nz

Online Zeitung

NORTH PORT, Florida Brief an Brian Laundry von Sein Nachbarin: “Gib auf, sie jagen dich, sie werden dich finden”.

UHR: Familienanwalt sagt, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die gefundenen menschlichen Überreste Brian Laundrie gehören

Update V/B911 -21. Oktober 2021

Die teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie,

Die teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, einer Person, die an der Untersuchung des Todes seiner Verlobten Gabby Petito gesucht ist , sagte ein Anwalt, der seine Familie vertritt, auf CNN.

Die teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, nilzeitung.com

Die Suche nach Antworten auf die Ermordung von Gabby Petito geht am Dienstag im Haus der Familie von Brian Laundrie weiterVon T. Grant Benson -21. September 2021022

Autopsie bestätigt Leiche, die in Wyoming gefunden wurde: Gabby Petito; Todesart ist Mord

Die teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, nilzeitung.com

Gabby Petito / Instagram

Florda-FBI,-Die in Wyoming entdeckten menschlichen Überreste wurden mit denen von Gabby Petito bestätigt .

Der Gerichtsmediziner von Teton County, Dr. Brent Blue, ermittelte zunächst die Todesart als Mord. Die Todesursache bleibt bis zum endgültigen Obduktionsergebnis.

Die teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, nilzeitung.com

Petito Leiche wurde gefunden Sonntag in der Nähe von einem Campingplatz in der Bridger-Teton National Forest. Auf einer Pressekonferenz am Sonntagnachmittag sagte das FBI, die Überreste seien „übereinstimmend“ mit der Beschreibung des vermissten 22-Jährigen.

„Ich möchte der Presse und den Nachrichtenmedien persönlich dafür danken, dass sie der Familie Petito und Schmidt Zeit zum Trauern gegeben haben“, sagte Stafford in einer Erklärung der Familie. „Wir werden eine Erklärung abgeben, wenn Gabby zu Hause ist. Ich werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin und einen Ort zu vereinbaren.“

Unterdessen wird die Person des Interesses in dem Fall, Petitos Verlobte Brian Laundrie , seit Freitag vermisst.

ImageDie teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, nilzeitung.com

Vollständiges Interview mit einer Frau, die Gabby Petitos Van entdeckte und die Polizei wahrscheinlich zu ihren Überresten führte

BildDie teilweisen menschlichen Überreste, die sich am Mittwoch in einem Park in Florida befinden, sind wahrscheinlich die von Brian Laundrie, nilzeitung.com

06. Okt, 18:42 Uhr

Behörden erlauben Laundries Vater, bei der Suche zu helfen, sagt Anwalt

Steven Bertolino, der Anwalt der Familie Laundrie, sagte gegenüber ABC News am Mittwoch, dass die Behörden Chris Laundrie, Brian Laundries Vater, erlauben werden, bei der Suche im Carlton-Reservat zu helfen.

Wann er an der Suche teilnimmt, wissen die Ermittler derzeit nicht.

Das Büro des Sarasota County Sheriff sagte ABC News sie für eine Suche von fernseh Mittwoch vorgesehen  der  Gegend.

05. Okt, 23:11 Uhr

Brian Laundrie verließ das Elternhaus einen Tag früher, um zu wandern, als die Eltern den Ermittlern ursprünglich gesagt hatten

Der Anwalt der Familie Laundrie, Steven Bertolino, bestätigte am Dienstagabend gegenüber ABC News, dass die Familie nun glaubt, dass Brian Laundrie am Montag, dem 13. September, das Carlton-Reservat durchwanderte. Zuvor hatten sie den Ermittlern mitgeteilt, dass er am Dienstag, dem 14. September, abgereist sei.

„Die Wäschereien basierten das Datum, an dem Brian ging, auf ihre Erinnerung an bestimmte Ereignisse. Nach weiterer Kommunikation mit dem FBI und der Bestätigung, dass sich der Mustang am Mittwoch, dem 15.


05. Okt, 16:50 Uhr

FOTO: Gabby Petito berührt ihr Gesicht, während sie mit der Polizei über ihre Auseinandersetzung mit Brian Laundrie in Bodycam-Aufnahmen der Polizei spricht, die am 30. September von einem Vorfall in Moab, Utah, am 12. August 2021 veröffentlicht wurden.

Brian Laundrie flog Anfang August nach Florida: Familienanwalt

Ein Anwalt der Familie von Brian Laundrie bestätigte ABC News am Dienstag, dass der gesuchte Flüchtling am 17. August von Salt Lake City nach Florida geflogen und sechs Tage später nach Utah zurückgeflogen sei, um sich seiner Freundin Gabby Petito auf ihrem Kreuz wieder anzuschließen. Landstraße unterwegs.

Steven Bertolino sagte, Laundrie sei nach Hause geflogen, um “einige Gegenstände zu besorgen und die Lagereinheit (des Paares) zu leeren und zu schließen, um Geld zu sparen, während sie über eine Verlängerung der Reise nachdenken”. Bertolino sagte, das Paar habe die Flüge zusammen bezahlt, da sie sich die Ausgaben teilten.

Laundries Rückreise in die Gegend von Tampa erfolgte fünf Tage, nachdem er und Petito in Moab, Utah, von der Polizei angehalten worden waren, als Zeugen berichteten, dass das Paar in Moab an einem Vorfall häuslicher Gewalt beteiligt war.

Quelle/Agenturen/911.com/abcnews

Idar-Oberstein: Tankstellen-Kassierer nach Hinweis auf Maskenpflicht erschossen

Polizisten sichern eine Tankstelle in Idar-Oberstein, Deutschland, Sonntag, 19. September. Die Polizei in Deutschland sagt, dass ein 49-jähriger Mann wegen Mordverdachts im Zusammenhang mit der Ermordung des erschossenen Tankstellenmitarbeiters festgenommen wurde tot am Samstag nach einem Streit um Gesichtsmasken.  (Christian Schulz/Foto Hosser/dpa via AP)

Polizisten sichern eine Tankstelle in Idar-Oberstein, Deutschland, Sonntag, 19. September. Die Polizei in Deutschland sagt, dass ein 49-jähriger Mann wegen Mordverdachts im Zusammenhang mit der Ermordung des erschossenen Tankstellenmitarbeiters festgenommen wurde tot am Samstag nach einem Streit um Gesichtsmasken. (Christian Schulz/Foto Hosser/dpa via AP) 20 Sep. 2021 21:16 Uhr

Idar-Oberstein: Tankstellen-Kassierer nach Hinweis auf Maskenpflicht erschossen.

Im Streit um das Tragen einer Corona-Maske erschoss ein 49-Jähriger in Idar-Oberstein einen Tankstellen-Kassierer. Als Motiv gab der Tatverdächtige an, die Corona-Situation belaste ihn sehr, deshalb habe er keinen anderen Ausweg gesehen, “als jetzt ein Zeichen zu setzen”.

Im Streit um das Tragen einer Corona-Maske soll ein 49-Jähriger einen Tankstellen-Kassierer in Idar-Oberstein erschossen haben. In einer Pressekonferenz gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag Details zu dem schrecklichen Verbrechen bekannt. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der 49-Jährige am Samstagabend ohne Maske den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und zwei Sechserpacks Bier auf den Tresen an der Kasse gestellt. Der Kassierer wies den Mann auf die Maskenpflicht hin. Anschließend verließ der Mann den Raum, während er drohend die Hand hob.

Der Tatverdächtige betrat die Tankstelle später erneut, diesmal mit angelegter Mund-Nasen-Bedeckung. Als er an der Kasse war, zog er die Maske herunter, und es kam wieder zu einem kurzen Wortwechsel. Schließlich zog er einen Revolver aus der Hosentasche und gab einen tödlichen Schuss auf den 20-jährigen Studenten aus Idar-Oberstein ab. Anschließend flüchtete er zu Fuß.

Medien und ein Polizeiauto stehen vor einer Tankstelle in Idar-Oberstein, Deutschland, Dienstag, 21. September 2021. Die Polizei in Deutschland teilt mit, dass ein 49-jähriger Mann wegen Mordverdachts im Zusammenhang mit der Tötung festgenommen wurde des Tankstellenmitarbeiters, der am Samstag nach einem Streit um Gesichtsmasken an der Tankstelle erschossen wurde.  (Thomas Frey/dpa via AP)

Hochrangige Beamte in Deutschland äußerten sich am Dienstag schockiert über die Ermordung eines jungen Tankstellenangestellten, der am Wochenende von einem Mann erschossen wurde, der sich gegen die Pandemiebeschränkungen des Landes aussprach.(AP)

Aufgrund von Aufzeichnungen der Überwachungskameras konnten die Ermittler der Polizei schnell ein Foto des Tatverdächtigen veröffentlichen und die Öffentlichkeit informieren. Wegen der Gefahr, die von dem flüchtigen und bewaffneten Täter ausging, warnte die Polizei davor, im Raum Idar-Oberstein Anhalter mitzunehmen. Die Polizei fahndete in der Nacht zum Sonntag mit Hochdruck nach dem Flüchtigen. Gegen 8.40 Uhr am Sonntag erschien der Tatverdächtige schließlich in Begleitung einer Frau vor der Dienststelle der Polizeiinspektion Idar-Oberstein. Dort wurde er von Spezialkräften festgenommen.

Es handelt sich um einen 49-jährigen Deutschen, der in Idar-Oberstein lebte. Der Mann ist bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in einem Stadtteil von Idar-Oberstein fanden die Ermittler die Tatwaffe sowie weitere Schusswaffen und Munition.

Laut Oberstaatsanwalt Kai Fuhrmann sagte der 49-Jährige in seiner Vernehmung, er habe bei seinem ersten Besuch des Verkaufsraums der Tankstelle seine Maske vergessen, weshalb ihm der Bierkauf verweigert wurde. Zu Hause habe er sich immer mehr über die Situation geärgert, seine Waffe genommen und sei wieder zur Tankstelle gefahren. Dabei habe er die Maske absichtlich nicht korrekt getragen, um eine Reaktion des Kassierers zu provozieren. Die Corona-Situation belaste ihn sehr, deshalb habe er keinen anderen Ausweg gesehen, “als jetzt ein Zeichen zu setzen”.

Quellen/Medienagenturen/rt/AP

Drama in Würzburg: Gewalttäter in Würzburg tötet drei Menschen.

Image Polizei Wagen Im Einsatz

Gewalttäter in Würzburg tötet drei Menschen

Würzburg: In der Innenstadt von Würzburg sind bei einer Messerattacke laut Polizei drei Menschen getötet worden. Außerdem wurden weitere Menschen verletzt. Nach BR-Informationen gibt es neun Schwer- und sechs Leichtverletzte. Laut Augenzeugen soll der mutmaßliche Angreifer am späten Nachmittag auf dem Barbarossaplatz mit einem etwa 40 Zentimeter langen Messer auf eine Frau eingestochen haben. Als Passanten zu Hilfe eilten, griff er auch sie an.

Auf Videos in sozialen Netzwerken ist zu sehen, wie Passanten den Mann schließlich in eine Gasse treiben. Die Besatzung eines herbeieilenden Streifenwagens schoss dann auf ihn und konnte ihn festnehmen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, handelt es sich um einen 24-jährigen Somalier. Wie der BR außerdem erfuhr, soll es sich um einen abgelehnten Asylbewerber handeln. Hinweise auf einen weiteren Täter oder gar einen Terroranschlag gibt es demnach nicht.

Quelle: Bayern/Twitter/Anderen Medienagenturen, 25.06.2021 21:00 Uhr

Madrids “Kannibalen”-Mörder gesteht, seine Mutter ermordet zu haben, Gründe, weil sie “mein Leben unmöglich gemacht hat”

24Horas.cl Tvn22.04.2021

Die Frau verurteilte ihren Kannibalen Sohn mindestens zwölf Mal wegen Misshandlung und wurde im Februar 2019 ermordet.

Madrid,-Ein 28-jähriger Spanier wird wegen Mordes und Kannibalismus angeklagt, nachdem er seine Mutter in Stücke geschnitten und sie in Begleitung seines Hundes gegessen hat.

Dies ist Alberto Sánchez Gómez , der mehr als 15 Jahre im Gefängnis verbringen kann, wenn er des Mordes an der 68-jährigen María Soledad Gómez für schuldig befunden wird .

Wie von El País berichtet , handelt es sich bei dem Angeklagten um einen arbeitslosen Kellner, der am 21. Februar 2019 in seinem Haus in Madrid festgenommen wurde.

Bei dieser Gelegenheit erklärte er, dass er seine Mutter “nach und nach” innerhalb von 15 Tagen mit seinem Haustier gegessen habe . Ebenso fanden Polizisten verschiedene Überreste der Frau in Brotdosen und Lebensmittelbehältern, die im Kühlschrank aufbewahrt wurden.

Obwohl das Verbrechen vor zwei Jahren stattfand, wurde der Prozess gegen ihn erst am Dienstag, dem 20. April, durchgeführt, wo er behauptete, ” Stimmen” in seinem Kopf und unterschwellige Nachrichten im Fernsehen gehört zu haben, die ihn dazu veranlassten, das zu begehen Mord.

Ebenso berichtete Sánchez selbst, den Mord begangen zu haben, “weil dies sein Leben unmöglich machte”.

Nach seinen Aussagen vor dem Provinzgericht von Madrid kamen einige Stimmen von berühmten Persönlichkeiten, Bekannten und sogar von Nachbarn; Er behauptete jedoch, er erinnere sich nicht daran, sie getötet oder ihre Überreste verzehrt zu haben.

In den oben genannten Medien wurde berichtet, dass María Solearon ihren Sohn mindestens zwölf Mal wegen Missbrauchs denunzierte und dass die Diskussionen von dem ältesten Sohn gestoppt wurden, der zum Zeitpunkt des Mordes an einer anderen Adresse lebte.

Am Tag des Verbrechens erreichte die Auseinandersetzung zwischen den beiden jedoch ein derartiges Ausmaß, dass der Angeklagte die Frau zu Tode erwürgte, um sie später mit einer Tischlersäge und zwei Küchenmessern zu zerstückeln.

” Sobald er seinen Körper geschnitten hatte, aß er von Zeit zu Zeit für einen Zeitraum von ungefähr 15 Tagen Stücke und legte einige Körperteile in Behälter um die Wohnung und in den Kühlschrank”, hieß es in der Gerichtsverhandlung.

Quelle/Medienagenturen./ 24Horas /elpais


“Das Leben aus ihm herausgedrückt”: Die Jury im Mordprozess gegen George Floyd zeigte ein erschütterndes Video seines Todes–

Brandon Williams trägt eine Maske und einen Anhänger mit dem Bild seines Onkels George Floyd und hebt die Faust im Gerichtsgebäude in Minneapolis, Minnesota.

Brandon Williams trägt eine Maske und einen Anhänger mit dem Bild seines Onkels George Floyd und hebt die Faust im Gerichtsgebäude in Minneapolis, Minnesota. Quelle: AAP AKTUALISIERTVOR 3 STUNDEN AKTUALISIERTTEILEN

“Das Leben aus ihm herausgedrückt”: Die Jury im Mordprozess gegen George Floyd zeigte ein erschütterndes Video seines Todes

USA,-Der frühere Polizist von Minneapolis, Derek Chauvin, hat George Floyd das Leben genommen, als er ihn im vergangenen Mai verhaftete, teilte ein Staatsanwalt den Geschworenen in seiner Eröffnungsrede zum Mordprozess gegen Herrn Chauvin mit.

Der Jury im hochkarätigen Prozess gegen den weißen Polizisten, der beschuldigt wird, George Floyd getötet zu haben, wurde am Montag das Video über den Tod des 46-jährigen Schwarzen gezeigt.

“Neun Minuten und 29 Sekunden. So lange hat das gedauert”, sagte Staatsanwalt Jerry Blackwell über die Zeit, die der Polizist von Minneapolis, Derek Chauvin, mit seinem Knie an Mr. Floyds Hals verbracht hat.

In dem Video stöhnt und schnappt Mr. Floyd, gefesselt und auf den Bürgersteig gedrückt, nach Luft, während Zuschauer Chauvin auffordern, nachzulassen.

Herr Floyd sagte 27 Mal “Ich kann nicht atmen”, sagte Herr Blackwell, bevor er bewusstlos von Medizinern auf eine Trage geladen und ins Krankenhaus gebracht wurde, wo er für tot erklärt wurde.

Eine Ansicht von Zeichen und Kunstwerken außerhalb des Hennepin County Government Center am 8. März 2021 in Minneapolis, Minnesota.
(archiv)Mord dritten Grades wurde zu Anklagen gegen US-Polizisten hinzugefügt, die wegen George Floyds Tod vor Gericht stehen

Die Jury aus neun Frauen und fünf Männern sah aufmerksam zu, während das Video in einem stillen Gerichtssaal in Minneapolis abgespielt wurde.

Herr Chauvin saß am Verteidigungstisch und trug einen grauen Anzug mit einem blauen Hemd und einer blauen Krawatte. Er schaute regelmäßig zu dem Video auf und notierte Notizen auf einem gelben Notizblock.

Derek Chauvin wird wegen seiner Rolle beim Tod von George Floyd wegen Mordes und Totschlags angeklagt.

Herr Chauvin, ein 19-jähriger Veteran der Polizei, wird wegen Mordes und Totschlags angeklagt und muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 40 Jahren rechnen, wenn er wegen der schwersten Anklage wegen Mordes zweiten Grades verurteilt wird.

Herr Blackwell sagte in seiner Eröffnungsrede, dass der 44-jährige Angeklagte das Polizeiverfahren nicht befolgt und rücksichtslos gehandelt habe.

“Sie werden erfahren, dass Herr Derek Chauvin am 25. Mai 2020 sein Abzeichen verraten hat, als er exzessive und unvernünftige Gewalt gegen den Körper von Herrn George Mr. Floyd angewendet hat”, sagte Blackwell der Jury.

“Dass er seine Knie auf seinen Nacken und seinen Rücken legte, ihn knirschte und zerdrückte, bis zum Atem, keine Damen und Herren, bis das Leben aus ihm herausgedrückt wurde”, sagte Mr. Blackwell.

Derek Chauvin wird wegen seiner Rolle beim Tod von George Floyd wegen Mordes und Totschlags angeklagt.Geliefert

Das Video von Floyds Tod löste Proteste für Rassengerechtigkeit und gegen Polizeibrutalität in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt aus.

“Die ganze Welt schaut zu”, sagte Ben Crump, ein Anwalt für Bürgerrechte und Anwalt der Familie Mr. Floyd, bevor er Erklärungen abgab.

“Heute beginnt ein wegweisender Prozess, der ein Referendum darüber sein wird, wie weit Amerika bei seinem Streben nach Gleichheit und Gerechtigkeit für alle gekommen ist”, sagte Crump.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, Präsident Joe Biden werde unter denjenigen sein, die dem Prozess folgen.

“Er wird sicherlich genau hinschauen, wie die Amerikaner im ganzen Land zuschauen werden”, sagte Frau Psaki. “Zum Zeitpunkt des Todes von George Mr. Floyd sprach er davon, dass dies ein Ereignis war, das der amerikanischen Öffentlichkeit wirklich eine Wunde geöffnet hat.”

“Überdosis übermäßiger Gewalt”

Herr Blackwell sagte, er habe nicht versucht, die gesamte Polizei vor Gericht zu stellen, sondern nur Herrn Chauvin, der von der Polizeiabteilung in Minneapolis entlassen wurde.

“In diesem Fall geht es um Derek Chauvin”, sagte er. “Wir werden Sie bitten, ihn des Mordes zweiten Grades, des Mordes dritten Grades und des Totschlags für schuldig zu erklären.”

Es wird erwartet, dass die Todesursache von Herrn Floyd das zentrale Thema in diesem Fall ist, und ein wichtiger Beweis ist wahrscheinlich das von Zuschauern gefilmte Video, das viral wurde.

Herr Floyd starb, während Herr Chauvin ihn verhaftete, weil er angeblich eine gefälschte 20-Dollar-Rechnung übergeben hatte.

George Floyd muss Gerechtigkeit erhalten, sagte seine Familie vor dem Prozess gegen den weißen Polizisten, der beschuldigt wird, den schwarzen Mann getötet zu haben.

WEITERLESEN Minneapolis hat sich bereit erklärt, 27 Millionen US-Dollar für die Beilegung von Familienklagen wegen George Floyds Tod zu zahlen

Der Anwalt von Herrn Chauvin, Eric Nelson, sagte der Jury, dass Herr Floyd zum Zeitpunkt seiner Festnahme unter dem Einfluss von Drogen stand und sich weigerte, in Gewahrsam genommen zu werden.

“Sie werden erfahren, dass Derek Chauvin genau das getan hat, wozu er ausgebildet wurde”, sagte Nelson.

“Die Beweise werden zeigen, dass Herr Floyd an einer Herzrhythmusstörung starb, die infolge von Bluthochdruck, seiner Koronarerkrankung, der Aufnahme von Methamphetamin und Fentanyl und dem durch seinen Körper fließenden Adrenalin auftrat, was alle bereits gefährdeten Teile weiter beeinträchtigte ,” er sagte.

Herr Nelson forderte die Jury auf, die Aufregung um den Fall zu ignorieren. “In diesem Gerichtssaal gibt es keine politischen oder sozialen Gründe”, sagte er.

Herr Crump, der Anwalt der Familie Floyd, sagte, der Verteidiger von Herrn Chauvin werde “versuchen, den Charakter von George Floyd zu ermorden”.

“Aber dies ist der Prozess gegen Derek Chauvin”, sagte er. “Die Fakten sind einfach. Was George Floyd getötet hat, war eine Überdosis übermäßiger Gewalt.”

Der Prozess gegen Herrn Chauvin wird voraussichtlich etwa einen Monat dauern.

Die 14-köpfige Jury ist rassengemischt: sechs weiße Frauen, drei schwarze Männer, zwei weiße Männer, zwei Frauen gemischter Rassen und eine schwarze Frau.

Sie sind zwischen 20 und 60 Jahre alt und umfassen einen Chemiker, einen Sozialarbeiter, einen Buchhalter und eine Krankenschwester.

Polizeibeamte werden in den Vereinigten Staaten selten verurteilt, wenn Anklage erhoben wird, und eine Verurteilung in einem der gegen Chauvin erhobenen Fälle erfordert, dass die Jury ein einstimmiges Urteil gefällt.

Herr Nelson bat um eine Verzögerung des Prozesses und zog aus Minneapolis aus, weil am 12. März bekannt gegeben wurde, dass die Stadt mit der Familie Floyd eine Einigung über den “ungerechtfertigten Tod” in Höhe von 27 Millionen US-Dollar erzielt hatte, aber Richter Peter Cahill lehnte die Forderungen ab.

Drei weitere ehemalige Polizeibeamte – Tou Thao, Thomas Lane und J. Alexander Kueng – werden ebenfalls im Zusammenhang mit dem Tod von Herrn Floyd angeklagt.

Sie sollen später im Jahr separat ausprobiert werden.

QUELLE AFP – SBS


USA: Die Polizei sucht nach einem Motiv für einen Angriff Georgiens auf hauptsächlich asiatische Frauen.

Die Polizei sucht nach einem Motiv für einen Angriff Georgiens auf hauptsächlich asiatische Frauen

Von KATE BRUMBACK und ANGIE WANGVor 36 Minuten//Vor einem Unternehmen, in dem am Dienstag, dem 17. März 2021, in Acworth, Georgia, mehrere tödliche Schüsse verübt wurden, befindet sich ein provisorisches Denkmal. Robert Aaron Long, ein weißer Mann, wird beschuldigt, mehrere Menschen getötet zu haben, von denen die meisten waren asiatischer Abstammung, in Massagesalons in der Gegend von Atlanta. (AP Foto / Mike Stewart)

ATLANTA (AP) – Ein weißer Schütze, der beschuldigt wird, acht Menschen, die meisten davon Frauen asiatischer Herkunft, in drei Massagesalons in der Region Atlanta getötet zu haben, wurde am Mittwoch wegen Mordes angeklagt die Coronavirus-Pandemie.

Der 21-jährige Robert Aaron Long teilte der Polizei mit, dass der Angriff nicht rassistisch motiviert sei und behauptete, eine „Sexsucht“ zu haben. Die Behörden sagten, er habe offenbar auf das geschlagen, was er als Quelle der Versuchung ansah. Sechs der Opfer wurden als Asiaten und sieben als Frauen identifiziert.

Die Schießereien scheinen sich an der „Schnittstelle zwischen geschlechtsspezifischer Gewalt, Frauenfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit“ zu befinden, sagte die Abgeordnete Bee Nguyen, die als erste vietnamesische Amerikanerin im Georgia House diente und sich häufig für Frauen und Farbgemeinschaften einsetzte.

Die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance Bottoms, sagte, unabhängig von der Motivation des Schützen: “Es ist inakzeptabel, es ist hasserfüllt und es muss aufhören.”

Die Behörden sagten, sie wüssten nicht, ob Long jemals in die Massagesalons gegangen sei, in denen die Schießereien stattfanden, aber er plante, nach Florida zu gehen, um „irgendeine Art von Pornoindustrie“ anzugreifen.

“Er hat anscheinend ein Problem, was er als Sexsucht ansieht, und sieht diese Orte als etwas, das es ihm ermöglicht, an diese Orte zu gehen, und es ist eine Versuchung für ihn, die er beseitigen wollte”, sagte Jay Baker, Sheriff von Cherokee County Reporter.

Youtube Video Thumbnail

Auf die Frage, ob jemand sexuelle Begegnungen in den Unternehmen haben könne, antwortete Bottoms nicht und sagte, sie wolle nicht „Opfer beschuldigen, Opfer beschämen“. Sie sagte, die Polizei sei nicht in den Salons ihrer Stadt gewesen, außer wegen eines geringfügigen potenziellen Diebstahls.

Sheriff Frank Reynolds sagte, es sei zu früh, um zu sagen, ob der Angriff rassistisch motiviert war – “aber die Indikatoren im Moment sind, dass es möglicherweise nicht so ist.” Weder er noch Baker haben ihre Aussagen klargestellt, und Baker hat keine SMS mit der Bitte um weitere Einzelheiten zurückgegeben.

Die Behörden des Cherokee County sagen, Long sei am Mittwoch wegen vier Mordfällen und einer Körperverletzung angeklagt worden.

Der Angriff war der sechste Massenmord in diesem Jahr in den USA und der tödlichste seit dem Schießen im August 2019 in Dayton, Ohio, bei dem laut einer von The Associated Press, USA Today und der Northeastern University zusammengestellten Datenbank neun Menschen ums Leben kamen.

Es folgt eine Flaute bei Massenmorden während der Pandemie im Jahr 2020, bei der die geringste Anzahl solcher Angriffe seit mehr als einem Jahrzehnt verzeichnet wurde. Dies geht aus der Datenbank hervor, in der Massenmorde mit vier oder mehr Toten ohne den Schützen erfasst werden.

Viele Verdächtige, die Massenerschießungen begehen, haben in der Vergangenheit Gewalt gegen Frauen erlebt. Die Morde entsetzten die asiatisch-amerikanische Gemeinschaft, die die Schießereien als Angriff auf sie ansah, angesichts einer jüngsten Angriffswelle , die mit der Ausbreitung des Coronavirus in den Vereinigten Staaten zusammenfiel. Das Virus wurde zuerst in China identifiziert, und der damalige Präsident Donald Trump und andere haben rassistisch aufgeladene Begriffe verwendet, um es zu beschreiben.

Die Angriffe begannen am Dienstagabend, als fünf Personen im Youngs Asian Massage Parlour in der Nähe von Woodstock, etwa 50 Kilometer nördlich von Atlanta, erschossen wurden. Zwei Menschen starben am Tatort und drei wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo zwei starben.

Ungefähr eine Stunde später fand die Polizei, die auf einen Anruf wegen eines Raubüberfalls reagierte, drei Frauen, die in Gold Spa, einem Streifen von Tattoo-Salons und Strip-Clubs in einem der letzten unzentrifizierten Häuser in einem gehobenen Viertel von Atlanta, an Schussverletzungen gestorben waren. Die Beamten erfuhren dann von einem Anruf, bei dem im Aromatherapy Spa auf der anderen Straßenseite Schüsse gemeldet wurden, und fanden eine weitere Frau, die anscheinend erschossen worden war.

Präsident Joe Biden sagte, das FBI habe ihn über die Schießereien informiert und festgestellt, dass die asiatischen Amerikaner besorgt über den jüngsten Anstieg der Gewalt sind, einen Anstieg, den er zuvor verurteilt hat. Er nannte den Angriff “sehr, sehr mühsam”, wartete aber auf Antworten auf die Motivation des Schützen.

Vizepräsidentin Kamala Harris sprach den Familien der Opfer ihr Beileid aus.

„Das Motiv ist uns noch nicht klar. Aber ich möchte unserer asiatisch-amerikanischen Gemeinschaft sagen, dass wir bei Ihnen stehen und verstehen, wie dies alle Menschen erschreckt, schockiert und empört hat “, sagte Harris, die erste schwarze und südasiatische Frau, die Vizepräsidentin wurde.

Im vergangenen Jahr wurden Tausende von Fällen von Missbrauch einer Anti-Hass-Gruppe gemeldet, die Vorfälle gegen asiatische Amerikaner verfolgt, und Hassverbrechen sind im Allgemeinen auf dem höchsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt.

“Wir sind von diesen Gewalttaten gebrochen”, sagte Asian Americans Advancing Justice-Atlanta in einer Erklärung. „Während die Details der Schießereien noch im Entstehen sind, kann der breitere Kontext nicht ignoriert werden. Die Schießereien fanden unter dem Trauma zunehmender Gewalt gegen asiatische Amerikaner im ganzen Land statt, angeheizt durch weiße Vormachtstellung und systemischen Rassismus. “

Die Polizei in Großstädten bedauerte die Morde. Der Bürgermeister von Seattle sagte, “die Gewalt in Atlanta war ein Akt des Hasses”, und die Polizei von San Francisco twitterte #StopAsianHate. Die New Yorker Polizeieinheit für Terrorismusbekämpfung sagte, sie sei wegen ähnlicher Angriffe in Alarmbereitschaft.

In Georgia sagte der Sheriff von Crisp County, Billy Hancock, in einem Video auf Facebook, dass seine Abgeordneten und Staatstruppen am Dienstagabend darüber informiert wurden, dass ein Mordverdächtiger aus Nordgeorgien auf ihrem Weg sei. Abgeordnete und Soldaten stellten sich entlang der Autobahn auf und “nahmen Kontakt mit dem Verdächtigen auf”, sagte er.

Ein State Trooper führte eine Verfolgungsinterventionstechnik durch, die “dazu führte, dass das Fahrzeug außer Kontrolle geriet”, sagte Hancock. Long wurde dann “ohne Zwischenfall” in Gewahrsam genommen.

Rita Barron, Managerin eines Geschäfts in der Nähe des Massagesalons, auf das bei der ersten Schießerei abgezielt wurde, sagte, Sicherheitsaufnahmen des Parkplatzes vor den Läden zeigten, dass der Schütze etwa eine Stunde lang in seinem Auto gesessen hatte und nur zugesehen hatte.

Nico Straughan, 21, der mit Long zur Schule ging, beschrieb ihn als „super nett, super christlich, sehr ruhig“ und sagte, Long habe jeden Tag eine Bibel zur High School gebracht und würde sie herumtragen.

“Er ging von einem der nettesten Kinder, die ich jemals in der High School kannte, zu den Nachrichten von gestern”, sagte Straughan.

Das südkoreanische Außenministerium sagte, seine Diplomaten in Atlanta hätten gegenüber der Polizei bestätigt, dass vier der Opfer Opfer koreanischer Abstammung waren. Das Generalkonsulat in Atlanta versuche, die Nationalität der Frauen zu bestätigen.

US-Außenminister Antony Blinken, der in Südkorea mit Außenminister Chung Eui-yong zusammentrifft, erwähnte die Morde in einer Eröffnungsrede.

“Wir sind entsetzt über diese Gewalt, die weder in Amerika noch anderswo einen Platz hat”, sagte er.

___

Die assoziierten Presseschreiber Kim Tong-hyung in Seoul, Colleen Long und Zeke Miller in Washington, Sudhin Thanawala in Woodstock, Georgia, Michael Warren in Atlanta und Anila Yoganathan im Cherokee County, Georgia, haben zu dieser Geschichte beigetragen.

MEHR GESCHICHTEN:lesen sie auch – Schießereien im Massagesalon in Georgia lassen 8 Tote zurück; Mann gefangen genommen

Quelle/apnews.com

Ehemaliger Außenminister Mike Pompeo meldet sich zu Wort, wegen Ermordung von Jamal Khashaggi .

Pompeo: Veröffentlichung des Khashoggi-Berichts durch Biden-Administrator "rücksichtslos"

Pompeo: Veröffentlichung des Khashoggi-Berichts durch Biden-Administrator “rücksichtslos”

Ehemaliger Außenminister Mike Pompeo verurteilte die Veröffentlichung eines freigegebenen Berichts durch die Biden-Regierung über die Beteiligung Saudi-Arabiens an der Ermordung von Jamal Khashoggi am Sonntag und bezeichnete die Veröffentlichung des Berichts als “rücksichtslosen” Schritt.

Am Sonntag in den Fox News argumentierte der ehemalige Außenminister unter der Trump-Regierung, dass die Biden-Regierung “politische” Motive bei der Veröffentlichung des Berichts habe und bestrebt sei, die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien in dieser Angelegenheit zu verschlechtern.

“Die Veröffentlichung dieses Berichts war rücksichtslos. Es war politisch. Es zielte darauf ab, eine Beziehung zum Königreich Saudi-Arabien durch den Einsatz von Informationen auf eine Weise zu schädigen, für die ich als ehemaliger CIA-Direktor niemals eingetreten wäre “, Sagte Pompeo und fügte hinzu:” Ich bedauere, dass sie sich dafür entschieden haben. Dies war ein politischer Stunt. “

“Ich bedauere, dass diese Regierung, weil sie eine Beziehung zum Iran aufbauen und eine mit dem Königreich Saudi-Arabien zerstören will, sich dafür entschieden hat, Geheimdienste einzusetzen”, fuhr der ehemalige Sekretär fort.

Pompeos Äußerungen sind bei weitem die stärkste Kritik eines ehemaligen Beamten der Trump-Administration zu diesem Thema. Demokraten haben argumentiert, dass die Biden-Regierung mehr getan hat, um die saudische Regierung für Khashoggis Tod zur Rechenschaft zu ziehen, obwohl das Weiße Haus mehr tun könnte, um Kronprinz Mohammed bin Salman und andere hochrangige Beamte zu bestrafen, die an der Ermordung beteiligt sein sollen.

Demokratischer Senator Chris Coons (Del.) Sagte am Sonntag in CNNs “State of the Union”, er sei “optimistisch” in der Hoffnung, dass die Biden-Regierung mehr tun würde, um die saudische Regierung für Khashoggis Tod auf der ganzen Linie zur Rechenschaft zu ziehen.

“Ich bin optimistisch, dass unsere Rolle in Bezug auf den Krieg im Jemen, die Rechenschaftspflicht für Khashoggis Mord und andere Arten, in denen sich die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien ändern könnten, tatsächlich die von mir geforderte Rechenschaftspflicht liefern wird”, sagte er und fügte hinzu Die USA “kalibrierten” ihre Beziehung zum Königreich neu.

Quelle/Medienagenturen thehill/ Andren

Schlacht um Minsk; Traumatisierte Volk Sonntags ausflog in Weißrusslands.

1 Comment

Bild

Chronologie Ведущий

Mord an Roman, Massenverhaftungen am Sonntag Mindester 630 Mensch, Mehr als 100 Personen auf den su Listen gesucht.

Minsk,-Nach den neuesten Daten des Viasna-Menschenrechtszentrums, dem die Registrierung entzogen wurde, wurden in Belarus bereits mehr als 630 Personen inhaftiert .TUT.BY17:11Uhr

„Mein Name ist Andrey Bakanauskas , ich arbeite in der Caprolactam-2-Werkstatt. Bei Grodno Azot seit 2007. Der Mord an Roman und die heutigen Ereignisse haben mich völlig überzeugt, mich dem Streik anzuschließen. “

TUT.BY15.11.2020, 17:32 Uhr

Minsk , Smorgovsky-Trakt, 1. Sie nahmen 5 Personen heraus und stellten sie an die Wand.

Foto: @motolkohelp
Foto: @motolkohelp

TUT.BY15.11.2020, 17:26

“Der Typ ist bewusstlos, aber sie haben ihn in eine Perle geworfen.” Augenzeugen über das Schlagen eines Fußgängers durch ein Auto von SicherheitsbeamtenTUT.BY15.11.2020, 17:24

Der Telegrammkanal motolkohelp berichtet, dass Blumen vom zerstörten Denkmal für Roman Bondarenko auf dem “Platz der Veränderungen” auf den Nordfriedhof gebracht wurden.TUT.BY17:24

Mogilev . In der Nähe der Kathedrale Mariä Himmelfahrt.

TUT.BY15.11.2020, 17:19 Uhr

Generalkonsulat von Belarus heute in Bialystok .

TUT.BY17:05

Minsk . Ein Leser hat heute Nachmittag ein Video eingesandt, das in einem Geschäft in der Chervyakov Street gedreht wurde. Es zeigt, wie Menschen geschlagen und schwer inhaftiert werden.Geschwindigkeit1  TUT.BY16:47

Laut unseren Lesern geschieht in den Häusern in der Nähe des “Platzes der Veränderungen” Folgendes:

„Smorgovsky-Trakt, 1. Die Tür wird im 16. Stock geschnitten. Sie versuchen, alle Wohnungen im Allgemeinen zu durchsuchen. Sie gehen von oben nach unten, betreten Wohnungen, überprüfen die Pässe der Mieter und die Anwesenheit von Fremden in der Wohnung. In benachbarten Häusern gehen sie auch entlang der Eingänge.

Leute werden aus Chervyakovs Haus 62 gebracht, Leute mit Paketen sind bereit für den Tag. Die Reinigung des Denkmals wird fortgesetzt. Diejenigen, die Fotos und Videos aus den Fenstern aufnehmen, werden mit flackernden LED-Lichtern beleuchtet. “TUT.BY16:46

Früher haben wir über einen Mann geschrieben, der in Minsk von einem Kleinbus angefahren wurde . Folgendes hat unser Leser gesagt:

„Heute wurde ein bewusstloser Mann zum Bus zu den Sicherheitskräften gebracht. Einige Mädchen rannten auf die Straße, hielten einen Krankenwagen an und baten die Ärzte, in den Bus zu steigen und den Mann von ihnen abzuholen. Die Ärzte gingen raus und nahmen ihn mit. “

TUT.BY16:42

Heute Nachmittag in Zhabinka .

TUT.BY16:34

Minsk . Auf dem “Platz der Veränderungen” entfernen Gemeindearbeiter Blumen aus dem Denkmal. Aber alle Kerzen sind angezündet.Geschwindigkeit1  TUT.BY16:32

Mikaschewitschi , auf dem Stadtplatz in der Nähe des Denkmals “Massengrab”.

TUT.BY16:31

Minsk . Ein Gefecht mit den Sicherheitskräften heute Nachmittag in der Nähe der Pushkin Avenue. Urnen wurden in sie geworfen.Geschwindigkeit1  TUT.BY16:28

Wjatscheslaw Fedorenkow , ein Journalist der Zeitung Pressbol, wurde in Minsk festgenommen .TUT.BY16:26

Minsk. Mitarbeiter der kommunalen Dienste in orangefarbenen Uniformen kamen zum “Platz der Veränderungen” und begannen, das Denkmal abzubauen.TUT.BY16:24

Minsk . Und so sahen die Massenverhaftungen am Nachmittag des 15. November im Bereich der Kreuzung Puschkin-Chigladze aus. Gefilmt gegen 13.30 Uhr, viele Frauen und ältere Menschen.Geschwindigkeit1  TUT.BY16:17

Auf den Listen der Häftlinge heute – Alexander Tobolsky . Musiker von NaviBand, Autor des Longplay YouTube-Kanals.TUT.BY16:15

Minsk . Wie der Einsatz von Spezialausrüstung auf dem “Square of Changes” aus nächster Nähe aussah.Geschwindigkeit1  TUT.BY16:14

Sicherheitsbeamte gehen weiterhin auf der Suche nach Journalisten und Demonstranten um die Häuser rund um den “Platz der Veränderungen”, berichtet “Nasha Niva”.TUT.BY16:12

Rechitsa.

TUT.BY15:59

Nach Angaben des Menschenrechtszentrums „Viasna“, dem die Registrierung entzogen wurde, wurden in Belarus bereits mehr als 480 Personen inhaftiert .TUT.BY15:57

Minsk. “Quadrat der Veränderungen”. Schauen Sie sich an, wie viele Sicherheitsbeamte sich versammelt haben, um die Anwohner zu konfrontieren.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY15:53

Minsk . Auf Chervyakova, 62 (neben dem “Square of Changes”), schlagen sie nach den Geräuschen die Tür ein und schreiben, dass sie sich im 16. oder 17. Stock befindet. Sie schreiben uns auch über das Fehlen des Internets in diesem Haus.TUT.BY15:52

Bewohner des “Square of Changes” berichteten von Problemen mit dem Internet. Technischer Support nach den Gründen gefragtTUT.BY15:51

Minsk . Heute wurde eine Frau gegen 13:00 Uhr von einem Granatensplitter mit Blitzgeräuschen in der Nähe der U-Bahnstation Pushkinskaya  verwundet.

Sie wurde an einem der U-Bahn-Ausgänge auf einen Bordstein gesetzt, ein Augenzeuge rannte zur Apotheke, kaufte einen Verband und ein Antiseptikum. Das Blut der Frau wurde gestoppt, ihr Bein wurde verbunden und der Krankenwagen kam an, was sie wegbrachte. Laut der Frau explodierte die Granate fast unter ihren Füßen.TUT.BY15:42

Minsk . Die Solidaritätskette im Innenministerium des Bezirks Frunzensky.

TUT.BY15:38

Lyakhovichi.

TUT.BY15:37

Minsk. Der Hof in der Nähe des “Platzes der Veränderungen” ist noch abgesperrt.TUT.BY15:29

Nesvizh . An der Ewigen Flamme im Stadtpark.

TUT.BY15:26

In diesen Videos, die heute auf der Pushkin Avenue gedreht wurden , sehen Sie einen blauen Kleinbus der Sicherheitskräfte, die einen Mann schlagen. Es fällt auf, dass er zuvor eine Bewegung gemacht hat, die einem Wurf ähnelt. Augenzeugen berichten, dass die Turnschuhe des Opfers von dem Schlag abgeflogen sind, der auch im Video zu sehen ist, und der Mann selbst in einen Kleinbus geladen und weggebracht wurde.Geschwindigkeit1  TUT.BY15:19

Baranovichi . Die Demonstranten haben sich in der Apotheke versteckt, die Sicherheitskräfte versuchen, sie dort festzuhalten.Geschwindigkeit1  TUT.BY15:15

Minsk , Serebryanka.

TUT.BY15:14

Minsk. Die Situation im Aufzug des Hauses am “Platz der Veränderungen”

TUT.BY15:12

Igor Karney, ein Journalist aus Svaboda, und seine Frau Inna Karney, Lizenznehmerin und Organisatorin von TEDxMinsk, sind heute in Minsk inhaftiert .TUT.BY15:07

Der Telegrammkanal “White Robes” berichtet über die Verhaftung von zwei bekannten Ärzten in  Minsk .

Laut den Administratoren des Senders haben sie den stellvertretenden Direktor für die Organisation der Krebsbekämpfung des Republikanischen Wissenschaftlichen und Praktischen Zentrums für Onkologie Aleksandrov, Kandidat der medizinischen Wissenschaften Pavel Moiseev, festgenommen . Jetzt ist er in der Abteilung für innere Angelegenheiten des Moskauer Bezirks.

Ebenfalls inhaftiert war der Leiter der operativen Einheit des Republikanischen Wissenschaftlichen und Praktischen Zentrums für medizinische Behandlung Alexandrova, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Arzt der höchsten Qualifikationskategorie Andrei Poluyanchik . Vermutlich ist er auch in der Polizeiabteilung des Bezirks Moskovsky.TUT.BY15:06

Um 16.55 Uhr sind alle U-Bahn-Stationen in Minsk für Passagiere geöffnet. Die U-Bahn fährt normal. Die Minsker U-Bahn entschuldigt sich bei den Passagieren für die Unannehmlichkeiten.TUT.BY15:03

In Malinovka in Minsk bildet sich eine kleine Kette von Menschen.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY15:02

Ein Abschleppwagen arbeitet für Chervyakov in Minsk . Viele Leute haben ihre Autos auf der ersten Spur gelassen, und die Reisewagen können nicht abfahren. TUT.BY15:01

In diesem Video können Sie sehen, wie die Sicherheitskräfte den Eingang in der Smorgovsky-Traktstraße in Minsk durchsuchen .Geschwindigkeit1  TUT.BY15:01

Der offizielle Vertreter des belarussischen Innenministeriums Olga Chemodanova bestätigte gegenüber der Agentur Interfax-Zapad, dass bei einer nicht autorisierten Protestkundgebung in  Minsk besondere Mittel eingesetzt wurden.

“Ja, das Innenministerium bestätigt die Verwendung von Spezialausrüstung”, stellte Chemodanova fest und stellte klar, dass die Polizei am Montag in einer offiziellen Pressemitteilung detaillierte Informationen darüber meldet, welche Spezialausrüstung verwendet wurde.TUT.BY14:55

Der berühmte Verleger Boris Pasternak wurde in  Minsk festgenommen . Herausgegeben von Svetlana Aleksievich, Mikhail Zhvanetsky, Alexander Solschenizyn, Oleg Pavlov, Alexander Chudakov und vielen anderen. Boris Natanovich ist 76 Jahre alt.TUT.BY14:51

Die Mitarbeiter der GUBOPiK kamen am “Platz der Veränderungen” in Minsk an . Laut unseren Lesern gehen Sicherheitsbeamte die Fußböden im Haus in der Chervyakova-Straße entlang.TUT.BY14:50

Ein weiteres Foto des Innenhofs der Abteilung für innere Angelegenheiten des Bezirks Sovetskiy in Minsk , wo die Häftlinge mit den Händen an der Wand stehen.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY14:49

In der Bogdanovich- Straße in Minsk stellten sich Menschen in einer kleinen Kette auf.

Wenig später trafen die Sicherheitskräfte ein und zerstreuten die Menschen.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY14:44

Massenverhaftungen am “Platz der Veränderungen” in Minsk .Geschwindigkeit1  TUT.BY14:43

Und dieses Bild wurde uns von unseren Lesern geschickt. Sie behaupten, dass nach der ersten Zerstreuung mit Blitzgranaten auf dem ” Platz der Veränderungen” in Minsk ein Mann in einem grauen Fahrrad versucht habe, näher zu kommen, und sofort eine Gummigeschosse in seiner Leiste erhalten habe.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY14:39

In der Chervyakova- Straße in Minsk wird der gesamte freie Raum von Sicherheitskräften und ihren Fahrzeugen belegt. Menschen werden in überfüllte Reisewagen geschoben. Einigen wird geholfen, mit Schlagstöcken einzusteigen.

Und auf dem “Platz der Veränderungen” gab es nur Sicherheitsbeamte, die Zelte, Plakate und Blumen entfernen.Geschwindigkeit1  

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:37

So sah der Beginn der Inhaftierungen auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk aus . Insgesamt dauerte der Sweep 9 Minuten. Der Platz ist völlig leer. Die Sicherheitskräfte rissen die Plakate ab, die an der Gedenkstätte hingen.Geschwindigkeit1  TUT.BY14:33

Zwei Personen in “Press” -Westen standen mitten in einer umfassenden Operation auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk , niemand berührte sie. Aber später wurden sie zu einem Reisewagen gebracht. 

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:29

Dutzende Menschen vom “Platz der Veränderungen” in Minsk werden zu Polizeiwagen gebracht. Einige werden ziemlich hart festgehalten und in ihren Armen weggetragen. Das Geräusch von Glasbruch ist zu hören – die Lampen am Denkmal brechen.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:25

In Rechitsa bringen die Menschen weiterhin Blumen und Lampen in die Kapelle von Euphrosyne von Polozk.

TUT.BY14:24

Minsk. “Quadrat der Veränderungen”. Die Sicherheitskräfte blockieren die Annäherung an den “Platz des Wandels” und halten Menschen fest, die kommen, um ihre Solidarität und ihr Beileid auszudrücken.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:23

Minsk. “Square of Changes” in diesen Minuten. Das Strippen beginnt.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:23

Die Menschen stehen auf dem “Platz des Wandels” in Minsk und singen: “Hör auf zu töten.”Geschwindigkeit1  

Sicherheitsbeamte kommen den Menschen immer näher. Zusammen mit den Sicherheitskräften – ein Mann, der den Demonstranten etwas sagt.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

Geschwindigkeit1  TUT.BY14:21

In Minsk wurde Vladislav Kuletsky  , Herausgeber von realt.by und unser ehemaliger Kollege, festgenommen und in die Polizeidienststelle des Bezirks Leninskoye gebracht .TUT.BY14:17

So umzingelten die Strafverfolgungsbehörden die Menschen auf dem  “Platz der Veränderungen” in Minsk .Geschwindigkeit1  TUT.BY14:13

Noch ein paar Fotos vom “Platz der Veränderungen” in Minsk .

Die Menschen am Denkmal stehen weiterhin, umgeben von Sicherheitsbeamten, und singen: “Für Ihre und unsere Freiheit”, “Wer hat Roma getötet?”, “Hör auf zu töten”, “Sie müssen uns beschützen”, “Er hat mit Ihnen gedient” – was Roman bedeutet Bondarenko, der in der Spezialeinheit in Einheit Nummer 3214 diente.

Es gibt auch Häftlinge – Sicherheitsbeamte im Hof ​​fangen diejenigen, die keine Zeit hatten zu gehen und nicht am Denkmal stehen.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:11

Seit 12.00 Uhr fanden in Nowopolotsk viele Veranstaltungen statt. Die Frauen verteidigten das Denkmal, die Männer, die sich ihnen näherten, wurden sofort zum Reisewagen gebracht. Viele Menschen versammelten sich im Bereich des Platzes, aber sie durften nicht in der Säule stehen. 

Gegen 14.00 Uhr begannen sich die Menschen zu zerstreuen. Sobald die Zahl der Menschen im Bereich des Platzes abnahm, begannen die Verhaftungen von Mädchen und Frauen. 

Nachdem niemand mehr auf dem Platz war, war ein Klatschen zu hören. Sie fuhren auch Hausangestellte, die das Denkmal entfernten.

TUT.BY14:10

Sicherheitsbeamte mit Schilden umgeben Menschen auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk . Die Leute singen “Einer für alle und alle für einen” und “Wir stehen”. In nur wenigen Minuten nahmen die Sicherheitskräfte den Platz in einen Ring. Menschen stehen am Denkmal. Es gibt ungefähr 500 Leute im Hof, es gibt viel mehr Sicherheitsbeamte.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:05

Sicherheitsbeamte stellten sich in der Chervyakov Street in Minsk auf und blockierten sie. Eine Kette steht an der Hausnummer 55 in der Chervyakov Street, die zweite Kette und ein Wasserwerfer – an der Hausnummer 59.Geschwindigkeit1  

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY14:03

Die Sicherheitskräfte zogen in Begleitung eines Wasserwerfers erneut von der Orlovskaya-Straße in Minsk in die Chervyakov-Straße . Augenzeugen berichten, dass sie Pump-Action-Waffen auf die Fenster von Wohngebäuden richten.

Viele Menschen bleiben auf dem „Platz der Veränderungen“.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY13:54

In Brest versammelten sich Menschen in der Nähe der Kirche, wo sich ein nationales Denkmal für Roman Bondarenko befindet. Dort verbrachten sie eine Minute der Stille. Vor dem Ausgang der Kirche steht ein Bus mit Sicherheitsbeamten.

TUT.BY13:51

So sah eine Kolonne von Demonstranten in Grodno aus .Geschwindigkeit1  TUT.BY13:51

In Minsk, vom “Platz der Veränderungen”, verteilen sich die Menschen ruhig auf den angrenzenden Straßen. Es gibt keine Strafverfolgungsbehörden auf dem Hof, aber die Busse stehen an der Kreuzung der Straßen Orlovskaya – Chervyakov.

Das belarussische Innenministerium bestätigte die Verwendung von Spezialausrüstung in Minsk, der Region, in der dies geschehen ist, und welche Spezialausrüstung verwendet wurde, ist nicht spezifiziert.TUT.BY13:49

Brest . Augenzeugen berichten, dass die Sicherheitskräfte während der Zerstreuung auf der Masherova Avenue einen Gaskanister benutzten.

Es wird auch berichtet, dass die Sicherheitskräfte an der Kreuzung der Masherov Avenue und der Sovetskaya Street versuchten, den Mann festzunehmen. Die Leute haben es geschafft, es zu verteidigen.TUT.BY13:41

Die Kette der Solidarität und der Marsch zum brüderlichen Friedhof, auf dem sich das römische Bondarenko-Denkmal in Dzerzhinsk befand .

TUT.BY13:40

Massenverhaftungen am Sonntag: In ganz Belarus stehen um 15.30 Uhr mehr als 200 Personen auf den Listen .TUT.BY13:39

In Brest kehrten nach der Zerstreuung auf der Masherov Avenue Demonstranten in das Einkaufszentrum Didas Persia zurück. Hier standen sie in kleinen Gruppen ohne Symbole und kommunizierten. Polizisten in Uniform standen neben den Demonstranten.

TUT.BY13:37

An der Kreuzung der Straßen Orlovskaya und Chervyakova in Minsk kam eine kleine Gruppe von Menschen auf die Straße und begann zu singen: “Es lebe Weißrussland!” Die Verkehrspolizei forderte, die Fahrbahn zu räumen.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY13:33

So drängten die Menschen die Sicherheitskräfte vom Denkmal auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk weg .Geschwindigkeit1  TUT.BY13:31

Auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk brach ein unzulänglicher Mann ein Plättchen, um es auf die Sicherheitskräfte zu werfen. Er griff auch den Reporter an: Er versuchte ihn mit einer Spitze aus seinem redaktionellen Abzeichen zu erwürgen.

Die Leute in der Umgebung begannen zu singen, er sei ein Provokateur und brachten ihn vom “Platz der Veränderungen”.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY13:30

Aber im Allgemeinen ist die Straßensituation in Minsk jetzt so.

TUT.BY13:23

Die Siloviki verlassen den “Platz der Veränderungen” in Richtung Orlovskaya in Minsk . Sie gehen zu Fuß – anscheinend kann der Transport nicht passieren. Der Wasserwerfer fährt ebenfalls ab.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY13:21

In Brest kamen die Leute der Linie der Sicherheitsbeamten nahe. Gegen die Demonstranten wurde Gas eingesetzt.Geschwindigkeit1  TUT.BY13:20

Minsk . Die Bogdanovich Street befindet sich neben Nemiga und Horuzha im Stau. Autos hupen.TUT.BY13:20

Die BelaPAN-Korrespondentin Yulia Kotskaya wurde ebenfalls in Minsk  festgenommen .TUT.BY13:16

Bisher sind fünf Häftlinge in Brest bekannt . Die Verhaftungen fanden in der Sovetskaya-Straße in der Nähe des zentralen Kaufhauses statt. Es wird auch über einen Häftling im Intourist Hotel berichtet.TUT.BY13:13

Die Sicherheitskräfte befinden sich bereits auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk . Die Leute ließen sie nicht zum Denkmal gehen, und nachdem sie ihre Hände erhoben und zur Bereitschaftspolizei gegangen waren, zogen sie sich ein wenig zurück.Geschwindigkeit1  TUT.BY13:11

In Minsk betraten Sicherheitsbeamte den „Hof der Veränderungen“. Die Leute waren in Ketten.Geschwindigkeit1  TUT.BY13:11

In Brest in der Sovetskaya-Straße wurde die 63-jährige Elena Gnauk festgenommen, die wiederholt wegen Teilnahme an Protestaktionen angeklagt worden war.

In der Stadt erreichte eine Kolonne von Demonstranten die Masherov Avenue, wo sie von der Bereitschaftspolizei blockiert wurden. Die Leute sangen Parolen zur Unterstützung von Roman Bondarenko und gingen dann. Jetzt gehen kleine Gruppen von Demonstranten weiter die Sovetskaya-Straße entlang.TUT.BY13:10

Vitebsk . Die Fotojournalistin TUT.BY und Narodnaya Volya Ales Piletsky wurden freigelassen .TUT.BY13:08

Mehrere Dutzend “Kosmonauten” standen in einer Kette in der Chervyakova- Straße in der Nähe von “Hippo” in Minsk . Ein Wasserwerfer wurde ebenfalls hierher gebracht, kann aber nicht die Straße entlang fahren, da er von Autos und Demonstranten blockiert wird, die singen: “Wir werden nicht vergessen, wir werden nicht vergeben” und “Wir glauben, wir können, wir werden überleben.”

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY13:01

In Richtung Orlovskaya-Straße entlang der Timiryazeva-Straße in Minsk fuhr eine große Kolonne von Bussen und Transportfahrzeugen vorbei. Autos sind dort von der Verkehrspolizei nicht erlaubt.TUT.BY12:57

In Brest standen Sicherheitskräfte einer Kolonne von Demonstranten im Weg. Ihre Bewegung hörte auf.Geschwindigkeit1  TUT.BY12:57

Krankenwagen in Mogilev .

Foto: Mogilev Online
Foto: Mogilev Online

TUT.BY12:56

In Minsk wurde der Korrespondent von Tribuna.com, Moderator des YouTube-Kanals “ChestnOK” Alexander Ivulin, festgenommen .TUT.BY12:50

Betäubungsgranaten auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk konnten die Menschen nicht zerstreuen. Sie singen: “Warum wurden Roma getötet?”Geschwindigkeit1  TUT.BY12:48

Wenn das Innenministerium des Bezirks Sovetsky ein eigenes Motto hätte, würde es wahrscheinlich nach „Traditionen und Stabilität“ klingen. Die Häftlinge, die sich in der Abteilung für innere Angelegenheiten des Bezirks Sovetsky in Minsk befinden , stehen wieder mit erhobenen Händen an der Wand.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

Lassen Sie uns daran erinnern , dass der Leiter der öffentlichen Sicherheit Miliz des Sovetskiy Bezirkskommissariats für Innere Angelegenheiten Sergej Drozdov glaubt , dass dies eine eher ist „humane Haltung.“TUT.BY12:47

Minsk. Sehen Sie, wie die Sicherheitskräfte die Teilnehmer des Marsches an der Kreuzung von Timiryazev und Orlovskaya festnahmen.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY12:43

Sobald weniger Menschen in Zhodino versammelt waren , begannen die Verhaftungen. Die Sicherheitskräfte waren mit Maschinengewehren bewaffnet. Mindestens drei Personen wurden festgenommen.TUT.BY12:42

Der BelaPAN-Fotokorrespondent Andrei Shavlyugo wurde in Minsk festgenommen. Er ist in der Abteilung für innere Angelegenheiten des Moskauer Bezirks.TUT.BY12:40

In Grodno wurden mehrere Dutzend Menschen festgenommen , die sich in der Nähe des Denkmals für Fara Vitovt versammelten. Dann wurde der Platz, auf dem sich das nationale Denkmal befindet, eingezäunt, und die Sicherheitskräfte stießen die Menschen von dort weg.

Jetzt sind mehrere Dutzend Menschen in der Nähe der Farny-Kirche. Von Zeit zu Zeit kommen Polizisten auf sie zu und sagen, dass die Veranstaltung nicht autorisiert ist. Die Leute stehen weiter.

TUT.BY12:40

In Minsk ist der Durchgang auf dem Bürgersteig in der Nähe der Stele mit den Worten verboten: “Was wollen Sie in einem Reisewagen?” und gezwungen, auf die andere Seite zu gehen, wo sich die “Bank für Wiederaufbau und Entwicklung” befindet.

An der Kreuzung der Alleen Masherov und Pobediteley  fahren etwa 10 Busse mit Sicherheitsbeamten.TUT.BY12:33

Der Moment der Explosionen auf dem “Platz der Veränderungen” in Minsk wurde von einem Anwohner gefilmt.Geschwindigkeit1  

Und noch ein Video.Geschwindigkeit1  TUT.BY12:28

Die Sicherheitskräfte schoben die Menschen beiseite und stehen in einer Kette in der Chervyakova-Straße in der Nähe der “GIPPO” in Minsk .

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY12:23

In Minsk kamen Sicherheitsbeamte am “Platz der Veränderungen” an. Sie benutzen Blitzgranaten – Augenzeugen berichten von vier Explosionen.

In der Zwischenzeit wurde im Bereich der U-Bahnstation Pushkinskaya ein spontaner Parkplatz für Spezialfahrzeuge gebildet.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY12:20

In Brest versammelten sich etwa 200 Demonstranten an der Kreuzung der Straßen Sovetskaya und Mayakovsky. Die Kolumne rief: “Zur Kirche.”

In der Nähe des Kreuzes in der Kirche in der Leninstraße steht ein nationales Denkmal für Roman Bondarenko. Die Leute stehen immer noch und gehen nicht.

TUT.BY12:19

Minsk. Schauen Sie, wie die Sicherheitskräfte Menschen an der U-Bahnstation Pushkinskaya festgenommen haben.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY12:17

Vor ungefähr einer Stunde haben Augenzeugen in der Nähe der U-Bahnstation Puschkinskaja einen Zusammenstoß mit den Sicherheitskräften gefilmt.Geschwindigkeit1  TUT.BY12:17

In der Zwischenzeit wurde in Bobruisk ein Denkmal für Roman Bondarenko wieder restauriert.

Foto: Telegrammkanal "Bobruisk Online"
Foto: Telegrammkanal “Bobruisk Online”

TUT.BY12:15

In Vitsebsk zerstreuten sich die Demonstranten. Es waren ungefähr 100 Leute in der Kolumne.

Als sich die Menschen zerstreuten, gab es getrennte Verhaftungen. Unter den Inhaftierten befand sich Igor Matveev , ein Fotojournalist der Volksnachrichten von Witebsk . Er sagte, er sei jetzt beim ROVD, könne aber nicht mehr telefonieren und habe nicht angegeben, welches.TUT.BY12:13

Nowopolotsk. Menschen tragen Kerzen und Blumen in Erinnerung an Roman Bondarenko.

Die Polizei schaut zu, es gibt “Kosmonauten”, aber sie dürfen Blumen setzen und Kerzen anzünden, sie berühren sich nicht, schreibt unser Leser.

Foto: TUT.BY Leser
Foto: TUT.BY Leser

TUT.BY12:13

Menschen versammelten sich für die Aktion in Vileika.

TUT.BY12:11

Massenverhaftungen am Sonntag: Mehr als 100 Personen auf den Listen um 14.00 UhrTUT.BY12:10

In Minsk kommen die Menschen weiterhin in den „Hof der Veränderungen“.Geschwindigkeit1  TUT.BY12:08

Die Bewohner von Mogilev bringen weiterhin Blumen und Lampen zum spontanen Denkmal in der Nähe der Kirche St. Stanislav. Sie werden von zwei Sicherheitsbeamten überwacht – sie befinden sich auf dem Territorium der Kirche.

TUT.BY12:08

In Brest hat sich eine Säule gebildet, die die Sovetskaya-Straße entlang geht. Die Leute rufen: “Dies ist unsere Stadt”, “Es lebe Weißrussland!”.

Foto: TUT.BY
Foto: TUT.BY

TUT.BY12:07

Mogilev , Platz der Sterne.

Foto: Mogilev Online
Foto: Mogilev Online

TUT.BY12:06

Eine lange Kolonne von Demonstranten marschiert in Brest . Die Leute klatschen und singen: “Ich gehe raus.”Geschwindigkeit1  TUT.BY12:03

In  Minsk, in der Nähe der U-Bahnstation “Puschkinskaja”, wurde gegen 13.00 Uhr eine Fotojournalistin von “Nasha Niva” Alexandra Pilipovich-Sushchits festgenommen .TUT.BY12:01

In Vitsebsk beschlossen die Demonstranten , die Absperrung der Sicherheitskräfte zu umgehen, die ihnen den Weg in die Leninstraße versperrte. Die Leute gingen die Tolstoi-Straße und die Puschkin-Brücke entlang. Auf dem Svoboda-Platz befindet sich die Ausrüstung von Sicherheitsbeamten.TUT.BY11:59

Eine der Kolonnen von Demonstranten in Minsk erreichte die Minsk-Arena.Geschwindigkeit1  TUT.BY11:58

In Minsk blockieren Sicherheitskräfte die Kreuzung Bogdanovich-Kulman in Richtung Kakhovskaya-Straße. Die Bogdanovich Street in Richtung Pushkin Avenue ist ebenfalls gesperrt . Die Vera Khoruzhei Straße ist ebenfalls geschlossen.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

Die Masherov Avenue ist gesperrt. In den Innenhöfen an der Seite der Gvardeyskaya-Straße sind “Kosmonauten” im Dienst, sie rennen hinaus und greifen nach Menschen, die von der geraden Seite der Allee auf Masherovs Bürgersteigen gehen. In der Nähe des Hauses Nr. 80 steht ein Bus mit Sicherheitsbeamten, die selektiv keine Personen in Richtung Stele lassen. Auf der gegenüberliegenden Seite, an der Kreuzung, befinden sich auch Sicherheitskräfte.

Foto: Leser TUT.BY.
Foto: Leser TUT.BY.

TUT.BY11:56

In Baranavichy nahmen auch Menschen an einer Protestaktion teil. Der Kolumne folgen Sicherheitskräfte, Demonstranten singen: “Wie viel kostet das Gewissen?”Geschwindigkeit1  TUT.BY11:56

Im Zentrum von Mogilev befinden sich an verschiedenen Stellen Ketten von Sicherheitsbeamten und Polizeifahrzeugen. Die meisten von ihnen konzentrieren sich in der Nähe der Leninskaya-Straße, wo der Protestmarsch stattfand. Die Kolonne von Menschen wurde von den Sicherheitskräften zerstreut, etwa zehn Menschen wurden festgenommen.

NY-Polizeigewalt;Der Bürgermeister von Rochester suspendiert sieben Offiziere.

Polizeiauto, Lichter

Der Bürgermeister von Rochester, New York, Lovely Warren, ordnete am Donnerstag die sofortige Suspendierung der Polizisten an, die am Tod des 41-jährigen Schwarzen Daniel Prude.

New York,-Der Bürgermeister von Rochester, New York, Lovely Warren, ordnete am Donnerstag die sofortige Suspendierung der Polizisten an, die am Tod des 41-jährigen Schwarzen Daniel Prude im März beteiligt waren.

“Ich setze die fraglichen Beamten heute gegen den Rat des Stadtrats aus und fordere den Generalstaatsanwalt von New York auf, ihre Ermittlungen abzuschließen. Ich verstehe, dass die Gewerkschaft die Stadt dafür verklagen kann; sie werden sich frei fühlen um dies zu tun “, sagte Warren während eines Briefings, berichtete Rochester First.“Herr. Daniel Prude wurde von unserer Polizeiabteilung, unserem psychiatrischen System, unserer Gesellschaft und von mir gescheitert. Der Tod von Daniel Prude hat erneut bewiesen, dass viele der Herausforderungen, mit denen wir in der Vergangenheit konfrontiert waren, die gleichen sind, denen wir uns heute gegenübersehen “, fügte Warren hinzu.

In diesem Bild, das aus einem von Roth und Roth LLP bereitgestellten Polizeikamera-Video stammt, halten Polizeibeamte von Rochester Daniel Prude am 23. März 2020 in Rochester, NY, fest

© AP PHOTO / ROCHESTER POLICE ÜBER ROTH UND ROTH LLPIn diesem Bild, das aus einem von Roth und Roth LLP bereitgestellten Polizeikamera-Video stammt, halten Polizeibeamte von Rochester Daniel Prude am 23. März 2020 in Rochester, NY, fest

„Außerdem habe ich mit dem Polizeichef [La’Ron Singletary] darüber gesprochen, wie zutiefst, persönlich und beruflich enttäuschend er sein muss, um unsere Gemeinde wirklich zu schützen und ihnen zu dienen, und ich glaube, er wird es tun. Seitdem habe ich dem Chef befohlen, mir innerhalb von 24 Stunden ein Video von jedem Tod in Gewahrsam oder von Gewaltanwendung zur Verfügung zu stellen und ihn zu beauftragen, innerhalb von 30 Tagen einen Plan vorzulegen, um die Reaktion der Polizeibehörde auf psychische Probleme weiter zu untersuchen Gesundheitsanrufe “, fuhr Warren fort.

Prude starb im März im Bundesstaat New York, nachdem ihn die Polizei am Boden festgehalten und seinen Kopf mit einer Kapuze bedeckt hatte.Körperkameraaufnahmen des Vorfalls wurden am Mittwoch veröffentlicht. Warren erklärte während des Briefings am Donnerstag auch, dass sie nicht wusste, was bis zum 4. August geschah.

Drei der im Polizeibericht über den Vorfall genannten Beamten sind Mark Vaughn, Troy Taladay und Fransisco Santiago. Alle sieben beteiligten Beamten wurden ohne Bezahlung suspendiert. 

Ein Autopsiebericht des Monroe County Medical Examiner’s Office entschied, dass Prude’s Tod ein Mord war, und erklärte, dass seine Todesursache „Komplikationen der Erstickung bei körperlicher Zurückhaltung“ beinhaltete, berichtete Rochester First.Laut den Anwälten seiner Familie hatte Prude zum Zeitpunkt des Vorfalls eine „akute, manische, psychotische Episode“. Joe Prude rief am 23. März um 3 Uhr morgens die Polizeibehörde von Rochester an, nachdem sein Bruder aus der Hintertür gerannt war, während Joe nicht im Zimmer war. 

Die Polizei stellte fest, dass Prude gegen 3:15 Uhr morgens nackt durch die Straßen von Rochester rannte, und er folgte den Beamten, als sie ihm sagten, er solle sich auf den Boden legen und seine Hände hinter seinen Rücken legen. 

Die Beamten legten ihm Handschellen an, und als Prude die Polizei anzuspucken schien, legten sie ihm eine Kapuze über den Kopf. Ein Offizier hielt seinen Kopf gesenkt, während ein anderer auf seinem Rücken kniete. Nachdem Prude einige Minuten lang festgehalten worden war, verlor er das Bewusstsein. Sanitäter kamen schließlich am Tatort an, und Prude wurde bald darauf in einem örtlichen Krankenhaus für hirntot erklärt. Er starb am 30. März.

Quelle/medienagentur/sputniknews.com

Berliner Staatsanwalt zu dem Motiv des Mörders an dem Chefarzt Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker,

Mord an Fritz von Weizsäcker – Tat wegen Mitarbeit an “Agent Orange” 30 Jahre im Voraus geplant.

Donnerstag 21.11.2019 • 11:02 Uhr

Mord an Fritz von Weizsäcker – Tat wegen Mitarbeit an "Agent Orange" 30 Jahre im Voraus geplant

Quelle: http://www.globallookpress.com © Christiane OelrichAusstellung zu den Schäden durch den Einsatz von “Agent Orange” in Vietnam, Ho-Chi-Minh-Stadt , 15. Februar 2015.

Durch einen Stich in den Hals verstarb der Sohn des Alt-Bundespräsidenten von Weizsäcker. Der Täter begründet sein Motiv mit der Tätigkeit von dessen Vater bei einem Pharma-Unternehmen, das in Verbindung mit den USA für den Vietnamkrieg Agent Orange herstellte.

Die Staatsanwaltschaft zu dem Motiv des Mörders an dem Chefarzt Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker: 

Gregor S. handelte aus wahnbedingten allgemeinen Abneigungen des Beschuldigten gegen die Familie des Getöteten. 

Der Hass des 57 Jahre alten Mörders aus Rheinland-Pfalz speiste sich aus der früheren Tätigkeit von Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker für das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim (1962-1966). Das deutsche Unternehmen war an der Herstellung des Entlaubungsmittels Agent Orange mit dem US-Konzern Dow Chemical beteiligt, indem es diesem Zwischenprodukte lieferte.

Das Herbizid Agent Orange kam während des Vietnamkriegs und im Laotischen Bürgerkrieg zum Einsatz. US-Streitkräfte versprühten das Mittel, um dem Feind die Tarnung zu nehmen. Die Verunreinigung mit TCDD (Tetrachlordibenzodioxin) führte zur Erkrankung Hunderttausender. Bei den Nachkommen entstanden schwere Fehlbildungen. Entschädigt wurden die Millionen Betroffenen Vietnamesen bis heute nicht. Der Täter sagte, er fühle eine Verbundenheit zum vietnamesischen Volk. 

Richard von Weizsäcker hatte zu Lebzeiten gesagt, er habe selbst nichts von der Beteiligung der deutschen Firma an der Herstellung des Entlaubungsmittels gewusst und bedauere diesen Einsatz. Eigentlich wollte Gregor S. den Alt-Bundespräsidenten bereits vor 30 Jahren ermorden. Nun traf der Hass auf die Familie den 59 Jahre alten Sohn bei einem Vortrag in der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg. Mit einem Messer stach er dem Arzt in den Hals. Polizeilich bekannt war Gregor S. zuvor nicht. 

Nach dem Mord entstand eine Debatte über die Sicherheit der Krankenhäuser. Zugangskontrollen aber, so der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft Gerald Gaß, seien nicht möglich. Dies würde den Ablauf im Klinikalltag zu sehr behindern.

Quelle//Medienagenturen //rt.com


Großbritannien: Jeder Reise hat ziel, Manche kommen nie an. 39 Leichen in Lkw-Container entdeckt.

Im britischen Thurrock, östlich von London, wurden 39 Leichen in einem Lkw-Container entdeckt.

23.10.2019 • 10:53 Uhr

Bildergebnis für United Kingdom: 39 bodies discovered in truck containers

Stuff.co.nz

Im britischen Thurrock, östlich von London, wurden 39 Leichen in einem Lkw-Container entdeckt. Unter den Leichen befindet sich ein Jugendlicher. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.

Der Lkw soll aus Bulgarien stammen. Ein Sprecher der Polizei sagte: 

Wir sind dabei, die Leichen zu identifizieren, aber das kann ein langer Prozess sein. Wir glauben, dass der Lkw aus Bulgarien kommt und am Samstag in Holyhead eingereist ist. 

Bildergebnis für United Kingdom: 39 bodies discovered in truck containers

Aus einer Erklärung der örtlichen Polizei: 

Wir wurden heute morgen, am Mittwoch, dem 23.Oktober, kurz vor 1.40 Uhr, von Kollegen des Rettungsdienstes angerufen, nachdem sie einen Lkw-Container mit Menschen im Watergate Industrial Park in der Eastern Avenue in Grays entdeckt hatten. 

Die Rettungsdienste konnten nur noch den Tod der 39 Personen feststellen. Ein 25 Jahre alter Mann aus Nordirland wurde wegen Mordverdachts festgenommen. Die Identifizierung könnte, nach Ansicht der Polizei, ein langwieriger Prozess sein: 

Wir haben den Lastwagenfahrer im Zusammenhang mit dem Vorfall verhaftet. Dieser befindet sich nach wie vor in Polizeigewahrsam.

Großbritannien: 39 Leichen in Lkw-Container entdeckt

Quellen/Agenturen