nz

Online Zeitung

USA; Social-Media-Nutzer entlarven die Heuchelei muslimischer Anhänger von Joe Biden

Mehrere Social-Media-Nutzer hatten am Donnerstag einen Feldtag, an dem sie die Regierung von Biden und ihre Unterstützer verspotteten, weil sie eine ‘Hijabi’-Frau – Sameera Fazili – auf einer Pressekonferenz nur einen Tag nach der Bombardierung unschuldiger Muslime in Syrien gestützt hatten.28. Februar 2021OpIndia-Mitarbeiter

Muslimische Anhänger vergessen und vergeben die Biden-Regierung für Bombenanschläge in Syrien, als die Hijabi-Frau auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus sprach

Social-Media-Nutzer entlarven die Heuchelei muslimischer Anhänger von Joe Biden

USA,-Am Mittwoch trat Sameera Fazili, die stellvertretende Direktorin des Nationalen Wirtschaftsrats in der Biden-Administration, bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus auf. Fazili, ein indisch-amerikanischer Staatsbürger, nahm an der Pressekonferenz des Weißen Hauses teil und trug einen „Hijab“, der auf sozialen Plattformen eine gemischte Reaktion hervorrief.

Sameera, die ursprünglich aus Kaschmir stammt, teilte die Pressekonferenz mit der Sprecherin des Weißen Hauses, Jane Saki, und ging auf verschiedene Fragen ein, um die Biden-Regierung dazu zu bewegen, kritische US-Lieferketten zu sichern und Arbeitsplätze im Land zu schaffen. Die Bilder und Videos von Sameera, die auf der Pressekonferenz den ‘Hijab’ tragen, sind jetzt viral geworden.

Die linksliberalen und muslimischen Social-Media-Nutzer begrüßten die Biden-Administration, weil sie Vielfalt feierte und muslimische Frauen in seine Administration berief. Sie begrüßten Sameera Fazili auch dafür, dass sie mit ihrem „Hijab“ auf der Pressekonferenz sprach.

Ein Benutzer, Aymann Ismail, schrieb: „Trump hat Islamophobe wie Brigette Gabriel in das WH eingeladen. Heute hat Schwester @sameerafazili eine Pressekonferenz gehalten. “

„Ein stolzer Moment. Sameera Fazili, die erste amerikanische Muslimin, die die Presse im Weißen Haus unterrichtete. Sie ist die stellvertretende Direktorin des Nationalen Wirtschaftsrats. Ich hoffe, die französische Regierung lernt eine Lektion in Demokratie und Respekt vor der Vielfalt. #hijab “, schrieb Nihad Awad, der Chef der radikal-islamischen Organisation CAIR.

Ein anderer Twitter-Nutzer, Imraan Siddiqui, sagte: „Einen Monat nachdem Trump weg ist und wir eine Schwester im Hijab haben, die die Pressekonferenz im Weißen Haus hält.“

Laut den Islamisten in den USA war Donald Trump ein islamfeindlicher Präsident, während die Biden-Regierung den Muslimen die Möglichkeit gab, großartige Dinge zu erreichen.

Für die Uneingeweihten ist Sameera Fazili neben Aisha Shah, der Partnerschaftsmanagerin im Büro für digitale Strategie des Weißen Hauses, eines von zwei indisch-amerikanischen Mitgliedern aus Kaschmir, die in Schlüsselpositionen in Bidens Team aufgenommen wurden.

Fazili war wie andere Islamisten und Sympathisanten für Pakistan ein lautstarker Kritiker der indischen Kaschmir-Politik, die darauf abzielt, Frieden und Entwicklung in der von Terror befallenen Region zu fördern. Fazili ist auch ein ausgesprochener Befürworter des Separatismus in Kaschmir und hat oft radikale Terrorgruppen im Tal unterstützt.

Nur wenige Tage nachdem die indische Regierung Artikel 370 aufgehoben hatte, hatte Fazili in den USA einen terroristischen Anti-Indien-Protest organisiert. Die Veranstaltung wurde  von islamischen Terrorgruppen wie Frontgruppen der Muslimbruderschaft, Sympathisanten der Al-Qaida sowie linken Elementen in Indien und außerhalb gesponsert  .

Am wichtigsten ist, dass sie Verbindungen zum Hamas- Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen (CAIR) hat. Das CAIR äußerte sich lautstark zu Fazilis Teilnahme an den radikal geführten Protesten in Indien. Es überrascht nicht, dass die CAIR auch ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht hat, dass Fazili mit ihrem Hijab auf der Pressekonferenz sprach.

Ironischerweise feierten die Islamisten in den USA Sameera Fazilis “Hijabi” -Auftritt nur einen Tag, nachdem die US-Regierung mehrere Muslime in Syrien und im Irak durch Luftangriffe getötet hatte.

Social-Media-Nutzer unterstreichen die Ironie

Als sich Islamisten in den sozialen Medien drängten, um sowohl die Biden-Regierung als auch Fazili zu begrüßen, weil sie ihren Hijab öffentlich zur Schau gestellt hatten, um einen politischen Standpunkt zu vertreten, kamen die Social-Media-Nutzer ins Internet, um die Heuchelei der Biden-Regierung und ihrer muslimischen Anhänger über ihre muslimische Beschwichtigung aufzudecken einerseits und staatlich geförderte Gewalt gegen dieselben Gemeindemitglieder andererseits.

Mehrere Social-Media-Nutzer hatten am Donnerstag einen Feldtag, an dem sie sich über die Biden-Regierung und ihre Unterstützer lustig machten, weil sie die ‘Hijabi’-Frau Sameera Fazili auf einer Pressekonferenz nur einen Tag nach der Bombardierung unschuldiger Muslime in Syrien gestützt hatten. Die USA hatten in Syrien Luftangriffe durchgeführt, die auf Gruppen abzielten, die einer vom Iran unterstützten Miliz angehörten, als Vergeltung für Raketenangriffe auf amerikanische Truppen im Nordirak.

Eine Benutzerin nahm einen Blick auf die Islamisten, die Fazili anfeuerten, und fragte, ob sie auf der Pressekonferenz sei, um zu erklären, warum die USA islamische Länder wie Syrien und den Iran bombardierten.

Ein anderer Benutzer fragte, ob der mit Hijab bekleidete Fazili die 22 Muslime ersetzte, die Biden in der jüngeren Vergangenheit getötet hatte.

Desi Trump, ein Social-Media-Nutzer, sagte, dass die Biden-Administration morgen mit Hijab umwickelte SOWs, die an eine F15 gebunden sind, fallen lassen und Dutzende in Syrien und im Irak töten würde. Er wies auf die Ironie der sogenannten “Vielfalt” der Biden-Regierung hin und sagte, dass die Tötung in Syrien “Halal” -König sei.

Ein Benutzer entlarvte die Heuchelei der “muslimischen Beschwichtigung” der Biden-Regierung und sagte, dass derzeit mehr “Hijabi” -Frauen Drohnenangriffe durchführen.

Eine Social-Media-Nutzerin, Sarah, wies darauf hin, dass Biden sich weigert, die Verfolgung uigurischer Muslime durch China anzuerkennen, und nennt dies eine “kulturelle Sache”, während seine Regierung Foto-Ops mit “Hijabi” -Frauen betreibt, um zu behaupten, sie “respektieren”.

In ähnlicher Weise wies ein anderer Benutzer auf die Ironie der Biden-Regierung hin, Sameera Fazili vor die Pressekonferenz in Hijab zu schicken, obwohl sie weiterhin Richtlinien umsetzt, die die angeblichen Gräueltaten gegen uigurische Muslime in China nicht anerkennen.

Quelle/opindia.com