nz

Online Zeitung


Echt wahr: Indisches hinduistische Aktivisten haben katholischer Nonnen aus dem Zug verdrängt.

Eine der Nonnen sagte der Hindustan Times: “Es ist eine schreckliche Erfahrung.”

Ein Fall wurde von einem Aktivisten der Akhil Bharatiya Vidyarthi Parishad (ABVP) gemeldet, der zwei Nonnen und zwei Auszubildende aus Kerala zwang, einen fahrenden Zug im Bezirk Jhansi von Uttar Pradesh gewaltsam auszusteigen. Der ABVP-Aktivist vermutete, dass zwei Nonnen zwei Teenager zur Bekehrung mitnahmen. Auf Beschwerde des Arbeiters wurden sowohl die Nonnen als auch die Mädchen am Bahnhof Jhansi abgeholt. 

Nach der Befragung gab ihm die Polizei einen sauberen Scheiß, weil er nicht konvertiert hatte, woraufhin er von einem anderen Zug abgesetzt wurde. Die Sache hat jetzt aufgeholt. Keralas Ministerpräsident Pinarayi Vijayan schrieb einen Brief an den Innenminister der Union, Amit Shah, in dem er strenge Maßnahmen gegen die Angeklagten forderte. Gleichzeitig hat Amit Shah Maßnahmen in diesem Fall versprochen.

Indien,- Indiens Innenminister Amit Shah versprach, gegen hinduistische Aktivisten vorzugehen, die eine Gruppe katholischer Nonnen aus dem Zug drängten.

“Ich möchte die Menschen in Kerala davon überzeugen, dass die von der Bhartiya Janata-Partei geführte Regierung in Uttar Pradesh an der Macht ist. Die Menschen in Kerala müssen sich keine Sorgen machen”, sagte Shah während einer Kundgebung in Kerala am Donnerstag (25/03).

“Wer auch immer beschuldigt wird, wer auch immer dies getan hat, die Bharatiya Janata-Partei wird sicherstellen, dass sie so schnell wie möglich gemäß den geltenden Gesetzen behandelt werden”, betonte er.

Der indische Minister versprach, von hinduistischen Aktivisten harte Maßnahmen zu ergreifen, um katholische Nonnen zum Aussteigen aus dem Zug zu zwingen.

Dieser Vorfall ereignete sich, nachdem eine Reihe von Hindu-Aktivisten glaubten, die Nonnen seien daran beteiligt, die Bewohner zum Religionswechsel einzuladen.

Die Kirche sagte, die Nonnen, die zur Syro-Malabar-Kirche in Kerala gehören, seien am Freitag (19.03.) Von Delhi in den Staat Odhisha gereist, als hinduistische Aktivisten sie im Bundesstaat Uttar Pradesh aus dem Zug drängten.

Diese Mitglieder drängten sich nicht nur nach unten, sondern meldeten die Nonnen auch der Polizei. Kirchenbeamte sagen, die Nonnen seien beschimpft worden. Es heißt auch, dass hinduistische Aktivisten mehrere junge Frauen “angriffen”, die mit den Nonnen reisten.

Angriff auf Minderheiten

Amit Shah

Bildbeschriftung,Minister Amit Shah versprach, gegen hinduistische Aktivisten vorzugehen, die eine Gruppe katholischer Nonnen aus dem Zug zwangen.

Die indische Zeitung Hindustan Times sagte, Aktivisten “dachten, die Nonnen würden einige dieser Teenager zur Konvertierung zwingen”.

Der Sprecher der Kirche, Jerry Joseph, sagte, die Aktivisten hätten der Erklärung der Nonnen nicht geglaubt.

“Dass einige Teenager-Mädchen, die seit ihrer Geburt reisen, das Christentum angenommen haben … [die Nonnen] wurden bedroht und behandelt, als wären sie Terroristen”, wurde Joseph von der Hindustan Times zitiert.

Die Polizei verhörte die Nonnen mehrere Stunden lang, bevor sie ihre Reise fortsetzen konnten.

Eine der Nonnen sagte der Hindustan Times: “Es ist eine schreckliche Erfahrung.”

“Es ist ihnen egal, dass es sich um Frauen handelt. Ungefähr 150 Aktivisten haben uns umzingelt und sie haben sich so verhalten, als wären wir Kriminelle”, sagte eine der Nonnen, die darum bat, nicht identifiziert zu werden.

Die Kerala Bishops Conference of Kerala, KCBC, sagte, der Vorfall sei völlig inakzeptabel.

“Tausende Nonnen und Priester sind im ganzen Land an humanitären Aktivitäten beteiligt. Wir fordern ein hohes Maß an Intervention”, sagte KCBC in einer Erklärung.

Viele Menschenrechtsorganisationen sagen, dass Misshandlungen, Belästigungen und Angriffe gegen religiöse Minderheiten und marginalisierte soziale Gruppen seit der Machtübernahme der hinduistisch-nationalistischen BJP-Partei im Jahr 2014 zugenommen haben.

Quellen/Internet Medienagenturen./HT/IT/JR /Twitter.


6 Comments

Indian Viral; Mann verhaftet wegen Bereitschaft für fünf “Rupien” PM Modi zu töten.

Bereit, PM Narendra Modi für 5 Rupien zu töten: Der Facebook-Beitrag von Puducherry wird viral

Bereit, PM Narendra Modi für 5 Rupien zu töten: Der Facebook-Beitrag des Puducherry-Mannes wird viral.

Indian,- Der Mann, ein Bewohner des benachbarten Dorfes Aryankuppam, wurde am Donnerstag verhaftet und vor ein örtliches Gericht gebracht, das ihn in Untersuchungshaft nahm. Sie identifizierten ihn als Sathyanandam, einen Immobilienunternehmer. Ein Autofahrer bemerkte die Nachricht am Donnerstag und informierte die Polizei, die den Facebook-Account des Mannes verfolgte und ihn festnahm. 

Bereit, PM Narendra Modi für 5 Rupien zu töten: Der Facebook-Beitrag von Puducherry wird viral

Ein 43-jähriger Mann wurde in der Nähe von Puducherry verhaftet, weil er eine Nachricht auf Facebook veröffentlicht hatte, in der er angeboten hatte, Premierminister Narendra Modi zu töten, falls jemand fünf Rupien bezahlt hätte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Mann, ein Bewohner von benachbartem Aryankuppam Dorf wurde am Donnerstag verhaftet und vor einem lokalen Gericht vorgelegt , die ihn in Untersuchungshaft Gerichtsschutz , sagten sie, ihn als Identifizierung Sathyanandam , ein Immobilienkaufmann.

Er wurde gemäß den Abschnitten 505 (1) und 505 (2) des indischen Strafgesetzbuchs gebucht, weil er Erklärungen abgegeben hatte, die zu öffentlichem Unheil führten, und Erklärungen, die Feindschaft, Hass oder Unwillen zwischen den Klassen hervorriefen oder fördern.

Die Polizei sagte, der Angeklagte habe eine Nachricht veröffentlicht, dass er “bereit” sei, den Premierminister zu töten, und wollte wissen, wer bereit sei, ihm 5 Rupien dafür zu geben.

Ein Autofahrer bemerkte die Nachricht am Donnerstag und informierte die Polizei, die den Facebook-Account des Mannes verfolgte und ihn festnahm. 

mit zusätzlichen Eingaben von der Nachrichtenagentur PTI

Quelle/zeenews/PTI


Das Neueste: Europäische Arzneimittel-Agentur überprüft COVID-19-Medikament

Die niederländische Bereitschaftspolizei stellt sich vor dem Rijksmuseum hinten links auf, während sie eine Demonstration gegen die Ausgangssperre und andere COVID-19-Beschränkungen überwacht, die darauf abzielen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, in Amsterdam, Niederlande, Sonntag, 31. Januar. 2021. (AP Photo / Mike Corder)

Das Neueste: Europäische Arzneimittel-Agentur überprüft COVID-19-Medikament

AMSTERDAM – Die Europäische Arzneimittel-Agentur gab bekannt, dass sie ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für ein kombiniertes COVID-19-Arzneimittel eingeleitet hat, das im November in den USA eine Genehmigung für den Notfall erhalten hat.

In einer Erklärung am Montag erklärte die EU-Regulierungsbehörde, sie habe eine „fortlaufende Überprüfung“ des von Regeneron Pharmaceuticals und Roche entwickelten Arzneimittels REGN-COV2 eingeleitet. Es besteht aus Casirivimab und Imdevimab, zwei monoklonalen Antikörpern.

Die in Amsterdam ansässige EMA sagte, ihre Entscheidung beruhe auf vorläufigen Ergebnissen einer Studie, die darauf hindeutet, dass das Medikament die Virusmenge im Blut reduzieren könnte, sagte jedoch, “es ist zu früh, um irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen.” Es hieß, es werde die erste Datenreihe des Arzneimittels aus Labor- und Tierstudien ausgewertet und weitere Daten aus klinischen Studien würden ausgewertet, sobald sie verfügbar seien.

Das Medikament wurde dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump verabreicht, als er letztes Jahr mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurde, und von der US-amerikanischen Food and Drug Administration für Kinder und Erwachsene mit leichtem bis mittelschwerem Coronavirus zugelassen. Das Medikament wird in einer intravenösen Infusion verabreicht.

HIER PASSIERT, WAS ANDERES PASSIERT:

LINCOLN, Neb. – Der Gouverneur von Nebraska, Pete Ricketts, war am Montag selbstisolierend gegenüber der Öffentlichkeit, nachdem er am Wochenende einer Person ausgesetzt war, die Symptome des Coronavirus zeigte.

Ricketts sagte, er sei am Samstag länger als 15 Minuten in der Nähe der Person gewesen. Er sollte am Montag am jährlichen Wellness-Spaziergang des Gouverneurs rund um das Kapitol teilnehmen, um die Fitness zu fördern, sprach jedoch stattdessen über einen Videokonferenz-Link mit Reportern.

Ricketts sagte, dass die Person, die Coronavirus-Symptome zeigte, auf das Virus getestet wird und immer noch auf Ergebnisse wartet. Er sagte, sein Kontakt mit der Person, die er nicht identifizierte, sei geschäftlich und keine gesellschaftliche Veranstaltung.

Der republikanische Gouverneur musste im November ebenfalls unter Quarantäne gestellt werden, nachdem er und Nebraskas First Lady Susanne Shore während eines Wochenendessens einer infizierten Person ausgesetzt waren.

___

PRAG – Die Tschechische Republik plant nicht, die Verwendung des AstraZeneca-Coronavirus-Impfstoffs für ältere Menschen wie einige andere EU-Staaten einzuschränken.

Gesundheitsminister Jan Blatny sagt: “Wir sehen keinen Grund für uns zu glauben, dass der Impfstoff nicht für Menschen über einem bestimmten Alter verwendet werden kann.”

Italien plant, den mit der Universität Oxford entwickelten Impfstoff für Personen im Alter von 18 bis 55 Jahren zu verabreichen, während die deutschen Behörden ihn für Personen ab 65 Jahren nicht empfehlen.

Laut Blatny sind Impfstoffe für ältere Menschen im Allgemeinen weniger wirksam. Die Europäische Union hat den Impfstoff ohne Altersbeschränkung zugelassen.

GENF – Beamte der Weltgesundheitsorganisation drängten sich gegen Vorschläge zurück, wonach das von den Vereinten Nationen geführte Team, das die Ursachen der Pandemie in China untersucht, während seines laufenden Besuchs in Wuhan nicht genügend Zugang oder Daten erhält.

Die technische Leiterin der WHO für COVID-19, Maria Van Kerkhove, sagte, das Team, das sich aus Experten aus 10 Ländern zusammensetzt, plane, unter anderem das Wuhan Institute of Virology zu besuchen.

“Wir müssen ihnen den Raum geben, um diese wissenschaftliche Studie durchführen zu können”, sagte sie als Antwort auf Vorschläge, dass China nicht transparent darüber war, wie der Ausbruch begann. Das WHO-Team traf letzten Monat nach einer monatelangen Verzögerung in Wuhan ein, um die tierischen Ursprünge von COVID-19 zu untersuchen.

Dr. Michael Ryan, der Chef der WHO für Notfälle, sagte, die Agentur fordere weiterhin weitere Daten an und jeder, der Informationen darüber habe, wie die Pandemie begann, sollte diese mit der Organisation teilen.

SAN FRANCISCO – Die Bemühungen, Schulen in Kalifornien wieder zu eröffnen, scheitern und schüren die Frustration der Eltern und des Gouverneurs des bevölkerungsreichsten Staates Amerikas.

Während Texas, Florida und New York zu den Staaten gehören, die den Unterricht wieder aufgenommen haben, sind die 10.000 öffentlichen Schulen in Kalifornien seit März größtenteils geschlossen. Während sich das einjährige Jubiläum des Fernunterrichts nähert, setzen sich Eltern mehr denn je mit dem Tribut an Isolation und intensiver Bildschirmzeit für das akademische und emotionale Wohlbefinden ihrer Kinder auseinander.

Ein 2-Milliarden-Dollar-Plan von Gouverneur Gavin Newsom, die Schulen im nächsten Monat wieder zu eröffnen, wurde nicht gut aufgenommen. Der Gesetzgeber zeigt keine Anzeichen dafür, dass seine Genehmigung beschleunigt wird. Die mächtigen Lehrergewerkschaften und größten Schulbezirke des Staates sagen, dass dies nicht praktikabel ist, und werfen Fragen auf, ob die K-12-Schulen in diesem Schuljahr überhaupt eröffnet werden.

Ein Arbeiter sprüht Desinfektionsmittel auf die Schuhe von Schülern, die Gesichtsmasken tragen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, wenn sie am Montag, dem 18. Januar 2021 in Lahore, Pakistan, ankommen. Die pakistanischen Behörden haben trotz einer stetigen Wiederaufnahme der Wiedereröffnung der Schulen begonnen Zunahme der Todesfälle und Infektionen durch das Coronavirus, sagte der Beamte. (AP Photo / KMChaudary)

TOKIO – Der japanische Premierminister Yoshihide Suga sagte Reportern am Montag, dass die Zahl der neuen Fälle seit Anfang Januar zurückgegangen sei, als er Tokio und zehn andere Präfekturen in den Ausnahmezustand versetzt habe, aber Japan muss die Wachen für eine Weile hoch halten.

Suga wird voraussichtlich eine Verlängerung des Ausnahmezustands, der derzeit am Samstag endet, um einen weiteren Monat bis zum 7. März bekannt geben, nachdem Experten gewarnt hatten, dass eine zu frühe Aufhebung der Maßnahmen ein Wiederaufleben der Infektionen auslösen würde.

Suga sagte, er werde am Dienstag eine Sitzung der Taskforce einberufen, um Expertenrat einzuholen, bevor er eine Entscheidung trifft.

Japan hatte am Sonntag fast 390.000 Fälle und mehr als 5.700 Todesfälle.

WASHINGTON – Andy Slavitt, Berater für Coronaviren im Weißen Haus, sagte, die Regierung habe einen Auftrag über 231 Millionen US-Dollar vergeben, um die Produktion eines COVID-19-Heimtests zu steigern, der kürzlich von den US-Aufsichtsbehörden genehmigt wurde.

This image has an empty alt attribute; its file name is 1000.jpeg

Seit Monaten betonen Gesundheitsexperten die Notwendigkeit schneller, weit verbreiteter Heimtests, damit sich die Menschen selbst untersuchen und den Kontakt mit anderen vermeiden können, wenn sie eine Infektion haben. Die überwiegende Mehrheit der Tests erfordert jedoch immer noch einen Nasentupfer, der von einem Gesundheitspersonal durchgeführt wird und in High-Tech-Labors verarbeitet werden muss.

Mit dem Testkit des australischen Herstellers Ellume können Benutzer sich zu Hause abwischen und ihren Status in etwa 20 Minuten überprüfen. Es ist einer von nur drei Tests, die Verbraucher selbst durchführen können, und der einzige, der ohne ärztliche Verschreibung erhältlich ist.

Ellume sagte am Montag, es würde den Auftrag nutzen, um eine US-Produktionsanlage zu errichten und 8,5 Millionen Tests für den Bundesgebrauch zu liefern. Es wurde kein Zeitrahmen für die Lieferung angegeben.

Ebenfalls am Montag beim Coronavirus-Briefing im Weißen Haus teilte der Leiter der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten mit, dass die Zahl der neuen COVID-19-Fälle und Krankenhausaufenthalte in den letzten Wochen zurückgegangen sei. In den USA wurden jedoch drei Mutationen festgestellt, die Anlass zur Sorge geben

Dr. Rochelle Walensky sagte, dass die meisten der Dutzende Fälle von Coronavirus-Mutationen oder -Varianten in den USA den Stamm betreffen, der erstmals im Vereinigten Königreich nachgewiesen wurde. Es wurden jedoch auch drei Fälle mit einer besorgniserregenden Mutation bestätigt, die erstmals in Südafrika entdeckt wurde, sowie ein Fall mit einem Stamm, der erstmals in Brasilien entdeckt wurde.

DATEI – In diesem Aktenfoto vom 13. Januar 2021 werden Zelte außerhalb des Santa Clara Valley Medical Center während der Coronavirus-Pandemie in San Jose, Kalifornien, gezeigt. Kalifornien meldete 669 COVID-19-Todesfälle, die zweithöchste tägliche Todeszahl Am Samstag, den 16. Januar 2021, gab die bevölkerungsreichste Grafschaft des Landes bekannt, dass sie ihren ersten Fall eines übertragbareren Stammes des Coronavirus entdeckt hatte. (AP Foto / Jeff Chiu, Datei)–

ROYAL OAK, Michigan – Laut einem Gesundheitssystem in der Region Detroit konnten etwa 2.700 Personen eine Sicherheitsanfälligkeit in Bezug auf die Online-Planung nutzen, um sich außerhalb der Reihe für COVID-19-Impfungen zu registrieren.

Laut Beaumont Health hat ein Benutzer öffentlich einen nicht autorisierten Planungspfad freigegeben, der es 2.700 Personen ermöglichte, sich in die Warteschlange zu stellen. Beaumont storniert alle Termine, die den nicht autorisierten Pfad verwendet haben.

Personen, die auf diese Weise einen Termin vereinbart haben, werden per E-Mail darüber informiert, dass ihr Termin abgesagt wurde. Das Informationstechnologieteam von Beaumont hat am Samstag ungewöhnliche Aktivitäten auf seinem elektronischen Patientenakten-System Epic erkannt und eingestellt.

DATEI – In diesem Aktenfoto vom 13. Januar 2021 werden Zelte außerhalb des Santa Clara Valley Medical Center während der Coronavirus-Pandemie in San Jose, Kalifornien, gezeigt. Kalifornien meldete 669 COVID-19-Todesfälle, die zweithöchste tägliche Todeszahl Am Samstag, den 16. Januar 2021, gab die bevölkerungsreichste Grafschaft des Landes bekannt, dass sie ihren ersten Fall eines übertragbareren Stammes des Coronavirus entdeckt hatte. (AP Foto / Jeff Chiu, Datei)Jeff Chiu

SAN JUAN, Puerto Rico – Das Gesundheitsamt von Puerto Rico gab am Montag bekannt, dass es seine COVID-19-Impfstoffbemühungen ausschließlich auf Personen ab 65 Jahren ausrichten und die Schüsse für Rettungskräfte aussetzen wird.

Gesundheitsminister Carlos Mellado sagte, die neue Richtlinie werde für die nächsten vier Wochen in Kraft treten.

Das US-Territorium hat bereits mehr als 250.000 Menschen geimpft, angefangen bei Medizinern bis hin zu Rettungskräften.

Das Gesundheitsministerium stellte auch die Impfungen für die Wahlkommission des US-Territoriums ein und sagte, sie sei nicht zugelassen worden.

Die Abteilung sagte, dass die Impfung von Einsatzkräften fortgesetzt wird, sobald die älteren Menschen ihre Schüsse erhalten haben.

ROM – Ein Großteil Italiens öffnet behutsam wieder, nachdem das Coronavirus vor Weihnachten geschlossen wurde. Die Vatikanischen Museen begrüßen eine Menge Besucher der Sixtinischen Kapelle und Einheimische, die ihre Cappuccinos an Tischen im Freien bestellen.

Während viele europäische Länder angesichts der zunehmenden COVID-19-Infektionen und -Varianten weiterhin in Schwierigkeiten sind, haben die meisten italienischen Regionen ab Montag die begehrte „gelbe“ Risikokategorie erreicht. Dies hat es den Museen ermöglicht, wieder zu öffnen, das Restaurant und den Barservice wieder aufzunehmen und viele Highschooler wieder in den Unterricht zurückzukehren.

In Rom bedeutete dies, dass die Vatikanischen Museen zum ersten Mal seit 88 Tagen wiedereröffnet wurden – die längste Schließung aller Zeiten. Die Direktorin des Museums, Barbara Jatta, sagte, die Mitarbeiter hätten die wochenlange Schließung genutzt, um einige Ausstellungshallen neu zu ordnen und Wartungsarbeiten durchzuführen, die sonst mit den fast 7 Millionen Besuchern, die normalerweise jedes Jahr Michelangelos Meisterwerke „Jüngstes Gericht“ und Raffael sehen, schwer zu erledigen wären.

___

SARAJEVO, Bosnien-Herzegowina – Nach Angaben der bosnisch-serbischen Gesundheitsbehörden sind 2.000 russische Sputnik-V-Impfstoffe in der pro-russischen, serbisch dominierten Hälfte des Landes eingetroffen. Dies ist die erste Lieferung von Impfstoffen an den Balkan.

Alen Seranic, der Gesundheitsminister der Republika Srpska, wie die serbisch geführte bosnische Einheit genannt wird, sagt, die Impfstoffe seien in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo gelandet, um von der medizinischen Behörde des Landes genehmigt zu werden.

Bosniens Serben haben enge politische Beziehungen zu Russland. Die zweite Einheit, die von den überwiegend muslimischen Bosniaken und Kroaten des Landes geführt wird, hat Ende dieses Monats erste Lieferungen von Impfstoffen aus westlicher Produktion angekündigt.

Das Land bleibt Jahre nach dem Krieg von 1992 bis 1995 ethnisch gespalten. Ein von den USA vermittelter Friedensvertrag schuf die beiden Einheiten, die lose in einer gemeinsamen Zentralregierung verbunden waren.

Laut Seranic wird das Gesundheitspersonal, das mit COVID-19-Patienten arbeitet, das erste sein, das geimpft wird. Weitere 400.000 russische Impfstoffe sollten in den nächsten zwei Monaten eintreffen.

Quelle/Associated Press/Medien Agenturen


Indien; Brand Feuers im Serum Institute des indischen COVID-Impfstoffherstellers in Pune.


Indischer PM bietet Hilfe für Zyklon heimgesucht Kolkata, Bangladesch zählt Kosten.

Asien Indien Kolkata.

Coastal area is seen flooded after the embankment is destroyed as the cyclone Amphan makes its landfall in Satkhira, Bangladesh, May 21, 2020. — Reuters pic

Das Küstengebiet wird überflutet, nachdem die Böschung zerstört wurde, als der Zyklon Amphan am 21. Mai 2020 in Satkhira, Bangladesch, landet. — Reuters pic

KOLKATA,– Premierminister Narendra Modi, der heute aus seinem Flugzeug herabschaut, hat die Verwüstungen und Überschwemmungen gesehen, die der stärkste Wirbelsturm verursacht hat, der Indien und Bangladesch seit mehr als einem Jahrzehnt getroffen hat, bevor er in der betroffenen Stadt Kolkata landete.

Zyklon Amphan tötete mindestens 96 Menschen in den beiden Ländern, nachdem er am Mittwoch aus der Bucht von Bengalen eingeschlittert war, die meisten davon im ostindischen Bundesstaat Westbengalen.

Es wird erwartet, dass die Maut steigt, da die Kommunikation wiederhergestellt wird und die Behörden Dörfer erreichen, die durch blockierte Straßen abgeschnitten sind.

Zyklon Amphan fegt mit 185 km/h über Indien und Bangladesh.

Aber die Evakuierung von etwa drei Millionen Menschen vor dem Wirbelsturm hat zweifellos die Zahl der Opfer verringert.

Indiens Premierminister sagte, das Land stehe zu den Menschen in Westbengalen und kündigte Soforthilfe in Höhe von 10 Milliarden Rupien (131,66 Millionen US-Dollar) an, um dem Staat zu einer Zeit zu helfen, in der es und der Rest des Landes mit dem neuartigen Ausbruch des Coronavirus zu tun haben.

Einer der schlimmsten Stürme der vergangenen 20 Jahre: Zyklon Amphan trifft in Indien auf Land. (20. Mai 2020)

“Der Umgang mit der Pandemie erfordert soziale Entsagung, während die Bekämpfung des Zyklons erfordert, dass die Menschen in sicherere Gebiete ziehen”, sagte Modi während eines Rundgangs an einer Schule, um die Schäden zu untersuchen.

“Trotzdem kämpft Westbengalen gut. Wir sind alle mit Westbengalen in diesen ungünstigen Zeiten.”

Modi trug eine Maske, als er zuvor auf den Rollfeld des Flughafens in Kalkutta trat und von der Obersten Ministerin des Staates, Mamata Banerjee, und anderen Beamten begrüßt wurde, die alle Masken trugen.

Die Polizei setzte Drohnen ein, um die Schäden in Kalkutta, einer Stadt mit 14 Millionen Einwohnern, zu bewerten, wo während des mehrstündigen Sturms schätzungsweise 10.000 Bäume umgestürzt wurden und zu ausgedehnten Überschwemmungen führten.

Über drei Millionen Menschen sind in Notunterkünfte gebracht worden.

“Die Stadt befindet sich immer noch in einem Schockzustand”, sagte Kolkatas stellvertretender Bürgermeister Atin Ghosh der Nachrichtenagentur Reuters.

“Kommunale Teams, Zivilschutzpersonal und Polizeipersonal haben Überstunden geleistet, um zuerst die Straßenanbindung wiederherzustellen. Aber es gibt einen akuten Mangel an Arbeitskräften aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus”, sagte Ghosh.

“Private Busse und Bahnen sind immer noch nicht in Betrieb. Wir brauchen wirklich die Bürger von Kalkutta, die sich melden und auf jede erdenkliche Weise helfen.”

Reuters Television Aufnahmen zeigten einige Straßen mit entwurzelten Bäumen übersät, während zerrissene Stromleitungen inmitten von Pools mit stehendem Wasser lagen.

Mindestens ein Dutzend Menschen wurden in der Stadt getötet, die meisten von ihnen entweder durch eingestürzte Mauern elektrocuted oder zerquetscht.

Viele Menschen haben Angst, dass sie sich in den Notunterkünften mit dem Coronavirus infizieren könnten.

“Es ist völlige Verwüstung. Zuerst war es Covid-19, die unsere Ressourcen entleerte und jetzt das”, sagte Banerjee am späten Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

Es werde mehrere Tage dauern, bis Schadensmeldungen aus entlegenen Gebieten einholen würden, sagte er.

Bangladesch

Amphan löste sintflutartige Regenfälle und Sturmfluten in tief gelegenen Küstengebieten aus, die Böschungen zum Schutz von Dörfern im Gangesdelta sprengten. Winde, böig bis zu 185 km/h, zerstörten Lehmmauern.

Amphan begann ursprünglich als Super-Zyklon mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 230 km/h, was einem Hurrikan der Kategorie 5 entspricht, aber er schwächte sich ab, nachdem er zu einem sehr schweren Zyklon auf dem Landinneren durch Bangladesch gestürzt war.

Nach ersten Schätzungen der Regierung von Bangladesch belaufen sich die Schäden an Infrastruktur, Wohnraum, Fischerei und Viehzucht, Wasserressourcen und Landwirtschaft auf etwa 11 Milliarden Taka (130 Millionen US-Dollar).

“Etwa 1.100 km Straße, 200 Brücken und 150 km Dämme in Küstenbezirken wurden beschädigt”, sagte Enamur Rahman, Juniorminister für Katastrophenmanagement und Katastrophenhilfe.

Auf einer Fläche von 176.000 Hektar seien Ernten beschädigt worden, sagte Landwirtschaftsminister Abdur Razzaque, während die Elektrizitätsbehörde versuchte, rund 10 Millionen Menschen wieder mit Strom zu versorgen.

“Es hat eine Spur der Zerstörung hinterlassen”, sagte Rahman.

Quellen//Medienagenturen/ Reuters

Indien oppositionelle BJP ; Plötzlicher Anstieg der Delhi-Todeszahl.

Zahl der Todesopfer durch Corona-Virus steigt in Delhi auf 86
Aus Corona in Delhi wurden neue Fälle von 13 Todesfällen gemeldet, womit sich die Gesamtzahl auf 86 erhöht. Laut dem Gesundheitsbulletin der Regierung in Delhi ist es die höchste Todeszahl aller Zeiten.

दिल्ली में 11 मई को कोरोना से 13 मौत की रिपोर्ट (फोटो-PTI)13 Tote aus Corona in Delhi am 11. Mai gemeldet (Photo-PTI) by Pankaj Jain/aatjakt

Plötzlicher Anstieg der Delhi-Todeszahl

Neu-Delhi,-Inmitten einer politischen Kontroverse über die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in Delhi hatte die Regierung Kejriwal die Krankenhäuser um eine Zusammenfassung des Todes gebeten. Krankenhäuser haben damit begonnen, todessummaris zu senden, gefolgt von einem Anstieg der plötzlichen Todeszahlen. Aus Corona in Delhi wurden neue Fälle von 13 Todesfällen gemeldet, womit sich die Gesamtzahl auf 86 erhöht.

Laut dem Gesundheitsbulletin der Regierung in Delhi ist es die höchste Todeszahl aller Zeiten. Zu diesem Thema, Delhi Gesundheitsminister Satyendra Jain sagte Aaj Tak, “406 Fälle von Korona wurden in Delhi von 12.00 Uhr mittags bis 11.00 Uhr gemeldet.

Bisher gab es in Corona insgesamt 7639 Fälle. In 24 Stunden wurden 383 Corona-Patienten geheilt und insgesamt 2512 Patienten bisher von Corona geheilt. Darüber hinaus wurden am 11. Mai 13 Todesfälle gemeldet, jetzt ist die Gesamtzahl der Todesopfer in Delhi auf 86 gestiegen.”

Das heißt, der Tod an einem Tag ist die größte Zahl für Delhi. Der Anstieg der Sterbezahlen kommt, nachdem Krankenhäuser Todeszusammenfassungen geschickt haben. Der Gesundheitsminister sagt jedoch, dass diese Todesfälle nicht nur einen Tag sind.

“Am Montag gab es 13 Todesanzeigen. Wir schrieben Post an alle Krankenhäuser, die keine Todeszusammenfassungen schickten. Diese Todesfälle sind also nicht gestern, sondern die Todeszahl der letzten Tage. Jetzt haben die Krankenhäuser damit begonnen, eine Zusammenfassung des Todes zu senden. In den nächsten 2 oder 3 Tagen wird die Todeszusammenfassung gescannt und übermittelt.”

Satyendra Jain sagte auch, dass es Überlastung in Krankenhäusern gibt, zu viel Druck, Krankenhäuser schickten nur Todeszahlen, aber der Tod ist notwendig im Falle eines Todes. Die Zentralregierung hat auch detaillierte Anordnungen zur Todeszusammenfassung erlassen. Der Tod ist wesentlich, um die Todesursache zu kennen.

https://aajtak.intoday.in/video/gautam-gambhit-tweets-over-missing-data-on-deaths-due-to-corona-in-delhi-controversy-1-1189855.html?jwsource=cl

Bemerkenswert ist, dass die Kontroverse über die Zahl der Todesfälle durch Corona in Delhi seit dem letzten Tag andauert. Die oppositionelle BJP behauptet, dass es mehr Tote als Corona in Delhi gegeben hat, die Regierung versteckt die Zahlen. Selbst die Sterbezahl des mcd ist viel höher als die der Regierung. Plötzlich, innerhalb eines Tages nach der Todeszusammenfassung, können 13 Todesfälle die Kontroverse weiter beenden.

Quelle/aajtak