungen weit hinter der Zunahme der Zahl der positiven Tests zurückbleibt.

Quelle/nu.nl