nz

Online zeitung


Europol-Kartengeschäfte; In den letzten drei Monaten wurden 90 000 Kartendaten analysiert und betrüge verhindert weiter kommen.

So vermeiden Sie Geldautomaten- und Bankkartenbetrug | AVG

BEAMTE VEREITELN BETRÜGER VOR DEM DIEBSTAHL VON ZAHLUNGSKARTENBETRUG IN HÖHE VON 40 MILLIONEN EURO.

In den letzten drei Monaten wurden 90 000 Kartendaten analysiert

Carding Action 2020, eine Operation, die von Strafverfolgungsbehörden aus Italien und Ungarn geleitet und von Großbritannien und Europol unterstützt wird, zielte auf Betrüger ab, die kompromittierte Kartendetails auf Websites verkaufen und kaufen, auf denen gestohlene Kreditkartendaten, sogenannte Kartengeschäfte, und dunkle Web-Marktplätze verkauft werden.

Ziel der Operation war es, Verluste für Finanzinstitute und Karteninhaber zu mindern und zu verhindern. Group-IB- und Kartenprogramme arbeiteten eng mit Polizeibehörden aus den beteiligten Ländern zusammen. Während des dreimonatigen Betriebs wurden 90 000 Kartendaten analysiert und Verluste in Höhe von rund 40 Mio. EUR vermieden.

Europol erleichterte die Koordinierung und den Informationsaustausch zwischen Strafverfolgungsbehörden und Partnern aus dem privaten Sektor. Die Experten von Europol lieferten operative Analysen zu großen Datenmengen und unterstützten sie mit Fachwissen auf dem Gebiet des Zahlungskartenbetrugs. 

„Cyberkriminalität kann alle Aspekte unseres täglichen Lebens betreffen, von der Bezahlung im Supermarkt über die Überweisung von Geld an unsere Freunde bis hin zur Verwendung von Online-Kommunikationstools oder Internet-of-Things-Geräten zu Hause. 

Cyberkriminelle können uns auf unterschiedliche Weise angreifen, und dies erfordert eine solide Reaktion nicht nur der Strafverfolgungsbehörden, sondern auch des Privatsektors “, sagte Edvardas Šileris, Leiter des European Cybercrime Center (EC3) von Europol. „Mit mehr als 40 Millionen Euro an vorbeugenden Verlusten ist Carding Action 2020 ein hervorragendes Beispiel dafür, wie der Austausch von Informationen zwischen Privatunternehmen und Strafverfolgungsbehörden ein Schlüssel zur Bekämpfung des zunehmenden Trends des E-Skimming und zur Verhinderung von Kriminellen ist, die davon profitieren EU-Bürger “, fügte er hinzu.

Die Ausweitung von E-Skimming-Angriffen auf Point-of-Sale-Systeme von Händlern und E-Commerce-Händler beeinflusste auch den signifikanten Anstieg der verhinderten Verluste. Wie in der iOCTA 2020 berichtet , ist Betrug ohne Karte eine kriminelle Bedrohung in ständiger Entwicklung, die Verluste in Millionenhöhe verursacht und Tausende von Opfern aus der gesamten EU betrifft.

Quelle//europol.europa.eu/crime-areas-and-trends/crime-areas/cybercrime/bild AWG


Toll & Sportlich Pope; Papst Franziskus trifft NBA-Spieler, um über soziale Gerechtigkeit zu diskutieren.

Quellbild anzeigen

NBA-Spieler trafen sich mit Papst Franziskus im Vatikan, um Fragen der sozialen Gerechtigkeit zu erörtern, nach einer Saison, in der die Bekämpfung der Rassenungleichheit im Vordergrund stand,

Quelle/Reuters


Putin unterzeichnet Gesetz zur Erhöhung der Einkommensteuer für Hochverdiener.

Das derzeitige Flat-Tax-System wurde 2001 eingeführt und gehörte zu den wichtigsten Reformen von Putins erster Amtszeit als Präsident.  - Reuters Bild

Das derzeitige Flat-Tax-System wurde 2001 eingeführt und gehörte zu den wichtigsten Reformen von Putins erster Amtszeit als Präsident. – Reuters Bild

Putin unterzeichnet Gesetz zur Erhöhung der Einkommensteuer für Hochverdiener.

MOSKAU, – Der russische Präsident Wladimir Putin hat heute ein Gesetz zur Erhöhung der Einkommensteuer für Hochverdiener unterzeichnet, als er zum ersten Mal seit 2001 von einem Pauschalsteuersystem abwich.

Ab dem nächsten Jahr wird der Steuersatz für Einkommen über fünf Millionen Rubel ( 55,350,00Euro/100 Russischer Rubel =1,11 Euro von 13 auf 15 Prozent steigen.

Putin gab die Ankündigung Ende Juni in einer Fernsehansprache bekannt, eine Woche bevor das Land über kontroverse Änderungen der Verfassung abstimmen sollte, die dem Präsidenten den Weg ebneten, möglicherweise bis 2036 an der Macht zu bleiben. 

Die Reform soll den Staatskassen zusätzliche 60 Milliarden Rubel(6,642Milius$) einbringen, sagte der Präsident und fügte hinzu, dass das Geld für die Finanzierung der Behandlung von Kindern mit „schweren und seltenen“ Krankheiten verwendet werden würde. 

Das derzeitige Flat-Tax-System wurde 2001 eingeführt und gehörte zu den wichtigsten Reformen von Putins erster Amtszeit als Präsident.

Änderungen des Steuersystems werden seit mehreren Jahren diskutiert, einschließlich der Möglichkeit von Steuersenkungen für niedrigere Einkommen. 

Die Einführung der Pauschalsteuer “ermöglichte es, Löhne und Einkommen aus dem Schatten zu bringen, die Steuerverwaltung zu vereinfachen und verständlich zu machen”, sagte der Präsident im Juni. 

Mit der „neuen Verwaltungsqualität, der Einführung digitaler Technologien, ist es jedoch möglich geworden, die Steuerbelastung differenzierter zu verteilen“, fügte er hinzu. 

Quelle//Agenturen/Mala mail/ AFP