nz

Online Zeitung


Astrazeneca-Impfstoffs. Nutzer auf Twitter und WhatsApp spekulieren, dass die Pandemie geplant worden sei.

Bild zu Astrazeneca

COVID-Impfstoff vom 15. März 2020 beweist nicht, dass die Pandemie geplant wurde.

Aktualisiert am 02. April 2021, 14:23 Uhr

Auf dem Etikett einer Dose stehen das Datum 15. März 2020 und der Name des Astrazeneca-Impfstoffs. Nutzer auf Twitter und WhatsApp spekulieren, die Dose sei ein Beweis dafür, dass die Pandemie geplant worden sei. Das stimmt nicht. Die Universität Oxford hat bereits kurz nach Entdeckung des Virus im Januar 2020 mit der Forschung an dem COVID-19-Impfstoff begonnen.

Einige Nutzer auf Twitter und WhatsApp verbreiten die Behauptung, dass das Bild einer Plastikdose mit der Aufschrift “ChAdOx1 nCoV-19” und “15-Mar-20” beweise, die Corona-Pandemie sei geplant worden.

Recherchen von CORRECTIV.Faktencheck zeigen: Die Universität Oxford hat nach eigenen Angaben kurz nach der Entdeckung von SARS-CoV-2 mit der Entwicklung eines Impfstoffes begonnen. Nämlich im Januar 2020. “ChAdOx1 nCoV-19” ist der offizielle Name, den die Forscherinnen und Forscher ihrem COVID-19-Impfstoff gegeben haben. Seit Anfang April 2020 arbeiten sie mit dem Pharmakonzern Astrazeneca zusammen an der Entwicklung des Vakzins.

Universität Oxford nutzt diese Impfstoff-Technologie bereits seit Jahren

Der Impfstoff der Universität Oxford ist ein sogenannter Vektorimpfstoff. Bei solchen Impfstoffen wird einem ungefährlichen Virus ein kleiner Teil der genetischen Information von SARS-CoV-2 eingesetzt. So kann der Körper Abwehrstoffe dagegen entwickeln. Das Virus, dem diese Information eingesetzt wurde, kann sich selbst allerdings nicht vermehren.

“ChAdOx1” ist die Bezeichnung für den Impfstoff-Vektor, den die Universität Oxford benutzt: ein Erkältungsvirus (Adenovirus) von Schimpansen. Forscherinnen und Forscher der Universität nutzen diesen Impfstoff-Vektor schon seit mehreren Jahren. Zum Beispiel, um Impfstoffe gegen Influenza oder das tropische Zikavirus zu entwickeln.

Die Polizei merkt auch das etwas nicht so ganz normal läuft. Berliner Polizisten haben Angst vor Astrazeneca-ImpfungDie Beamten werden bei den Impfungen vorgezogen, 24.000 Impfdosen stehen bereit. Doch es gibt Widerstand in der Behörde.berliner-zeitung.de

Die genetische Sequenz von SARS-CoV-2 ist schon seit dem 10. Januar 2020 bekannt, wie das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) berichtet. Auf Nachfrage von CORRECTIV.Faktencheck teilt die Universität Oxford mit, dass ab Januar 2020 an einem Impfstoff geforscht wurde.

Im Februar 2020 schloss die Universität einen Vertrag mit einem italienischen Hersteller, um erste Dosen für klinische Tests zu produzieren. Im April wurde er dann ersten Probanden verabreicht, am 30. April begann die Zusammenarbeit mit Astrazeneca.

Der Impfstoffbehälter ist in einem Video vom 20. Juli 2020 zu sehen

Aber woher stammt das Bild des Impfstoffbehälters? Wir fanden das auf Twitter verbreitete Foto in einem Video vom 20. Juli auf der Webseite Yahoo News, als Quelle ist die englische Presseagentur The Press Association (PA) angegeben.

In dem Video wird erklärt, wie der Impfstoff ChAdOx1 nCoV-19 der Universität Oxford funktioniert und dass Studienergebnisse gezeigt hätten, dass er eine Immunantwort gegen das Coronavirus auslöse. Der Impfstoff ist in der EU seit dem 29. Januar 2021 zugelassen.

Mehr Information über Coronavirus lesen sie weiter auf web,de

Robert F. Kennedy Jr ; Fordert “Untersuchungen zur” Bill and Melinda Gates Foundation “

Erstveröffentlichung durch GR am 18. April 2020.

Robert. F. Kennedy enthüllt die Impfagenda von Bill Gates.

Globalresearch,-CA, Seit über zwanzig Jahren impfen Bill Gates und seine Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF), Millionen von Kindern in abgelegenen Gebieten armer Länder, hauptsächlich in Afrika und Asien, millionenfach. Die meisten ihrer Impfprogramme hatten katastrophale Folgen, verursachten die Krankheit ( Polio, zum Beispiel in Indien) und sterilisierten junge Frauen ( Kenia, mit modifizierten Tetanus-Impfstoffen ). Viele der Kinder starben. Viele der Programme wurden mit Unterstützung der WHO und – ja – der für den Schutz von Kindern zuständigen UN-Agentur UNICEF durchgeführt. 

Die meisten dieser Impfkampagnen wurden ohne die Einverständniserklärung der Kinder, Eltern, Erziehungsberechtigten oder Lehrer oder mit der Einverständniserklärung oder mit gefälschter Einwilligung der jeweiligen Regierungsbehörden durchgeführt. In der Folge wurde die Gates Foundation von Regierungen auf der ganzen Welt, Kenia, Indien, den Philippinen und mehr verklagt.

Bill Gates hat ein seltsames Bild von sich. Er sieht sich als der Messias, der die Welt durch Impfung rettet – und durch Bevölkerungsreduzierung.

Um die Zeit, als die 2010 Rockefeller Repor t ausgegeben wurde, mit noch mehr berüchtigt „Lock – Step“ Szenario , genau das Szenario , von dem wir den Anfang im Augenblick leben, sprach Bill Gates auf einer Show TED in Kalifornien „, Innova zu Null “über den Energieverbrauch.

Er nutzte diese TED-Präsentation, um für seine Impfprogramme zu werben und sagte wörtlich: „Wenn wir wirklich gute Arbeit bei der Impfung von Kindern leisten, können wir die Weltbevölkerung um 10% bis 15% reduzieren.“

https://www.youtube.com/watch?v=JaF-fq2Zn7I ).

Das klingt sehr nach Eugenik.

Das Video, das erste 6’45 “,” Die Wahrheit über Bill Gates und sein katastrophales Impfprogramm “, wird Ihnen alles darüber erzählen.

Lesen Sie auch Gates ‘Globalist Vaccine Agenda: eine Win-Win-Situation für Pharma und obligatorische Impfungen von Robert F. Kennedy Jr.

Robert F. Kennedy Jr. , ein begeisterter Verteidiger der Kinderrechte und Anti-Impf-Aktivist, hat eine an das Weiße Haus gesendete Petition eingereicht, in der er “Untersuchungen zur” Bill and Melinda Gates Foundation “für medizinische Verfehlungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ” fordert.Coronavirus – Es wird kein Impfstoff benötigt, um es zu heilen

Bildschirmfoto 

„An vorderster Front steht dabei Bill Gates, der öffentlich sein Interesse bekundet hat, das Bevölkerungswachstum durch Impfung um 10-15% zu reduzieren. Gates, UNICEF & WHO wurden bereits glaubwürdig beschuldigt, kenianische Kinder absichtlich durch die Verwendung eines versteckten HCG-Antigens in Tetanus-Impfstoffen sterilisiert zu haben. “ (Auszug aus dem Text der Petition )

Link zur Petition.

Wenn Sie die Petition unterschreiben möchten, klicken Sie hier  

(Zum Zeitpunkt des Schreibens hatte die Petition über 265.000. Für eine Antwort des Weißen Hauses sind 100.000 erforderlich.)

Video: Robert F. Kennedy Junior

Siehe auch ein kurzes Video mit dem Autor  Bill Still (6 Minuten) mit dem Titel Die Wahrheit über Bill Gates und seine katastrophalen Impfprogramme auf der ganzen Welt

https://www.youtube.com/embed/hYRtRFP4SZI?start=64

Robert. F. Kennedy enthüllt die Impfagenda von Bill Gates

Jetzt schlagen Herr Gates und seine Verbündeten, darunter Big-Pharma, WHO, UNICEF, Dr. Anthony Fauci, Direktor von NIAID / NIH, ein enger Verbündeter von Herrn Gates – und natürlich die Agenda ID2020 – vor, die Impfung (zu erzwingen) 7 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt, die sich einen (bisher) ungetesteten Coronavirus-Impfstoff ausgedacht haben. Dies ist eine Milliarden-Dollar-Prämie für Big Pharma und für alle, die den Impfstoff unterstützen. Niemand wird wirklich wissen, was der Impfcocktail enthalten wird. 

Sie beabsichtigen, mit dem globalen Süden (Entwicklungsländer) zu beginnen und dann schrittweise nach Norden (Industrieländer) zu ziehen.

Wohlgemerkt, es ist kein Impfstoff erforderlich, um das Coronavirus zu heilen . Es gibt viele Heilmittel:

Der französische Professor Didier Raoult , einer der fünf weltweit führenden Wissenschaftler für übertragbare Krankheiten, schlug die Verwendung von Hydroxychloroquin (Chloroquin oder Plaquenil) vor, einem bekannten, einfachen und kostengünstigen Medikament, das auch zur Bekämpfung von Malaria eingesetzt wird Wirksamkeit mit früheren Coronaviren wie SARS.  Bis Mitte Februar 2020 bestätigten klinische Studien an seinem Institut und in China bereits, dass das Medikament die Viruslast reduzieren und eine spektakuläre Verbesserung bringen könnte. Chinesische Wissenschaftler veröffentlichten ihre ersten Studien an mehr als 100 Patienten und kündigten an, dass die chinesische nationale Gesundheitskommission Chloroquin in ihren neuen Richtlinien zur Behandlung von Covid-19 empfehlen werde. ( Peter Koenig , 1. April 2020)

Sei dir bewusst, wach, wachsam und gewarnt.

Peter Koenig ist Ökonom und geopolitischer Analyst. Er ist auch ein Spezialist für Wasserressourcen und Umwelt. Er arbeitete über 30 Jahre mit der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation auf der ganzen Welt in den Bereichen Umwelt und Wasser. Er unterrichtet an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Global Research; ICH; RT; Sputnik; PressTV; Das 21. Jahrhundert; Greanville Post; Defend Democracy Press, TeleSUR; Der Saker Blog, der New Eastern Outlook (NEO); und andere Internetseiten. Er ist Autor von Implosion – Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Unternehmensgier – Fiktion basierend auf Fakten und 30 Jahren Erfahrung der Weltbank auf der ganzen Welt. Er ist auch Mitautor vonDie Weltordnung und Revolution! – Essays aus dem Widerstand .Peter Koenig ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Globalisierungsforschung.Die ursprüngliche Quelle dieses Artikels ist Global ResearchCopyright © Peter Koenig , Globale Forschung, 2020